Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

J-J am Button gegen 2 ReRaiser

Alt
Standard
J-J am Button gegen 2 ReRaiser - 02-07-2012, 15:37
(#1)
Benutzerbild von tobiasott33
Since: May 2012
Posts: 16
Hi,

bin absoluter rookie und bitte um Hilfe (bitte nicht zuflamen!)!

Ich spiele NL2 (6max) sitze am Button mit

Spiele 3BB an!

SB (nach 16Hd hat er 69/31/16,7) raised auf 5BB und BB called

Ich mache jetzt den Fehler (oder doch nicht?) und gehe All In mit ca 74BB (weil seine Stats so loose sind)!

SB hat nur noch ca. 50BB called und BB folded!

Flop kommt:



Turn



River



SB zeigt

Jetzt meine Frage? Ich mache hier den Fehler (is mir klar) und gehe All In ! Wie hätte ich die Hand anders spielen können (+EV)- vor dem Flop?

Oder komme ich hier aus dieser Situation eh kaum noch raus?

Vielen Dank für die vielen Tipps und Hilfen vorab!

MfG

Toby
Angehängte Dateien
Dateityp: txt Export Holdem Manager 2.0 07022012122910.txt (1,4 KB, 4x aufgerufen)

Geändert von tobiasott33 (02-07-2012 um 15:40 Uhr).
 
Alt
Standard
02-07-2012, 15:53
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Gegen den SB kannst du für 50BB preflop all-in gehen, das sollte kein Fehler sein, auch wenn seine Stats bisher noch nicht so aussagekräftig sind. Aber wenn der BB auch 100BB hat, macht es in jedem Fall mehr Sinn, die kleine 3Bet entweder nur zu callen und sich den Flop in Position anzuschauen oder eine 4Bet in normaler Größe zu machen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
02-07-2012, 16:00
(#3)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Du hast aber auch Pech....allerdings sieht die Sache hier ganz anders aus, als in der letzten Hand, denn ich vermute, daß die Hand vom selben Tisch stammt. Mit dem Read, daß zumindestens einer deiner Gegner ein all-in deinerseits callen wird, ist der Move ziemlich gut. Das Board ist nämlich hier recht drawlastig, weil es sowohl Straight- als auch Flush-Möglichkeiten bietet, womit ein sofortiges Beenden der Hand kein schlechtes Ergebnis ist, Caller aber viel zuviel dafür zahlen, wenn sie deinen Raise callen. Solltest du gecallt werden, dann bist du way ahead und hast 10 Outs auf einen Redraw, also gar nicht so schlecht.

Das du ausgerechnet von AKs gecallt wirst, der für den Flush eine Runner-Runner-Situation mit einer umgerechneten Wahrscheinlichkeit von max. einem Out hält, ist schlicht Pech. Selbst wenn er sich die verbleibenden 3 Asse und 3 Könige als Outs zurechnet, kann er dein all-in nicht callen. Er hat in dieser Hand einen Fehler gemacht, nicht du. Diese Situation mußt du unter den 15% der Fälle verbuchen, in denen Asse (hier Top Set als bessere Hand) Heads-Up gegen eine Zufallshand verlieren!

Geändert von leowolf (02-07-2012 um 16:03 Uhr).
 
Alt
Standard
03-07-2012, 00:22
(#4)
Benutzerbild von St4rrrrrr
Since: Sep 2010
Posts: 78
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
Du hast aber auch Pech....allerdings sieht die Sache hier ganz anders aus, als in der letzten Hand, denn ich vermute, daß die Hand vom selben Tisch stammt. Mit dem Read, daß zumindestens einer deiner Gegner ein all-in deinerseits callen wird, ist der Move ziemlich gut. Das Board ist nämlich hier recht drawlastig, weil es sowohl Straight- als auch Flush-Möglichkeiten bietet, womit ein sofortiges Beenden der Hand kein schlechtes Ergebnis ist, Caller aber viel zuviel dafür zahlen, wenn sie deinen Raise callen. Solltest du gecallt werden, dann bist du way ahead und hast 10 Outs auf einen Redraw, also gar nicht so schlecht.

Das du ausgerechnet von AKs gecallt wirst, der für den Flush eine Runner-Runner-Situation mit einer umgerechneten Wahrscheinlichkeit von max. einem Out hält, ist schlicht Pech. Selbst wenn er sich die verbleibenden 3 Asse und 3 Könige als Outs zurechnet, kann er dein all-in nicht callen. Er hat in dieser Hand einen Fehler gemacht, nicht du. Diese Situation mußt du unter den 15% der Fälle verbuchen, in denen Asse (hier Top Set als bessere Hand) Heads-Up gegen eine Zufallshand verlieren!
ich denke, dass er mit JJ PRE und nicht auf dem flop all in gegangen ist.

16 Hände sind für eine aussagekräftige Statistik viel zu wenig Hände, kann auch sein, dass dein Gegner ziemlich tight ist und einfach nur ein paar mal hintereinander sehr gute Hände bekommen hat. Die risikoärmste Spielweise ist hier, mit deinen Jacks einfach die Mini-3-Bet auf set value zu callen. Das heißt, du callst in der Hoffnung, auf dem Flop den dritten Buben zu treffen. Was in deinem Fall ja auch funktioniert. Das kannst du alledings nur machen, wenn deine Pot Odds gut genug sind. Wenn dich das näher interessiert, in dem Forum gibt es einige Hände bezüglich dieses Themas. Wenn du also Pre callst und dann dein Set auf einem so drawlastigen Board mit 3 Spielern im Pot triffst, musst du sehen, möglichst schnell die Kohle rein zu bekommen. Ob du mit einem AI da wirklich nen Caller bekommst, kann ich nicht sagen. Kann aber sein. Ich würde wahrscheinlich dazu tendieren, Pot size zu betten oder bei call-Tendenzen der Gegner leichte Overbets zu bringen, um dann optimalerweise auf dem Turn alles in der Mitte zu haben!
 
Alt
Standard
Danke! - 05-07-2012, 17:29
(#5)
Benutzerbild von tobiasott33
Since: May 2012
Posts: 16
Danke für den Tipp - ich werde es beim nächsten mal versuchen anzuwenden!

Vielen Dank und VG

Toby
 
Alt
Standard
05-07-2012, 17:29
(#6)
Benutzerbild von tobiasott33
Since: May 2012
Posts: 16
Danke für den Tipp - ich werde es beim nächsten mal versuchen anzuwenden!

Vielen Dank und VG

Toby