Alt
Standard
nl50 - river play - 16-06-2012, 11:15
(#1)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Hi,

Villain: 21/19 AF: 1.1 auf 150H,Raise1st from CO = 55(11), flop cBet = 100 (4), turn cBet = 100(1), fold flop cBet to R = 0 (2), WtSD = 45 (11)

Ich war mir am flop nicht sicher, ob ich ihn durchbarreln lassen soll.. hab mich dann aber dazu entschlossen schnell zu spielen, da seine stats sagen, dass er eher ein nonbeliever ist.. und das board gefährlich werden kann.

Am river weiß ich dann nicht genau wo ich stehe.. sprich wieviele Hände die ich beat habe hier noch ein shove zahlen würden..?
Wie spielt ihr hier den River? welche Range kann man ihm hier geben?


Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (8 handed) - Poker Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($56.04)
Hero (BB) ($86.97)
UTG ($97.25)
UTG+1 ($22.25)
MP1 ($20)
MP2 ($47.75)
CO ($50.50)
Button ($19.25)

Preflop: Hero is BB with ,
4 folds, CO bets $1.50, 2 folds, Hero calls $1

Flop: ($3.25) , , (2 players)
Hero checks, CO bets $2.33, Hero raises $7.50, CO calls $5.17

Turn: ($18.25) (2 players)
Hero bets $12, CO calls $12

River: ($42.25) (2 players)
 
Alt
Standard
16-06-2012, 12:45
(#2)
Gelöschter Benutzer
Raise flop größer und overbet turn, oder mind. nah an Pot betten...
Aus Erfahrung kann ich sagen, dass diese Art von Fish niemals Tp oder je nen Draw foldet, sprich die Range unelastisch ist und du somit mehr Geld exstrahieren kannst mit der größeren Bet.

Ansonsten spiele ich wohl den River b/f gegen ihn. Sizing kannst du so 1/2 Pot unexploitbale spielen
 
Alt
Standard
16-06-2012, 14:53
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Ansonsten spiele ich wohl den River b/f gegen ihn. Sizing kannst du so 1/2 Pot unexploitbale spielen
Du willst am River 21$ betten um gegen einen Shove für insgesamt 29$ zu folden? Ich meine der Gegner wird hier natürlich kaum bluffen, aber wenn man 8% für nen Call braucht, schaut man sich das halt irgendwie trotzdem immer an, vorallem da er auch schlechteres Tx haben kann?

Ansonsten finde ich Flop größer Raisen und Turn größer betten aber auch gut. Seine Stats sagen zwar noch nicht viel aus, aber in einer 50% Range sind halt sogar fast genauso viele schlechtere Tx Hände drin, als bessere, viele FDs (er hat jedes suited Ace und jeden suited King in seiner Range).

Wenn man am Flop $9 macht und am Turn $18, kann man am River bequem für 1/3 Pot shoven, auch wenn der Flush ankommt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
16-06-2012, 17:48
(#4)
Gelöschter Benutzer
Sry habe die Stackszie nicht gesehen..
Dann shove ich das lieber, wenn wir auf ein shove seinerseits eh nicht folden.. Durch 21$ verlieren wir auch oft value wenn er worse Tx,midpairs/overpairs nur callt
 
Alt
Standard
17-06-2012, 20:29
(#5)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Danke für die Analyse

Auflösung: habe geshipped, er snappt und zeigt ein schlechteres Tx

Mich würde aber gerne Interessieren, ob er da auch Overpairs auf diesen river callt. ich glaube solche Spieler machen da ein Unterschied, ob sie ein paar haben oder trips, wobei beide Hände die gleiche relative Handstärke haben.
 
Alt
Standard
18-06-2012, 13:20
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von WDW3 Beitrag anzeigen
Mich würde aber gerne Interessieren, ob er da auch Overpairs auf diesen river callt. ich glaube solche Spieler machen da ein Unterschied, ob sie ein paar haben oder trips, wobei beide Hände die gleiche relative Handstärke haben.
Die Frage stellt sich aber eigentlich nicht, weil ein solcher Spieler Overpairs nie in einen Bluff turnen wird. D.h. er wird ein Overpair am River nur betten, wenn er denkt es ist die beste Hand und das wird er auf so einem Board wohl nur eher selten machen und ansonsten behind checken. Wenn er denkt, sein Overpair ist die beste Hand, wird er aber auch deinen Shove callen, also kann selbst betten eigentlich nie schlechter sein als checken. Ausnahmen gibts natürlich wenn er denkt du könntest einen Flush nur haben wenn du setzt, aber nicht wenn du checkst. Aber das macht im Endeffekt nie die Häufigkeit wett, mit der er mit dem Overpair deine Bet called, nach einem Check aber behind checken würde.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!