Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

TT drawy board gegen limper

Alt
Standard
TT drawy board gegen limper - 11-07-2012, 12:06
(#1)
Benutzerbild von sinkten
Since: Nov 2010
Posts: 253
villain spielt 63/5/4 auf grade mal 20 Hände.
Scheint ein starker fish zu sein, hat auch schon mal JTo gelimped/callt und ein anderes mal in den blinds mit T5o gecallt.

TT klares openraise.
Flop dann ne klare c bet. Jetzt bekomm ich ein reraise.
calles is scheiße, da turn und river eigtl nur schlecht für mich kommen können. jede 7, jede paarende karte und jede höhere als ein T.
Deswegen fold oder drüber gehn. Hab mir wegen den stats die noch ned so aussagekräftig sind gedacht, hier kann man drüber gehn und dann auch broken.
richtige idee oder bessere line?


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($26.48)
SB ($25.66)
Hero (BB) ($26.39)
UTG ($28.35)
MP ($25.13)
CO ($35.24)

Preflop: Hero is BB with 10, 10
UTG calls $0.25, 4 folds, Hero bets $1, UTG calls $0.75

Flop: ($2.10) 6, 4, 5 (2 players)
Hero bets $1, UTG raises to $2.50, HERO??
 
Alt
Standard
11-07-2012, 12:47
(#2)
Benutzerbild von CrownUpGuy
Since: Dec 2011
Posts: 520
BronzeStar
pre größer?!

call flop um range weitzuhalten und neuzuevaluieren weil seine range gut absteckbar ist (A6, K6, 67, 2pair, sets)
achte auf betsizings danach

minclick flop ist auch ganz cool, weil er wenig schlechteres shoven wird und die meisten pair+draw hände called
 
Alt
Standard
11-07-2012, 19:11
(#3)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Ich finde preflop eigentlich in Ordnung. Man kann höher raisen, speziell wenn man weiß, dass Villain oft Limp/Call spielt, aber muss imo in diesem Beispiel auch nicht unbedingt sein.

Am Flop wäre eine größere C-Bet denke ich besser gewesen, da man sich hier zum einen über unzureichende Protection streiten könnte und zum anderen sieht eine Bet unter 1/2 Potsize auf diesem Board schon ein wenig schwach aus, so dass Villain vll. sogar zu bluffen versuchen könnte.

Zum Flop Raise: Villain wird hier wahrscheinlich nicht die Nuts so groß anspielen (78,23), daher würde seine Range hier wiefolgt aussehen: A6;K6;66;55;44;76;65;64 . Unter Umständen könnte man hier sogar noch schwächere X6 miteinbeziehen (Q6/J6), da deine kleine Bet am Flop schlechte Spieler zu so einem Move verleiten könnte.

Gegen die Range bist du leichter Underdog mit einer Equity von 48%.
Würde dir also auch zu einem Call raten. Mit einem Call könntest du außerdem mehr Value aus Händen wie A6,K6 extrahieren.

Wie CrownUpGuy schon sagte, musst du dann am Turn weiterschauen, wie Villain weiterspielen will.
 
Alt
Standard
12-07-2012, 07:07
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Würde preflop und flop größer betten.

Finde auch man kann hier gut alle Floplines spielen (call oder 3bet, fold ist ein bisschen zu weak gegen den Villain). Wenn er einfach nur superaggro postflop ist kann er hier any pair oder pair + draw raisen, und man hat eigentlich immer recht leichte Turn + River Entscheidungen. Die meisten Karten sind für seine Range und diese Textur ja blanks sofern sie nicht die offensichtlichen Straightdraws komplettieren, daher +1 zu Crownupguy.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter