Alt
Standard
NL10 FD in 3Bet pot - 01-06-2012, 02:38
(#1)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar


Hey leute
Villain auf 515 Hands: 22/16 AF: 6/2/∞ ; Foldto3bet: 88

Plan war es natürlich preflop alles zu beenden, jedoch floppe ich den Nut FD und bette selbstverständlich.
Nun gibts ein call und was mach ich auf dem Turn?
c/c ? auf jedenfall unprofitabel!
c/r ? gäb dann nur 0 FE schätz ich
b/f in meinem fall? denke kann den shove hier nicht callen, bin weit hinten
oder b/c ?

lg
 
Alt
Standard
01-06-2012, 10:30
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Ich würde Pre auf 1$ 3betten, das dürfte denselbigen Effekt haben und ist longterm etwas günstiger. Bei seinem hohen FT3B-Wert gefällt mir die 3bet aber gut. Callen kommt hier nicht in Frage imo.

As played würde ich den Flop höher betten um die FE zu maximieren und den Turn shoven zu können!

Deine Turnsize ist halt irgendwie ugly weil das Board seine 3bet-calling Range sehr gut trifft und wir mit ner 1/2-Potsizebet kaum FE haben. Dein Sizing hat jedoch den Vorteil, dass wir den Turn noch bet/folden können!
 
Alt
Standard
01-06-2012, 12:22
(#3)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Fuchz Beitrag anzeigen
Ich würde Pre auf 1$ 3betten, das dürfte denselbigen Effekt haben und ist longterm etwas günstiger.
Mir sagt jeder was anderes...B!gSl!ck3r meinte oop am besten 1,10$, du 1$. Bei dem 3bet sizing bin ich mir nicht 100 pro sicher, wieviel es denn jetzt sein soll.
Bin jmd, der schon gerne light 3bettet, sollte man deswegen bei den 1$ bleiben?!



Zitat:
Deine Turnsize ist halt irgendwie ugly weil das Board seine 3bet-calling Range sehr gut trifft und wir mit ner 1/2-Potsizebet kaum FE haben. Dein Sizing hat jedoch den Vorteil, dass wir den Turn noch bet/folden können!
Ich denke, dass er in dem Spot sehr selten folden wird, ganz egal wie groß die Bet ist.
Es sei denn, er hat tatsächlich AQ, wobei ich dann schon eher glaube, dass eine 1/2 potsize bet zum Folden ausreicht.
Wollte mich in dem Spot nur nicht committen, deswegen die kleinere Bet.
 
Alt
Standard
01-06-2012, 12:25
(#4)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von Comeback3392 Beitrag anzeigen
Mir sagt jeder was anderes...B!gSl!ck3r meinte oop am besten 1,10$, du 1$.
Slicker meinte gerade noch, dass er oft OOP selber nur 3xen würde. Ich 3bette halt stur IP 3x und OOP 3,5x. Denke nimmt sich nicht so viel. Wahrscheinlich geschmackssache!
 
Alt
Standard
01-06-2012, 12:55
(#5)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
oop nur 3x? höre ich auch zum ersten mal ^^
Naja stimmt schon hast recht, große unterschiede machts nicht..
 
Alt
Standard
01-06-2012, 14:42
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Fuchz Beitrag anzeigen
Slicker meinte gerade noch, dass er oft OOP selber nur 3xen würde.
Macht aber nen Unterschied, was ich selbst mache und was ich anderen empfehle

OOP gegen 3x Openraises 11x zu machen, ist sicherlich eine gute Idee.

Zur Hand:
Ich habe das am Turn mal versucht auszurechnen, und du brauchst nur 22% Equity zum Callen. Sich selbst in eine Situation zu bringen, in der ein Call nur so knapp -EV ist, ist selten gut. Da ist es eigentlich immer besser, das Sizing so anzupassen, dass man entweder profitabel callen kann mit dem NFD (gelegentlich ist ja sogar auch das A noch gut) oder einen einfachen Fold hat.

Konkret würde ich hier entweder den Flop kleiner betten um dann am Turn neu zu entscheiden, oder Flop und Turn so groß betten, dass die FE maximiert wird. So wie gespielt sieht das für mich am Turn nie nach einer super starken Hand aus, die du da hast. Gegen jemanden der 88% gegen 3Bets foldet, tendiere ich aber eher zu ersterem. Hängt allerdings auch davon ab, wieviel er vom BU eröffnet und wie oft er 4betted. Weil wenn JJ/TT/AQs die besten Hände sind, die er hier haben kann, macht es natürlich Sinn dagegen viel Druck auszuüben.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!