Alt
Standard
NL4 Hero vs Reg - 18-06-2012, 16:16
(#1)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Hi

mein Gegner ein Reg mit 22/17/2 auf ca. 650 Hände.

Ich wollte hier preflop eig. den Fisch Isoraisen, der zuvor gelimpt hat. Der Reg wollte jedoch mitspielen...auch ok.

Ich treffe TP mit gutem Kicker und checke hier. Der Check war ein Versehen, wollte eig. 1/2 pot size betten. Plötzlich bettet der Reg ziemlich groß. Ich setze ihn hier auf ein Middlepair 88-TT. Ich bezweifel, dass er hier die 3 hat, er könnte jedoch hier auch einen Buben haben (QJ,AJ,TJ). Oder er Semiblufft hier AK,AQ... .

Aufgrund der ziemlich weitgefächerten Range calle ich nur und warte den Turn ab. Ich glaubte mich zu dem Zeitpunkt aber auf jedenfall vorne und wollte auch nicht unbedingt die Action mit einem Raise am Flop einfrieren.

Am Turn kommt dann ein Ass. Die schlimmste Karte die hätte kommen können. Ich checke wieder, da eine Bet keinen Sinn hätte. Die Tatsache, dass er hier trotzdem weiterbarrelt gibt mir zu denken und ich folde, da es ihm anscheinend egal war, dass ich am Flop gecallt habe und er sich sicher zu scheinen glaubt. Ich bezweifel,dass er hier mit einem Middlepair weiter konsequent setzen würde bzw. mit einem schwächerem Buben. Er hätte am Turn mit einer solchen Hand mindestens ein bisschen gezögert, er hat jedoch ziemlich selbstbewusst weitergesetzt.


On Game No-Limit Hold'em, $0.04 BB (5 handed) - On Game Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($4.28)
UTG ($1.51)
MP ($1.30)
Button ($7.85)
Hero (SB) ($4.03)

Preflop: Hero is SB with ,
1 fold, MP calls $0.04, 1 fold, Hero bets $0.18, BB calls $0.16, MP calls $0.16

Flop: ($0.60) , , (3 players)
Hero checks, BB bets $0.46, 1 fold, Hero calls $0.46

Turn: ($1.52) (2 players)
Hero checks, BB bets $1.14, Hero folds

Total pot: $1.52
 
Alt
Standard
19-06-2012, 09:30
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Wir hitten hier einen der besten Flop überhaupt -> klare Cbet. 3way OOP guessing Games zu betreiben = -EV!
 
Alt
Standard
19-06-2012, 10:01
(#3)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Den Fehler der verpaßten C-Bet hättest du natürlich noch auf dem Flop durch einen Check-Raise beheben müssen. Das sieht zum einen noch stärker aus, als eine bloße C-Bet (du könntest mit diesem Zug durchaus die 3 reppen), verschafft dir möglicherweise aber auch eine Freecard auf dem Turn, selbst wenn du OOP zu ihm checkst, weil er wieder mit einem Check-Raise rechnen muß!

Das er die 3 hat, ist ja recht unwahrscheinlich, aber viel interessanter ist die Frage, ob er dir die 3 glaubt, und was du machen mußt, um ihm das glaubhaft zu verkaufen.

Meiner Meinung nach könnte folgende Line funktionieren:

a) Check auf dem Turn....wenn er setzt, einen Raise draufsetzen und den River wieder zu ihm checken....setzt er dort wieder mußt du folden!

b) Check auf dem Turn....wenn er behind checkt, Bet in mindestens halber potsize von dir auf dem River

Eine "billige" Variante sehe ich in dieser hand leider nicht, was deiner schlechten Position geschuldet ist!
 
