Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

50nl nfd + gs oop 4way

Alt
Standard
50nl nfd + gs oop 4way - 22-06-2012, 23:15
(#1)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
Holdem Manager No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - Holdem Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (SB) ($49.50)
BB ($30.36)
UTG ($52.73)
UTG+1 ($50.75)
MP1 ($49)
MP2 ($50)
MP3 ($50)
CO ($50)
Button ($50)

Preflop: Hero is SB with A, Q
UTG calls $0.50, UTG+1 bets $2, 3 folds, CO calls $2, 1 fold, Hero calls $1.75, BB calls $1.50, 1 fold

Flop: ($8.50) K, 7, 10 (4 players)
Hero checks, BB bets $0.50, UTG+1 calls $0.50, CO raises to $7.71, Hero calls $7.71, 2 folds

Turn: ($24.92) 9 (2 players)
Hero checks, CO checks

River: ($24.92) 6 (2 players)
Hero checks, CO checks

Total pot: $24.92 | Rake: $1.12

utg fisch
utg +1 14/11/3 der vor allem multiway sehr ehrlich spielt
co 15/13/4 aggro

pre sollte klar sein, flop habe ich mich gegen eine donk entschieden da ich utg+1 und co auf eine starke range gesetzt habe und von einer cbet ausgegangen bin und habe geplant die hand c/c zu spielen und je nachdem ob der fisch noch drinnen ist bei flush/str8 zu leaden. dazu kommt dass wenn ich donke ich gecallt werde und den turn nicht b/c, c/c oder b/f spielen möchte.
utg+1 gebe ich kein tp+ da er den einen bb vom fisch nur callt.
ich calle den reg um den fisch noch in der hand zu behalten. turn möchte ich nicht leaden da meine hand sonst faceup ist und er nur mit einem set callen kann. ist river eine bet oder sollte ich die hand generell mit donk flop spielen um dann nicht oop ohne initiative spielen zu müssen?
 
Alt
Standard
23-06-2012, 09:38
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Pre und Flop kann man ja auf verschiedene Arten spielen, aber mit den Begründungen klingt deine Line ok.

Ich finde donken in solchen Spots trotzdem immer angenehmer zu spielen, weil man so den Fisch besser in den Pot geprügelt bekommt und eben auch noch ein bisschen von FE profitiert plus auf späteren Straßen dann immer noch das Tempo mit Initiative vorgeben kann.

Den River würde ich definitv valuebetten, auch wenn man evtl nicht mehr oft einen Call bekommt - aber selbst valuebetten wird Villain ja hier AA/AK oder Sets vermutlich auch nicht nochmal unbedingt.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
25-06-2012, 13:51
(#3)
Benutzerbild von CrownUpGuy
Since: Dec 2011
Posts: 520
BronzeStar
Ich leade den flop nur wegen Initiative, weil du sonst schwer auf späteren streets value generieren kannst, weil ihre range das board selten richtig stark hittet, außer gefloppte sets, da KT hier seltener in ihrer range ist und du deswegen nach nem flopcall oft massig value auf deinen hits verlierst. Auf hits dann zu leaden oder c/r sieht dann um einiges stronger aus, deswegen leade ich flop, damit deine range eben weiter ist und du fast alle turns wieder betten kannst und trotzdem viel value generierst falls du hittest.

As played bet river nicht zu groß for value, damit er noch nen bluffjam hat, falls er dumm-aggro ist.
Checken ist da nur gegen Leute gut die das auf so ner boardstruktur halbwegs dünn valuebetten, denke nicht das das da Sinn macht.
 
Alt
Standard
25-06-2012, 17:05
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von CrownUpGuy Beitrag anzeigen
Ich leade den flop nur wegen Initiative, weil du sonst schwer auf späteren streets value generieren kannst
Dabei muss man allerdings auch beachten, dass das Board nicht nur den FD bietet, sondern mit QJs und 98s auch 2 OESDs die in Heros Range passen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
25-06-2012, 18:35
(#5)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
Zitat:
Zitat von CrownUpGuy Beitrag anzeigen

As played bet river nicht zu groß for value, damit er noch nen bluffjam hat,.
wenn er turn behind checkt wird er river nie raisen da er immer shodownvalue hat (co hatte übrigens AK). denke mal donk flop ist besser, da eine riverbet von mir nie ein bluff ist und er mit AK eigentlich nicht callen kann da ich nichts schlechteres mehr bette.
 
Alt
Standard
25-06-2012, 19:48
(#6)
Benutzerbild von CrownUpGuy
Since: Dec 2011
Posts: 520
BronzeStar
@Bigslicker: womit seine range relativ weak ist und er wenige Hände hat die er triplebarreln kann. Umso weaker seine range umso mehr value verlieren wir wenn wir ihm die Initiative überlassen, was Lead flop umso besser macht

@Nicole: Ne valuebet auf dem River ist hier halt mal superstandard, weil seine range so gut wie keine Hände beinhaltet die er auf dem River betten wird, weder als bluff noch for value, da seine range nach dem check behind turn capped ist und er nichts mehr thin valuebetten kann, weil keine schlechtere Hand ihn mehr called.

Insofern würde ich so betten das er seine Hände mit Showdownvalue callen kann (was außer Frage so gut wie immer schlecht ist) oder er random drüberspazzen kann (was bei guten Gegnern fast nie passieren wird, deswegen "dumm-aggro").

Hoffe das erklärt jetzt alles, habe nicht ganz verstanden was du mir sagen wolltest