Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

PLO 50 AA-Hand mit kleinem Stack

Alt
Standard
24-06-2012, 14:53
(#1)
Benutzerbild von Dipl.Komp.
Since: Nov 2011
Posts: 77
dadurch dass du einen sehr kleinen stack hast, kannst du PF soviel kohle wie möglich reinbringen und den flop dann shoven, egal was kommt.

wie gespielt würd ich wohl drübergehen. du hast immer noch foldequity und eventuell sogar die beste hand momentan.

wenn du fullstacked bist und dein gegner auch, dann würde ich PF nicht raisen. am flop würde ich nur callen und am turn dann entweder raisen, oder selber den Pot betten (außer das board paart sich). da repräsentierst du den nutflush glaubwürdiger.

grüße
s.
 
Alt
Standard
25-06-2012, 07:23
(#2)
Benutzerbild von 666Trivium
Since: Mar 2008
Posts: 253
Mit deiner Hand hier pre zu callen find ich superschlecht...mit deinem kleinen Stack guck halt das du pre das Geld reinbringst.

Wenn du callst verfehlst du den Flop zu oft ums das play profitabel sein zu lassen. Raise Pot pre und dann Pot Flop bzw Shove
 
Alt
Standard
26-06-2012, 01:58
(#3)
Benutzerbild von Eckesach
Since: Sep 2008
Posts: 676
PF: würd ich potten, damit bastelst Du dir ne bessere Situation zurecht als in der Hand, kommst sehr häufig hu ip mit nem SPR unter 1.5 dazu, die restliche Kohle reinzubringen.

F: So wie gespielt, schwierige Sache, der Blush liegt auf der Hand, Frage ist nur, ob der Gegner hier auch folden kann, wenn der Kx oder Qx Flush hat. vielleicht 2/3 Pot raisen und dann aufgeben falls er noch dabei bleibt.

Mit nem 100bb Stack würd ichs PF nur callen und dann den Blush auf allen Straßen durchziehen, meine Erfahrung ist, dass die spätestens am River sehr häufig folden und wenn sie stur durchcallen einfach Note machen und beim nächsten Mal nur noch Vbetten.