Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SB vs BU JT nutstraight 3card-flush deep

Alt
Standard
SB vs BU JT nutstraight 3card-flush deep - 06-06-2012, 16:57
(#1)
Benutzerbild von Trüün
Since: Aug 2010
Posts: 431
Villain ist wohl einer der stärksten Regs auf dem Limit (mMn).
BU Steal: 52%
Fold to Resteal. 66%
4bet: 10%
Fold to CB: 47%

PokerStars No-Limit Hold'em, €1.00 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (SB) (€196.85)
BB (€102.50)
UTG (€101.50)
UTG+1 (€100)
MP1 (€111.80)
MP2 (€101.50)
MP3 (€79.65)
CO (€100)
Button (€138.15)

Preflop: Hero is SB with ,
6 folds, Button bets €2.50, Hero raises to €8, 1 fold, Button calls €5.50

Ich denke der Resteal geht in Ordnung, da ich häufig nen Fold kassiere, wobei ich nicht gesehen habe, dass wir 138bb deep sind und er daher wahrscheinlich öfters callen wird.

Flop: (€17) , , (2 players)
Hero bets €11.04, Button calls €11.04


Die Flopbet hätte sicherlich höher ausfallen können. Aber ansonsten standard denke ich. Da er hier eine weite Range hat, sehe ich ihn hier meistens mit einem draw, manchmal einem overpair und gaaanz evtl vllt mal ein set (er hat ja posi) callen.


Turn: (€39.08) (2 players)
Hero bets €20.52, Button calls €20.52

Nehmen wir mal an, dass der River blankt. Weil wenn sich das Board pairt oder das vierte Herz erscheint wird es eh sehr close. Daher ist eine Bet natürlich auch Pflicht.

Ich setze 20 könnte aber 30 euro setzen und den River mit ner Potbet shoven.
Aber bekomme ich dann noch von genug schwächeren Händen nen call?
Meine Überlegungen dazu:
Mit nem Overpair, was ich ja reppe, könnte und würde ich hier nie 30 betten und den river shoven. Das sollte er wissen. Er würde mich dann (am river) also immer mind auf ne straße setzen! Das würde dann bedeuten, dass ich mich mind. gegen Flush und gegen ne Ten-high-straight isoliere. Oder denke ich zu weit, bzw traue ich ihm da zuviel zu?
Könnte ich ihn so noch manchmal zu nem bluffcatch mit 2pair oder ner 9-high-straight bewegen??

Wenn ich 30 bette und damit stärke zeige und dann den river nicht shippe, ist das auch irgendwie krumm, oder?!

Je mehr ich drüber nachdenke desto weniger weiß ich was ich hätte machen sollen. Im Game habe ich mich hier jedenfalls dazu entschlossen ein Overpair zu reppen.



River: (€80.12) (2 players)
Hero checks, Button bets €48, Hero calls €48

Wenn ich das overpair reppe sollte ich dann doch auch check-callen da er noch oft genug ne dünne valuebt abfeuert, oder?.

Total pot: €176.12 | Rake: €2.15


Ich würd gerne mal wissen, ob ihr meine Gedanken für sinnvoll haltet... bin mir halt überhaupt nicht sicher. Im Prinzip hatte ich einfach nur Schiss vor dem Flush und dem Gegner^^
 
Alt
Standard
07-06-2012, 13:53
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop würde ich gegen einen der besten Regs auf dem Limit schon für 100BB standardmäßig folden, für 140BB noch viel öfter. Er muss nur 5,5BB nachzahlen und das SPR am Flop ist immernoch größer als 8. Das ist ein schöner Spot für ihn um weiter zu callen.

Flopbet ist eigentlich schon relativ groß, auf dem Board würde ich sie aber noch größer machen.

Die Überlegungen am Turn finde ich interessant und gut, bei dem von dir gewählten Sizing sehe ich ihn hier nie 2Pair oder suckerstraight folden, allerdings ist die Frage ob er Twopairs nicht am Flop bereits raised und mit welchen 5x Händen er preflop und am Flop callen kann.

Riverüberlegung kann ich nachvollziehen, ich denke auch nicht, dass du mit schlechterem als der T-high Straight den River von vorne leaden würdest und sehe auch nicht, womit er hier callen kann. Von Sets hättest du vermutlich früher gehört, bleiben also nur TwoPair und ob die wirklcih bluffcatchen wollen ist fraglich. Allerdings bin ich mir deshalb auch nicht sicher, welche Hände er am River überhaupt in einen Bluff turnen kann und mit allem was schlechter als Tx for value betten ist schon sehr sehr dünn.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
08-06-2012, 00:57
(#3)
Benutzerbild von Trüün
Since: Aug 2010
Posts: 431
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Preflop würde ich gegen einen der besten Regs auf dem Limit schon für 100BB standardmäßig folden, für 140BB noch viel öfter. Er muss nur 5,5BB nachzahlen und das SPR am Flop ist immernoch größer als 8. Das ist ein schöner Spot für ihn um weiter zu callen.
Sehe ich ein. Wobei ich wie gesagt erst später gemerkt habe, dass wir so deep waren. Ansonsten ist das play gegen seine stats doch per se erstmal +ev, denke ich. Wobei ich normalerweise 9bb mache.