Alt
Standard
19-06-2012, 10:25
(#4)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Den Fehler der verpaßten C-Bet hättest du natürlich noch auf dem Flop durch einen Check-Raise beheben müssen. Das sieht zum einen noch stärker aus, als eine bloße C-Bet (du könntest mit diesem Zug durchaus die 3 reppen)
In vielen Posts von dir kommt rüber, dass du oft versuchst die Nutz zu reppen (in diesem Fall 3x). Das ist gerade in diesem Fall nach der Pre Action mehr als schwer, aber vor allem auch total unnötig, da wir eine gute MadeHand haben. C/raise überspielt unsere Hand aber. EInfach betten um Value von schlechteren Pairs, Jx zu bekommen halte ich hier für die beste Line. Genau diese Hände würden wir mit einem C/Raise vertreiben. Gute Madehands in einen Bluff zu tunen oder zu überspielen ist halt selten gut.

Diese Lines sollten wir bevorzugt wählen wenn wir wirklich komplette Air halten und denken Villian von besseren Händen runterzudrücken zu können!
 
Alt
Standard
19-06-2012, 10:56
(#5)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Bin voll und ganz deiner Meinung....hier hatte er nur versehentlich nicht gebettet und ich hatte mich selbst gefragt, wie man dieses Versäumnis hätte "heilen" können.

Mit der Turncard ist es dann aber auch keine gute Madehand mehr und auch jede andere Overcard macht unsere einstmals gute Madehand zum Bluff. Vor dem Hintergrund wäre es dann nicht schlecht gewesen, den Pot direkt auf dem Flop mitgenommen haben zu können!
 
Alt
Standard
19-06-2012, 11:40
(#6)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
@leowolf : von dem Versuch die 3 zu reppen halte ich aufgrund der preflop action persönlich auch nichts. Wäre sicher gut gewesen, wenn ich den Pot schon am Flop gewonnen hätte mit einem c/r jedoch auch nur, wenn ich gewusst hätte, dass ein Ass auf dem Turn kommt. Kann aber keiner ahnen. Die einzige Karte die mir gefährlich war.... .

Trotzdem Danke für den Beitrag.

@Fuchz: Alles richtig, jedoch nichts neues. Meine Anliegen war eig. zu erfahren auf welche Hände ich ihn zu dem Zeitpunkt setzen kann und ob ich hätte callen können. Ich verstehe nicht warum mein Gegner am Flop so groß bettet. Ich finde, dass ein Pocketpair 99,TT hier am meißten Sinn macht, aber damit würde es keinen Sinn machen auf dem Turn nochmal so groß zu setzen. Das gleiche Problem sehe ich auch bei Jx... .

Ich habe das ungute Gefühl, dass ich nicht hätte folden sollen und dass er etwas schlechteres hatte als ich.
 
Alt
Standard
19-06-2012, 12:22
(#7)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von heilenmax Beitrag anzeigen

@Fuchz: Alles richtig, jedoch nichts neues. Meine Anliegen war eig. zu erfahren auf welche Hände ich ihn zu dem Zeitpunkt setzen kann und ob ich hätte callen können.
Ein 22/17/2er wird hier selten ne 3 in seiner Range haben, das stimmt. Er kann JJ, AJ, AX (die er am Flop geblufft hat) halten. Schlechtere Jx würde er wohl eher am Flop behind checken, da ihn das Ax auch scaren sollte. Tatsachen ist dass wir nen absoluten Bluffcatcher OOP in nem ursprünglichen 3way Spot haben. Dem hätte man mit einer einfachen Cbet halt aus dem Weg gehen können. As played bleibt halt nicht viel übrig außer Tunr c/fold, es sei denn man ist überzeugt dass man hier profitabel bluffcatchen kann!
 
Alt
Standard
20-06-2012, 19:07
(#8)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Das Problem an einer x/c Line ohne spezielle Reads ist, wenn Villain aggro und vernünftig spielt, kann er hier einfach alles haben und dich ganz leicht von der besten Hand betten. Ich würde ohne Reads und Infos auch immer erstmal den Flop betten um Calls von PPs oder Overcards zu bekommen. Dann kann man am Turn selber entscheiden ob man b/f oder x/f spielen möchte.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter