Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 AQ prefolpcall? Broke gehen?

Alt
Standard
NL25 AQ prefolpcall? Broke gehen? - 06-07-2012, 21:38
(#1)
Benutzerbild von hzb64m
Since: Jan 2009
Posts: 179
SilverStar
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP1 ($10)
MP2 ($8.55)
CO ($25)
Hero (Button) ($26.84)
SB ($48.10)
BB ($26.35)
UTG ($11.85)
UTG+1 ($12)

Preflop: Hero is Button with Q, A
5 folds, Hero bets $0.75, SB raises to $3, 1 fold, Hero calls $2.25

Flop: ($6.25) 10, A, 2 (2 players)
SB bets $4.25, Hero raises to $23.84 (All-In), SB calls $19.59

Turn: ($53.93) K (2 players, 1 all-in)

River: ($53.93) Q (2 players, 1 all-in)

Total pot: $53.93 | Rake: $2

Stats des Gegners nach 100 Händen: VPIP: 23 PFR: 20 AF: 13 3bet:5,6
Bis zu dem Zeitpunkt zwei 3bets gegen steals aus bb und sb
Da er relativ hoch 3bettet preflop bin ich mir nicht sicher wie viele schlechtere Hände er in seiner range hat und ob der call dementsprechend profitabel ist. Wie würdet ihr das einschätzen?

Auf den flop wirds dann schwierig die hand zu entsorgen. Hab dann, um gegen eventuelle flushdraws zu protacten gepusht. Wird man in dem spot eventuell nur von besseren Händen gecallt?
 
Alt
Standard
07-07-2012, 03:01
(#2)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
die samplesize ist zwar nicht hoch, aber auf einen 3betwert von 5,6 passt die range ganz gut:

TT+,A9s+,AQo+

mit AQo hast du ca 40% Equity gegen diese Range.

Für den call bekommst du 1:1,8 und brauchst somit eine Equity von 35%.
Jedoch hast du auch eine SPR von 3,8, wodurch du kaum spielraum hast.
Für mich ist der call sehr knapp, jedoch noch vertretbar da es sich hier auch um BTN vs SB handelt.

der flop trifft nun die villainrange sehr gut.
mit dem shove gibst du ihm 1:1,75 odds und somit braucht er 36% Equity. Flushdraws sollten das nicht mehr callen.

versetz dich aber in die lage des villains. was für ne range gibt er dir?
mit AK, AA, TT, 22 hättest du ihn weiter setzen lassen und ihn nicht versucht aus der hand zu drängen.
die meisten machen so einen move, wenn sie selber auf einem flushdraw sitzen.

laut pokerstove war dein move +EV
Hand 0: 54.269% 47.42% 06.85% 17839 2577.00 { AsQd }
Hand 1: 45.731% 38.88% 06.85% 14627 2577.00 { TT+, AKs, AhQh, AJs-A9s, AQo+ }

theoretisch können dich nur noch AA, TT, AK, AT und evtl AhQh callen, was nur noch ca 2,5% wären. callt er dich jedoch, dann bist du ca 1:9 außenseiter.
 
Alt
Standard
07-07-2012, 09:25
(#3)
Benutzerbild von StraightA777
Since: Jun 2010
Posts: 450
er 3 bettet mit 12 bb ja recht groß, hast du reads ob er sein sizing generell nach seiner Handstärke macht, dann kann man evtl. auch über einen fold pre nachdenken,

würde pre bei dem sizing zunächst eher von einer relativ starken depolarisierten Range ausgehen und in Position nur callen, denke nicht dass man hier bluff 4 betten sollte

würde die Flop Bet auch nur callen um ihn seine komplette Range incl hohe Pockets und evtl. Bluffs weiter betten zu lassen, folden fiinde ich hier zu weak mit TPGK

Geändert von StraightA777 (07-07-2012 um 20:37 Uhr).
 
Alt
Standard
07-07-2012, 10:33
(#4)
Benutzerbild von hzb64m
Since: Jan 2009
Posts: 179
SilverStar
Hey leute, vielen Dank für eure schnellen Antworten und Tipps.
Is wohl echt besser die Hand auf den Flop passiv weiterzuspielen. So wie ich sie gespielt habe, hat villian am flop ein recht klares Bild von meiner Handstärke, da das eigentlich echt nur Ax oder FD sein können.

Sollte man also auch nutz auf den flop in so einem spot immer nur callen um seine Handstärke zu verschleiern?

PS: Hab jetzt nach 2,2K Händen auf NL 25 ne negative winrate von 30bb/100. Kann das noch Varianz sein oder sollte ich unbedingt absteigen auf NL10? Eigentlich fühle ich mich recht wohl, da ich stark tableselektion betreibe und eigentlich fast immer 1-2 fisch rechts neben mir sitzen hab. Weis halt nicht wie ich gegen den durchschnittlichen NL25 player performe. Absteigen oder noch ein bisschen ausprobieren?
 
Alt
Standard
07-07-2012, 10:58
(#5)
Benutzerbild von 666Trivium
Since: Mar 2008
Posts: 253
Mit welcher Rate hast du denn NL10 geschlagen?

-30bb/100 ist schon ne Ansage, aber 2,2k Hands ist halt gar keine Sample. Wie siehts ev technisch aus?
 
Alt
Standard
07-07-2012, 12:49
(#6)
Benutzerbild von hzb64m
Since: Jan 2009
Posts: 179
SilverStar
Hab die letzten 2 Jahre größttenteil mtt und sitngos gespielt. dadurch ist jetzt eine recht solide bakroll für NL25 entstanden. Cashgame möcht ich grinden, um mich pokertechnisch weiter zu entwickeln.
Auf NL10 hab ich vor ca. einem Jahr ohne HM so 10-20K Hände gespielt und überdurschnitlich oft ein paar stacks gewonnen. Hab halt sehr viele Intelli-trainings und videos gesehen aber bis dato nie durchgearbeitet. (einiges an halbwissen)

Die 2,2K Hände auf NL25:
ein paar nervige spots ( 2 mal KK vs.AA preflop, AA geknackt... aber das sollte eigentlich ja nur bisschen varianz sein oder?)

wie schätzt zu die Chance ein, dass ich NL25 schlage, bei der minimalen Erfahrung?
Ich hab wirklich keinen Schimmer wie gut die regs auf solchen Limits sind und wie viel sehr schwache spieler es dort gibt.
 
Alt
Standard
07-07-2012, 15:17
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von StraightA777 Beitrag anzeigen

du gibst ihm am Flop perfekte pot odds von 1:1,86 zum callen mit einem FD, finde dein Argument "vor FD protecten" daher ziemich fragwürdig,
Wenn der Gegner einen FD hat, will man dagegen doch sehr gerne all-in kommen?

Zitat:
Zitat von MartinJ84
mit dem shove gibst du ihm 1:1,75 odds und somit braucht er 36% Equity. Flushdraws sollten das nicht mehr callen.
In der Range die du dem Gegner gegeben hast, ist aber kein einziger Flushdraw drin. Wenn die relativ große Flopbet wirklich ein FD ist, dann wird er den wohl immer bet/call spielen.

Ich würde die Flopbet nur callen. Denke nicht, dass der Gegner hier viele FDs in seiner Range hat vor denen man protecten muss und gegen schlechtere Ax Hände kann man das Geld auch am Turn oder River reinbekommen, wenn der Gegner damit wegstacken will. Wenn nicht, foldet er auch am Flop vermutlich gegen einen Shove. Callen gibt ihm ausserdem die Möglichkeit auf späteren Straßen zu bluffen, wenn er mit Junk ge3betted hat.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!