Alt
Standard
NL4 Hero OV vs TAG - 11-07-2012, 18:00
(#1)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Hi,

Stats 23/20/3,6 1,5k Hände
C-Bet 80/ 70

Flop calle ich nur anstatt zu raisen, da schlechtere Hände folden wie AK,AQ und mich nur AJ callt oder besseres.
Zum Zeitpunkt des Turns setze ich ihn auf KK+ und AJ. Keine Sets in seiner Range, da ich weiß, dass er die Slowplayt auf dem Flop.

Laut Pokerstove ich zu 46% ein Underdog. Rechtfertigt aber immernoch einen Push aufgrund des Dead Money?

Wenn ich diese Hand gegen Unkown gespielt hätte und die Sets in die Range mithineinnehm, dann wäre ich am Turn zu 35 % ein Underdog. Jedoch bekomme ich von ihm Pot Odds von 2,34:1 und demnach 30 %, was widerum einen Call rechtfertigen würde. Wenn jetzt am River eine Blank kommt und er pusht, dann brauche ich nur eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 28%, dass heißt ich müsste auch da callen.

Sieht so aus als könnte man die Hand nicht anders spielen?!

Also bezüglich der Hand hätte ich auf jedenfall den Turn gecallt und dann am River C/F gespielt, da ich bezweifel, dass er am River noch mit AJ pusht. Turnplay passt auf jedenfall noch zu AJ, aber da Villain ein guter Spieler ist auf dem Limit bezweifel ich, dass er am River verrückt gespielt hätte. Die Frage bezieht sich eher auf einen Unkown, den ich am Turn lediglich calle und dem ich zutraue, dass er auch mit AJ am River die letzten Chips reinbekommen will. Denn selbst wenn ich diesem Unkown Sets zutraue, scheine ich ihm mathematisch gesehen mit meiner Hand mit dem Betsizing downcallen zu dürfen.





On Game No-Limit Hold'em, $0.04 BB (5 handed) - On Game Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($4.08)
Hero (MP) ($7.27)
Button ($4.06)
SB ($1.40)
BB ($9.65)

Preflop: Hero is MP with ,
UTG bets $0.16, Hero calls $0.16, 2 folds, BB calls $0.12

Flop: ($0.50) , , (3 players)
BB checks, UTG bets $0.46, Hero calls $0.46, 1 fold

Turn: ($1.42) (2 players)
UTG bets $1.06, Hero raises $6.65 (All-In), UTG calls $2.40 (All-In)

River: ($8.34) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $8.34

Geändert von heilenmax (11-07-2012 um 18:13 Uhr).
 
Alt
Standard
11-07-2012, 20:09
(#2)
Benutzerbild von St4rrrrrr
Since: Sep 2010
Posts: 78
Hi heilenmax,

was bringt dich auf die Idee, dass schlechtere Hände hier folden? Wie hoch ist denn der
Fold to 3bet % ? Generell würde ich QQ pre raisen. Einerseits, um mehr Kohle in
die Mitte zu bekommen. Andererseits, um mehr Infos über den Gegner zu bekommen.
Und das genau ist dein Problem bei der Hand. Er hat einen PFR von 20%, aus UTG vielleicht
17-18%. Das beinhaltet eine Menge Hände. Darüber hinaus spielt er sehr aggressiv und eine
Second Barrel engt seine Range meiner Meinung nach überhaupt nicht ein.
Du kannst ihn auf dem Turn also nicht auf eine Range KK+ oder AJ setzen und demnach sind
deine Berechnungen bei Pokerstove auch nicht unbedingt aussagekräftig.
Es kann sein, dass er KK+ oder AJ hat. Es kann aber genauso gut sein, dass er ein Set hat.
Seine Pot size bets und die Tatsache, dass er UTG opened, würde perfekt dazu passen. Aber
auch ein Straight oder ein Bluff mit AK, AQ, AT passt zu seiner Spielweise.

Bei einem Call Preflop würde ich schon auf dem Flop for protection raisen und sehen, wie sich
die Hand entwickelt.

Bin aber insgesamt der Meinung, dass eine 3bet Pre wesentlich besser ist. Selbst, wenn du
den Pot direkt mitnimmst, ist das ein gutes Ergebnis.
 
Alt
Standard
11-07-2012, 23:18
(#3)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Fold to 3-Bet liegt bei 60 %.
Ok, kann man pre raisen.
As played: Am Flop blufft Villain nicht mit ner 95 % C-Bet.
Habe 1,5k Hände und ein wenig Spielerfahrung mit ihm.
Wie schon erwähnt ist ein Set und eine Straße ausgeschlossen, da er diese
nicht so aggressiv spielt. Ein Bluff ist möglich aber extrem unwahrscheinlich.

Ich habe den Eindruck,dass eine Protection Raise am Flop den Pot zu groß machen würde und seinen Zweck unzureichend erfüllen würde. Ich müsste dementsprechend ja auf mind. 1,50$ raisen, aber selbst dann brauch er nur ca.28% Equity für einen Call.

Villain ist wie gesagt ein guter Spieler auf diesem Limit und wird hier eher selten mit einem FD fast potsize c-betten, das kommt noch dazu.

Ich bin mir nach Villains Bet am Flop also sicher, dass er bereits eine Madehand hält. Jedoch ist die Frage welche Madehand hat er hier und wie hoch ist meine Equity gegen seine Range und ob es profitabel ist seine Action mitzugehen oder sogar drüberzugehen.

Ich habe nochmal gerechnet und bin auf einen negativen EV beim Push gekommen, jedoch auf einen positiven beim Call.

Geändert von heilenmax (12-07-2012 um 00:49 Uhr).
 
Alt
Standard
12-07-2012, 07:36
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Preflop würde ich hier immer erstmal 3betten für Value, ihr seid 5-handed und Villain sieht nach einem loosen Opener aus. Wenn in den Blinds ein dicker Wal sitzt, oder sein Fold to 3Bet auf ein großes Sample enorm hoch ist oder er postflop total durchdreht, wenn er Initiative behalten darf, das wären für mich eher Gründe zu flatten.

Am Flop musst du dann wissen, was dein Plan war mit dem preflop Flatcall. Entweder callst du weil du BB noch im Pot halten oder von UTGs Aggression auf späteren Straßen profitieren willst, oder du raist für Value gegen seine weitere Range. Gibt einige schlechte Turns für dich und vor allem auch für deine Action.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter