Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Falsche Entscheidung auf Flop?

Alt
Standard
Falsche Entscheidung auf Flop? - 17-07-2012, 21:22
(#1)
Benutzerbild von Tattooskull
Since: Jun 2011
Posts: 371
Hallo Intellis.

Hier habe ich eine Hand die ziemlich blöde gelaufen ist. Full house gegen Full house.
Nun ist meine Frage wie ich mich auf dem Flop hätte handeln müssen um den Pott direkt zu gewinnen.
Mir käme da der Gedanke direkt "Allin Push". Somit mache ich dem Gegner die Entscheidung schwerer zu callen, als wenn ich wie u.a. nur checke auf dem Flop. Was meint ihr??

Zum Gegner selber: VpIP 37/ PFR 15/ PostflopAF 4,2..... Frage mich grade warum denn der Wert da drin ist -.-
Es bleibt zu sagen das dieser des öfteren Conectors gespielt hat und auch dementsprechend die Raises PRF gezahlt hat. Er ist oft bis zum Showdown mitgegangen und hat nen Wert von 32.
Mir fiel bisher nur nicht auf, ob er denn bei solchen Händen, trotz middlepair, weiter gecallt hat, bis zum twopair. Nunja. Also was meint iihr?
Achso.

Der BB hatte JTo

PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 50/100 Blinds (4 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (SB) (t5530)
BB (t3476)
UTG (t1279)
Button (t3215)

Hero's M: 36.87

Preflop: Hero is SB with ,
2 folds, Hero bets t200, BB calls t100

Flop: (t400) , , (2 players)
Hero checks, BB checks

Turn: (t400) (2 players)
Hero bets t200, BB raises to t600, Hero calls t400

River: (t1600) (2 players)
Hero bets t1400, BB raises to t2676 (All-In), Hero calls t1276

Total pot: t6952
 
Alt
Standard
18-07-2012, 12:43
(#2)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
also ich spiel das direkt an am flop, grad an der bubble blufft er hier wohl eh nicht in den bigstack und wenn er nichts hat bekommst auch kein value so oder so

oder improved auch selten zu ner hand die dich ausbezahlt und die du noch schlägst

direkt am flop anspielen, normal half pot, du willst ja was value kriegen und ihn nich sofort mit nem allin verscheuchen, den callt er halt fast nie

effektiv geht das fullhouse immer rein, das halt nen setup, da machste leider nichts
 
Alt
Standard
19-07-2012, 10:27
(#3)
Benutzerbild von Tattooskull
Since: Jun 2011
Posts: 371
Allerdings muss ich ja auch damit rechnen, das der Gegner nen Straightdraw hat. Mit einem All in setze ich ihn direkt unter Druck, er bekommt Pott Odds 2:1 oder schlechter (wenn ich mich jetzt nicht vertan habe), überlegt es sich mehrmals mit middle Pair seinen gesamten Stack aufs Spiel zu setzen und kann die Blinds evtl. für mich einstreichen auch wenn diese nicht sonderlich hoch sind. Selbst wenn ich C-Bette, denke ich das er gecallt hätte.