Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

.25/.5 JJ spiel am River

Alt
Standard
.25/.5 JJ spiel am River - 25-06-2012, 11:34
(#1)
Benutzerbild von 11RIEDE
Since: Apr 2012
Posts: 1.488
UTG+1: 27/0/1 auf 68 Hände
UTG+2: 43/21,4/1,8 auf 28 Hände, tendenziell etwas looser


Wie schätzt ihr meinen Check am River ein? ich hätte es halt c/c gespielt.
Die beiden callen bisher fleißig runter. Seht ihr eine Q in deren Handrange (z.b. QTs)? Es könnte ja auch einer von beiden die 6 getroffen haben, wenn er mi A6 ohne erhöhung einsteigt.

Wäre bet/fold besser?

PokerStars Limit Hold'em, $0.50 BB (10 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, UTG+1 calls, UTG+2 calls, 5 folds, SB calls, Hero raises, UTG+1 calls, UTG+2 calls, SB calls

Flop: (8 SB) , , (4 players)
SB checks, Hero bets, UTG+1 calls, UTG+2 calls, 1 fold

Turn: (5.5 BB) (3 players)
Hero bets, UTG+1 calls, UTG+2 calls

River: (8.5 BB) (3 players)
Hero checks, UTG+1 checks, UTG+2 checks

Total pot: $4.25 (8.5 BB) | Rake: $0.16
 
Alt
Standard
26-06-2012, 17:29
(#2)
Benutzerbild von dirko68
Since: Aug 2007
Posts: 6.026
BronzeStar
Würde eher zu b/c tendieren.Alles andere halte ich für verschenktes Geld.
Lass sie doch bezahlen mit 88,99 etc...
Ein geplatzter Draw wird sicherlich folden.
Aber das Geld verdienst du durch die Leute,die dich mit schlechteren Händen callen.

Hält jemand ne Q oder ne 6,dann ist es halt so...
Abwischen...weitermachen...
Aber ich seh hier genügend schlechtere Hände als deine,die dich callen.
 
Alt
Standard
02-07-2012, 09:38
(#3)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
Eine schwächere Queen ist durchaus möglich, die sich der Villain nicht zu raisen getraut hat.
Das Problem ist, dass fast alle besseren Hände nochmal setzen werden wenn wir checken, jedoch kaum schlechtere. Wir bringen uns damit also oft in einen negativen freeroll. Monster die auf dem River raisen sind ziemlich unwahrscheinlich, geplatze draws gibts genug.
Die 6 wird in den meisten Fällen die gegnerischen Hände nicht verbessert haben.
Ich würde den River betten um calls von Pockets und einigen merkwürdigen Händen zu bekommen die optimistisch genug sind hier den Showdown zu suchen.
Ohne reads würde ich bet-callen, bei Spielern die gern bis zum River mit der Action warten und keine Bluffs spielen kann man auch bet-folden, das ist aber nach so wenigen Händen nicht zu sagen.
 
Alt
Standard
02-07-2012, 13:20
(#4)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Die beiden Gegner scheinen ja nicht übermäßig aggressiv zu sein und man kann hier (wenn man den Read hat, dass sie keine geplatzten Draws raisen) auch Bet/Fold in Betracht ziehen.. 6x und eine schwache Q ist ja auch ein beträglicher Teil der gesamt Ranges der beiden. So oder so bette ich aber den River.