Zitat:
Die Überlegungen am Turn finde ich interessant und gut, bei dem von dir gewählten Sizing sehe ich ihn hier nie 2Pair oder suckerstraight folden, allerdings ist die Frage ob er Twopairs nicht am Flop bereits raised und mit welchen 5x Händen er preflop und am Flop callen kann.
Gefloppte Two Pair und Sets wird er dort fast zu hundert Prozent raisen. Aber es gibt noch ein paar mögliche Two Pair die er auf dem Turn macht. Wenn auch nicht viele.

Zitat:
Riverüberlegung kann ich nachvollziehen, ich denke auch nicht, dass du mit schlechterem als der T-high Straight den River von vorne leaden würdest und sehe auch nicht, womit er hier callen kann. Von Sets hättest du vermutlich früher gehört, bleiben also nur TwoPair und ob die wirklcih bluffcatchen wollen ist fraglich. Allerdings bin ich mir deshalb auch nicht sicher, welche Hände er am River überhaupt in einen Bluff turnen kann und mit allem was schlechter als Tx for value betten ist schon sehr sehr dünn.
Er hatte tatsächlich eine Hand aus der ich wohl close to maximum rausgeholt habe:
Einen weaken two gapper hätte ich ihm pre aber nicht mehr zugetraut.

Im Prinzip habe ich doch folgendes gemacht. (Eventuelle Bluffs mal außen vor)
Ich habe mögliches value von ner T gegen zusätzliches Value von ner 5 (und vllt 2Pair) und weniger Verlust gegen nen Flush eingetauscht, oder?! Ich muss selber noch drüber nachdenken, ob das Sinn macht.

Wobei auch noch immer die Prämisse einer Riverblank steht und ich mich ja nicht wirklich gegen nen Flushdraw protectet habe.


Mich würde wirklich nochmal deine Meinung interessieren
 
Alt
Standard
08-06-2012, 13:08
(#4)
Benutzerbild von LockeD19
Since: Aug 2007
Posts: 1.004
Mir gefällt flop und turn, eigentlich auch die size. river find ich nicht so gut. es gibt eigentlich nicht flush kombos, AK, AQ, KQ und A9 und vielleicht noch 45, das sind 5 kombos. dafor sollte man nicht so angst haben. gitb mehr sets und weakere straights two pairs und overpairs.

river check ist deshalb blöd da er seine maide hands nice behind checken kann. value betten wird er nur mit nem flush und der straight, alles andere kann er fine zum showdwon bringen. Außer gegen nen Ah ist der check gut, da er da bluffen kann, bzw. muss.

so wenn du aber river bettest, hat er mit set twopair overpair ne schwere situation und das wollen wir ja, denke da kann er nicht so optimal spielen wie wenn wir checken. deshalb imo river bet/(fold) so 50.
 
Alt
Standard
08-06-2012, 14:05
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Trüün Beitrag anzeigen
Sehe ich ein. Wobei ich wie gesagt erst später gemerkt habe, dass wir so deep waren. Ansonsten ist das play gegen seine stats doch per se erstmal +ev, denke ich. Wobei ich normalerweise 9bb mache.
Yup, du brauchst genau 66% FE um instaprofit zu machen.

Zitat:
Gefloppte Two Pair und Sets wird er dort fast zu hundert Prozent raisen. Aber es gibt noch ein paar mögliche Two Pair die er auf dem Turn macht. Wenn auch nicht viele.
Ja, stimmt. Vorallem nachdem man weiss, welche Hand er hatte, muss man 96s, 86s, 76s in seine Range packen. Damit hatte ich nicht unbedingt gerechnet bei 66% Fold2Resteal.

Zitat:
Er hatte tatsächlich eine Hand aus der ich wohl close to maximum rausgeholt habe:
Einen weaken two gapper hätte ich ihm pre aber nicht mehr zugetraut.
Genau mit der Hand habe ich gestern vom BU vs. SB 3Bet defendet, FD+GS geflopped, CBet gecalled, Turn gehitted und Aces gestacked

Zitat:
Im Prinzip habe ich doch folgendes gemacht. (Eventuelle Bluffs mal außen vor)
Ich habe mögliches value von ner T gegen zusätzliches Value von ner 5 (und vllt 2Pair) und weniger Verlust gegen nen Flush eingetauscht, oder?! Ich muss selber noch drüber nachdenken, ob das Sinn macht.
Ich denke er valuebetted hier die 5 am River, also denke ich nicht, dass er sie gegen eine Bet von dir folden würde. Tx eh nicht. Wenn er die 5 valuebetted, kann er auch TwoPairs vbetten, genauso wie er damit eine Bet von dir callen kann. Wenn er 5x behindchecken würde, könnte man das auch für TwoPairs usw. annehmen, dann wäre selbst betten sicherlich besser. Aber wenn er die Hände alle selbst betted, plus ein paar Bluffs, ist c/c wohl besser?

