Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 AA Potcontrol vs Protection

Alt
Standard
NL10 AA Potcontrol vs Protection - 03-06-2012, 02:34
(#1)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Hi zusammen,

habe eben eine NL10 Session gespielt und hatte einen relativ loosen, agressiven Spieler mit am Tisch.
Stats: 44/24 (200 Hände)
3-Betting 9%
Went to Showdown 22%

Folgende Notes habe ich mir beim Spiel noch gemacht
Openraising Range (Alle Positionen): K8s, Q10o, A7s

Der Kollege hat wirklich vieles gespielt, wollte aber glaub ich oft nur Flops sehen. Kleine Bets (bis ca. 25% Pot) hat er auch oft mit Bottompair gecallt, große Bets(ab 50%Pot) nur wenn er was wrklich gutes hatte. Sorry aber seine Spielweise war teilweise eine absolute Katastrophe und noch schlimmer war es mit anzusehen, dass er damit noch erfolg hatte. (3 Stacks up zu späterer Zeit) Da kommen einem die Tränen in die Augen.

So nun zur Hand:
Pre:
Raise 4BB denke ich OK, man kann eventuell ein bisschen größer Riasen, ich wollte aber hier nicht von meiner Standard Openraising Size abweichen um die Hand nicht zu stark aussehen zu lassen. Mit Assen wollen wir ja schon einen Call bekommen. Beim Reraise habe ich Ihn auf (66+ gesetzt (hat er schon öfter bei einer 3 Bet gezeigt) oder ein starkes Ass AJ,AQ,AK, wobei das ja schon unwahrscheinlicher ist. Ich weiß nicht ob ein Raise um das 3 fache besser gewesen wäre, oder ob es keinen Unterschied gemacht hätte.

Flop:
Eigentlich ein ganz schöner Flop für mich, ich bekomme hier eventuell noch Value von Flush oder Straight draws.

Turn:
Wie oben beschrieben hat Villian eigentlich so große Bets nur gecallt wenn er wirklich was getroffen hat. Da er auf dem Board gecallt hab ich ihn vielleicht auf ein Pocketpair gesetzt, dass sein Set gemacht hat. Einen Call bekomme ich hier immer noch von den Draws, jetzt eventuell auch von einer AQ, KQ, QJ, von daher noch eine kleine Blockingbet um Potcontrol zu betreiben.

River:
Ich hätte hier wenn möglich den Free Showdown genommen, da der Kreuzflush ankommt, muss aber denke ich bei Pot Odds von 1:4 callen.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($12.16)
Hero (UTG) ($24.16)
UTG+1 ($11.58)
MP1 ($13.84)
MP2 ($10)
MP3 ($4.61)
CO ($14.47)
Button ($9.95)
SB ($4)

Preflop: Hero is UTG with A, A
Hero bets $0.40, 1 fold, MP1 raises to $0.80, 6 folds, Hero raises to $1.80, MP1 calls $1

Flop: ($3.75) 7, 3, 2 (2 players)
Hero bets $2.50, MP1 calls $2.50

Turn: ($8.75) Q (2 players)
Hero bets $3.80, MP1 calls $3.80

River: ($16.35) 3 (2 players)
Hero checks, MP1 bets $5.74 (All-In), Hero calls $5.74

Total pot: $27.83 | Rake: $1.25


Danke für eure Meinung
 
Alt
Standard
03-06-2012, 11:55
(#2)
Benutzerbild von nasenbär33
Since: Jul 2010
Posts: 427
pre musst du gerade OOP größer 4betten finde ich min 2,2 aber auch gerne 2,5 und dann geht es einfach rein mit bet flop bet turn.

as played bette ich den turn größer ich meine du kannst keine potcontrol gegen sets betreiben, er ist IP und wird es immer schaffen den stack reinzuschieben. alsogo for value gegen draws.

ah lol grade noma geschaut gibt ja gar keinen FD am flop naja dann hat er wohl nach deiner analyse sehr oft nen overpair oder halt echt das set aber viel mehr overpairs, also bet flop bet turn bet river. man kann eventuel turn echt so ne kleine bet machen da der stack wohl eh reingeht und er eigentlich nie nen draw hat. Überlege mal welche straightdraws pre 3betten und welche FDs den flop callen.
 
Alt
Standard
03-06-2012, 20:26
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von dakoenner007 Beitrag anzeigen
Der Kollege hat wirklich vieles gespielt, wollte aber glaub ich oft nur Flops sehen. Kleine Bets (bis ca. 25% Pot) hat er auch oft mit Bottompair gecallt, große Bets(ab 50%Pot) nur wenn er was wrklich gutes hatte.
Das ist allerdings nicht mal ein wirklich super schlechter Ansatz auf den Microstakes, wo sehr viele Spieler große Schwächen postflop haben und das Betsizing im Regelfall der Handstärke entspricht ab dem Turn.

