Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 2 AA - Postflopentscheidung gegen 6BB Raise

Alt
Thumbs down
NL 2 AA - Postflopentscheidung gegen 6BB Raise - 02-07-2012, 12:15
(#1)
Benutzerbild von tobiasott33
Since: May 2012
Posts: 16
Hi,

bin absoluter rookie und bitte um Hilfe (bitte nicht zuflamen!)!

Ich spiele NL2 (6max) sitze UTG mit A-A

Spiele 4BB an!

Button, SB (nach 98Hd hat er 28/19/8,7) und BB callen!

Flop kommt:

6-5-K rainbow!

SB spielt an 3BB - BB fold, ich All In, Button fold

Er zeigt K-5s

Jetzt meine Frage? Ich mache hier den Fehler (is mir klar) und gehe All In (97BB!!!)! Wie hätte ich die Hand anders spielen können (+EV) vor und nach dem Flop?

Oder komme ich hier aus dieser Situation eh kaum noch raus?

Vielen Dank für die vielen Tipps und Hilfen vorab!

MfG

Toby
 
Alt
Standard
02-07-2012, 14:14
(#2)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Preflop ist dein Raise absolut in Ordnung, auch wenn viele die Meinung vertreten, daß ein höherer Raise besser sei. Das resultiert aber nur daher, daß die meistens Kommentare von Leuten kommen, die den Ausgang der Hand bereits kennen und dann ist natürlich klar, daß es besser gewesen wäre, man hätte nur die Blinds eingesammelt, als einen kompletten Stack verloren zu haben.

Allerdings will man ja mit AA Kundschaft, daher sind zu große Raises preflop -EV. Dein Pech ist natürlich, daß du die Hand mit deinem Raise nicht Heads-Up spielen kannst und gegen drei Gegner sinkt die Siegwahrscheinlichkeit von AA ganz erheblich. Grundsätzlich solltest du speziell durch diese Hand gelernt haben, daß AA preflop zwar die beste Hand ist, aber bereits auf dem Flop meistens nur noch ein Overpair darstellt und das ist eben keine Hand, mit der man einen großen Pot spielen sollte.

Bei zukünftigen Entscheidungen könnten dir evtl. folgende Statistiken helfen:

Gegen einen Gegner mit Zufallshand gewinnen die Asse in etwa 85% aller Fälle.
Gegen drei Gegner mit Zufallshand gewinnen die Asse in nur noch 62% aller Fälle.

Die Wahrscheinlichkeiten gelten unter der Annahme, daß die Hand bis zum River gespielt wird.

Auf dem Flop und jeder folgenden Street ist auf jeden Fall eine Neubewertung der Hand in Verbindung mit dem Board und dem Setztverhalten der Gegner erforderlich.

Nach der Mini-Donkbet des SB und dem Fold des BB hätte ein Minraise gereicht, um den BU rauszudrücken. Interessant wäre die Reaktion des SB auf ein Minraise (oder ein normales Raise) deinerseits gewesen. Geht er groß drüber, sind deine Asse nicht viel wert, bzw. der Pot wird zu groß für Top Pair. Callt er nur, wirst du möglicherweise eine Freecard auf dem Turn bekommen und kannst dann seine Riverbet callen, ohne daß der Pot übermäßig teuer geworden ist.
 
Alt
Thumbs up
Danke - 02-07-2012, 14:43
(#3)
Benutzerbild von tobiasott33
Since: May 2012
Posts: 16
Hi,

herzlichen Dank für die ausführliche Analyse! Hat mir echt sehr geholfen (hab sogar noch ein paar Hände zur Analyse)1

Bis bald hoffe ich!

toby
 
Alt
Standard
02-07-2012, 15:50
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Hallo und willkommen im Forum!

Wir haben hier eine kleine Anleitung zum Posten von Händen für die Analyse:
http://www.intellipoker.de/forum/sho...ielh%C3%A4nden

Wie man die Hand am Besten nach dem Flop spielt, hängt in erster Linie von den Gegnern und den Stackgrößen ab. Bist du nach der Bet vom SB gleich all-in gegangen für einen kompletten Stack? Das sollte man natürlich besser nicht machen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
Ja leider - 02-07-2012, 16:31
(#5)
Benutzerbild von tobiasott33
Since: May 2012
Posts: 16
Hi,

ja bin leider nach der bet des SB All in gegangen - weil ich davon ausgeging, der Gegner halt K-?, somit ideal für mich eigentlich! Jedoch bin ich am Ende in die Falle gegangen! Wie hättest du an meiner Stelle vielleicht agiert?

LG

Toby
 
Alt
Standard
02-07-2012, 16:35
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Du solltest dem Gegner die Möglichkeit geben, selbst einen großen Fehler zu machen. Wenn du direkt all-in gehst, wird er sogar Kx vermutlich oft folden und nur mit Händen weiterspielen, die stärker sind als deine.

Du kannst entweder ein normales Raise machen um zu schauen wie der Gegner reagiert oder auf dem Board das nicht viele Draws (ausser 87) bietet, einfach nur callen und ihm die Möglichkeit geben am Turn nochmal zu bluffen, falls er das am Flop schon gemacht hat.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
Danke - 02-07-2012, 19:00
(#7)
Benutzerbild von tobiasott33
Since: May 2012
Posts: 16
Hi noch mal,

gute Idee - vielen Dank - ich hoffe es klappt beim nächsten mal dann besser!

cya

Toby