Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2FR: Set overplayed?

Alt
Standard
NL2FR: Set overplayed? - 11-06-2012, 10:08
(#1)
Benutzerbild von happy'PK'ten
Since: May 2012
Posts: 70
Hey

PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($8.07)
SB ($2.12)
BB ($7.68)
Hero (UTG) ($2.06)
UTG+1 ($2.09)
MP1 ($2.05)
MP2 ($2.12)
MP3 ($1.41)
CO ($3.56)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero calls $0.02, UTG+1 calls $0.02, 6 folds, BB checks

Flop: ($0.07) , , (3 players)
BB checks, Hero bets $0.32, UTG+1 calls $0.32, 1 fold

Turn: ($0.71) (2 players)
Hero bets $0.51, UTG+1 calls $0.51

River: ($1.73) (2 players)
Hero bets $1.21 (All-In), UTG+1 calls $1.21

Total pot: $4.15 | Rake: $0.15

Stats von Villain: VPIP: 10; PFR: 5 auf 399 Hände

Ist das hier eine Situation bei der man den Gegner schon nach dem Flop auf eine bessere Hand setzen muss? Entweder gefloppter flush oder das höhere Set?
Habe in diesen Situationen Probleme, weil ich nicht weiß wie ich das Set hier spielen muss.
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
 
Alt
Standard
11-06-2012, 13:08
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich würde 22 preflop aus UTG folden. Wenn man die Hand spielen will um aus UTG keine zu kleine Range zu haben, sollte man sie wenigstens raisen um Initiative zu haben.

Wenn du am Flop dann 5fachen Pot setzt, isolierst du dich irgendwie gegen stärkere Hände. Womit glaubst du, soll jemand der 10/5 spielt hier eine so große Bet bezahlen können? Der Großteil seiner Range werden Overpairs sein, die wird er immer folden, ausser es ist mindestens ein Karo. Gegen Maniacs mag das gut sein, aber gegen eine super Nit macht es für mich wenig Sinn.

Ab dem Turn ist die Hand standard gespielt, der ist ja nicht nur gegen Flushs ne super Karte sondern eliminiert auch noch 2 der 3 möglichen 33 Kombos. Er hat hier entweder JJ+ die er nicht folden wollte, 77 oder einen Flush. Wenn er wirklich nen Draw hatte, wird er den am River auch nicht in einen Bluff turnen, iinsofern ist der Shove hier in jedem Fall gut.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
11-06-2012, 15:11
(#3)
Benutzerbild von happy'PK'ten
Since: May 2012
Posts: 70
Okay, also würdest du mir raten, den Flop kleiner zu setzen, damit ich keine Overpairs verjage bzw. Hände wie A7 usw.?
 
Alt
Standard
11-06-2012, 15:29
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich weiss jetzt nicht, was der BB für ein Spieler ist, aber UTG+1 hat hier halt praktisch nie A7, außer er macht nen Misclick oder ihm ist grade totlangweilig. Seine Range ist ein wenig schwerer einzuschätzen, weil er nur overlimped und keinen Raise called, aber ich würde mal sagen er hat hier im Regelfall sowas wie 22-TT, ATs/AJs, JTs..

Der Punkt ist: Seine Hände sind entweder Pairs oder suited (von Ausnahmen abgesehen, die wir hier vernachlässigen). Suited Hände haben entweder einen Flush, oder sie folden gegen eine Flopbet. Hier kann man also mit dem Betsizing nicht viel anrichten, außer Schaden gegen Flushs. Bleiben seine Pairs, von denen man Value haben möchte, wenn sie ein Karo haben. Deshalb würde ich hier einfach den Flop potten und einen blanken Turn nochmal potten, um solche Hände eher drin zu behalten.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!