Zur Hand:
Preflop ist die 4Bet zu klein. Nur weil jemand klein 3betted, sollte man die 4Bet nicht auch super klein machen, wenn man OOP ist und insgesamt um über 130BB spielt.

Draws liegen keine auf dem Flop, protecten musst du vor nichts. Ich sehe auch nicht, mit welchen Backdoor Flushdraws Villain zum Turn gekommen sein will. Hände wie AQ/KQ hat er nicht in seiner Range mit dem Flopcall, denn das ist schon eine große Bet. Er kommt zum Turn mit Overpairs zur 7, evtl. 44-66 und Sets. TwoPairs liegen wohl keine in seiner Range, ganz selten vielleicht mal 32s. Ich würde die Bet am Flop kleiner machen, du musst vor nichts protecten und kannst trotzdem auf 3 Streets problemlos all-in kommen.

Turn hat nichts geändert, ausser er hat exakt QQ. Hier halben Pot betten ist in Ordnung, am River kommt man ja trotzdem problemlos all-in.

Am River willst du keinen kostenlosen Showdown haben, weil du dann immer gut bist. Wenn er was besseres hat, wird er immer betten und schlechteres oft behind checken. Die Entscheidung in solchen Situationen sollte also immer shove oder check/fold sein. 33 wurde deutlich unwahrscheinlicher, deshalb ist die Riverkarte eine gute für dich.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!

Geändert von B!gSl!ck3r (05-06-2012 um 12:10 Uhr).
 
Alt
Standard
05-06-2012, 00:46
(#4)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Hi,

naja es ist im Anschluss immer schwierig, die Hand selbst zu beurteilen, da man ja den ausgang kennt. Mich interessiert es halt in diesem Zusammenhang ob solche Situationen zu vermeiden sind.

Pre: OK, hier kann man wirklich größer betten

Flop: Hast du vermutlich recht, gerade weil das Board sehr trocken ist, isolieren wir uns nur gegen bessere Hände nehmen ich an?

Turn: Hier habe ich genau das was ich beim Flop vermute gedacht, ich denke wer die Betsize auf dem Flop gecallt hat, saß nicht auf einer Dame, und selbst wenn, muss ich eigentlich schon Air haben, damit eine Dame (Wie du sagtest außer QQ) noch gut ist. Denn was denkt er was ich habe? Er kann mich hier eigentlich nur auf Overpair, Set oder Air setzen. Ich glaube ich hatte an dem Tisch irgendwas um 11/9 Stats, da liegen wohl auf dem Board TPTK nicht in meiner Range, die Frage ist ob er sich dessen bewusst ist. Das heißt mit einer Dame ist er geschlagen und wird sich dessen (hoffentlich) auch bewusst sein. Wer soll also meine Bet noch Callen? Eigentlich hat mich alles, was mich hier noch Callt geschlagen war mein Gedanke. Deshalb die kleine Bet als Blocking Bet.

River: Ich habe ihn auch nicht auf einen Backdoor FLush gesetzt, deshalb musste ich das denke ich bei den Pot Odds callen oder liege ich da falsch?

Ergebnis: Er hatte tatsächlich AKs und hat seinen Flush gerivert. Mit einer größeren Bet am Turn hätte ich ihn also vermutlich aus der Hand bekommen. Er musste seinen Nutflushdraw natürlich am Turn callen. Wenn du jetzt sagst Flop kleiner, Turn größer, meinst du er hätte diesen am Turn dann aufgegeben weil die Potodds nicht stimmen oder kann man sowas auf dem Level nicht erwarten?

Ich will halt nur wissen ob solche Situationen für mich zu verhindern sind.
 
Alt
Standard
05-06-2012, 12:16
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Am Flop called dich schon noch einiges schlechtere. Allerdings called halt noch viel mehr, wenn du kleiner setzt.

Allgemein kann er schon davon ausgehen, dass du AA/KK/AK hast, wenn du ihn da OOP 4bettest oder halt einen Move machst.

Wenn ihr um 100BB spielt, ist das am Turn ein einfacher Shove. Da die Stacksizes hier etwas größer sind, verändert das natürlich einiges. Aber nach der großen Flopbet würde ich dann den Turn vermutlich trotzdem shoven. Ob er den Flushdraw dann folden kann, möchte ich fast anzweifeln.

Allgemein solltest du in einem 4Bet Pot mit AA auf einem trockenen Board nicht denken "wenn er mich jetzt am Flop called liege ich bestimmt hinten", das ist höchstens dann zutreffend, wenn der Gegner ne riesige Nit ist und der Flop KQ5 zeigt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!