Zitat:
Zitat von LockeD19 Beitrag anzeigen
so wenn du aber river bettest, hat er mit set twopair overpair ne schwere situation und das wollen wir ja, denke da kann er nicht so optimal spielen wie wenn wir checken. deshalb imo river bet/(fold) so 50.
Im Prinzip bin ich bei dir, aber genau das sind eben die Hände, von denen ich nicht erwarte sie am River zu sehen. QQ+ wird er mit 10% 4Bet vermutlich preflop nochmal erhöhen, von Sets ausser 66 sollte man am Flop hören und von TwoPairs ausser 96, 86, 76 auch und vorallem mit 96 hätte ich nicht in seiner Range gerechnet, s.o..


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
08-06-2012, 15:56
(#6)
Benutzerbild von Trüün
Since: Aug 2010
Posts: 431
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen

Ich denke er valuebetted hier die 5 am River, also denke ich nicht, dass er sie gegen eine Bet von dir folden würde. Tx eh nicht. Wenn er die 5 valuebetted, kann er auch TwoPairs vbetten, genauso wie er damit eine Bet von dir callen kann. Wenn er 5x behindchecken würde, könnte man das auch für TwoPairs usw. annehmen, dann wäre selbst betten sicherlich besser. Aber wenn er die Hände alle selbst betted, plus ein paar Bluffs, ist c/c wohl besser?
Also ist deiner Meinung nach die Range mit der er bettet = die Range mit der er callt. (Bluffs wieder außen vor)
Aber ist das wirtklich so? Intuitiv hätte ich gesagt, dass er mich bei nem check sehr häufig auf nen Overpair setzen wird. Dagegen bei ner bet die overpairs seltener und die stärkeren Hände häufiger in meine Range fallen... Zumindest würde ich so denken. Gegen nen schwachen Spieler hätte ich versucht den Stack rein zu kriegen. Aber bei ihm erwarte ich die selben Gedankengänge wie meine.

Die Frage dahinter ist ja: Wie oft valuebettet er hier dünn mit 5x und two pair und wie oft callt er die dritte barrel mit den selben händen?


Ich find die Hand halt sau interessant, aber ich glaube man kann hier ewig philosophieren


@Locke:
ist schon komisch, aber ich sehe die möglichen Flushdraws die du genannt hast alle (außer 45) nicht!! in seiner Preflop und Flop callrange. Viel mehr sind dort wohl eher KT, QT, KQ die 45 und vllt noch A4, A3, A2 drin. Die Hände die du genannt hast sind einfach zu stark um sie bis zum Turn passiv zu spielen.
Zitat:
so wenn du aber river bettest, hat er mit set twopair overpair ne schwere situation und das wollen wir ja, denke da kann er nicht so optimal spielen wie wenn wir checken. deshalb imo river bet/(fold) so 50.
Wegen Gegner in schwere Situation bringen und so: Grundsätzlich ist das ja richtig, aber praktisch nicht immer sinnvoll. Ich will hier value von seinen schwächren Händen, und dieses Value in die Mitte zu packen möchte ich ihm so leicht wie möglich machen.
 
Alt
Standard
08-06-2012, 20:17
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich sehe 5x hier eigentlich nie folden, ausser du hast ein nitty image.

Fakt ist aber auch, dass du natürlich viel mehr Flushs in deiner Range haben kannst als er, weil die zu deiner Spielweise passen würden und zu seiner eher nicht, weil ich denke zumindest die NFDs würde er am Flop reinbringen wollen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
09-06-2012, 13:12
(#8)
Benutzerbild von LockeD19
Since: Aug 2007
Posts: 1.004
Zitat:
Zitat von Trüün Beitrag anzeigen



@Locke:
Die Hände die du genannt hast sind einfach zu stark um sie bis zum Turn passiv zu spielen.
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
ich denke zumindest die NFDs würde er am Flop reinbringen wollen.
wieso sollte er die am flop unbedingt rein bringen wollen? als favourit bringt er die nie rein, da hat er max 40% bei der deepness. und in pos kann man die doch auch fein callen, oder seh ich da was falsch?
 
Alt
Standard
09-06-2012, 14:04
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von LockeD19 Beitrag anzeigen
wieso sollte er die am flop unbedingt rein bringen wollen? als favourit bringt er die nie rein, da hat er max 40% bei der deepness. und in pos kann man die doch auch fein callen, oder seh ich da was falsch?
Suited Aces haben selbst gegen KK+ (bei den Stacksizes wird Hero 99-77 eher passiv defenden vermute ich mal) nen Coinflip und zusätzlich natürlich ne Menge FE, wenn Hero nicht mit einer weiteren Range wegstacked. Wenn man dann Heros tatsächliche Hand hinzufügt und alle weiteren suited broadways die einen FD haben und den sicherlich nicht folden wollen, kommt man wieder auf mindestens 45% Equity.

Aber klar kann man damit den Flop auch callen und ich denke man muss da eine Gewichtung finden, wie oft er was macht. Aber ich würde mit NFDs schon öfter mal ein Raise vermuten.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!