Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] hgnagh - was'n das? Nen 6max Grinder!

Alt
Standard
hgnagh - was'n das? Nen 6max Grinder! - 19-07-2012, 18:31
(#1)
Benutzerbild von hgnagh
Since: Apr 2012
Posts: 7
Hallöchen liebe Intelli-Gemeinde

Ab heute gibt's einen Blogger mehr im Netz: mich

Ich bin zwar schon länger auf Intellipoker unterwewgs und habe unzählige Stunden damit verbracht Blogs zu lesen und Videos zu schauen, aber in die aktive Rolle wollte ich mich irgendwie nie begeben .
Doch man hört und ließt es immer wieder: Der Austausch ist im Poker immens wichtig, und ich muss zugeben: alleine macht es auch nicht so viel Spass

Erstmal zu mir:

Mein Name ist "hgnagh" (Wortkreation eines Kumpels ^^) , ich bin 21 Jahre alt und und mache gerade dies und das um die Zeit bis zum Studium zu überbrücken.
Zum Onlinepoker bin ich bekommen, als ich Anfang des Jahres für ne Weile mit nem online-pro in ner Wg gewohnt habe.

Daraufhin hat meine Pokerkarriere wie wohl 99% aller anderen begonnen:
Ich habe 50 Kröten eingecasht, rumgedonkt, und nachgeladen^^. Dann habe ich mich an der "Grindinh up through the micros" 6max Challenge versucht und mir nix, dir nix 80$ in 40$ verwandelt. Daraufhin habe ich cashgame abgeschworen und mich den SNGs zugewandt. Dort etwas rumgedonkt bis ich dann letztendlich zu den 90men turbos kam, die ich wie wild gegrindet habe und dabei ca 150$ gemacht habe (und das meißte des Gewinns in MTTs verdonkt ^_^). Doch irgendwie hatte ich keinen Bock mehr auf sngs oder MTTs, womit wir auch dahin kommen wo ich jetzt wieder bin:

6max, Grinding up through the micros Challenge die 2te^^

Gerüstet mit viel Theorie und Motivation habe ich vor einer Woche alles bis auf 80$ ausgecashed und mir geschworen, nie wieder einzuzahlen.
Pokermäßig habe ich mich seit meiner ersten Challenge, bei der ich mehr Fisch als Hai war, um einiges weiterenetwickelt. Ich habe einige Bücher gelesen, viele Videos geschaut und mit 150k gespielten Händen verteilt über sngs, MTTs und cashgame vor allem auch viel Erfahrung gesammelt. Es reicht zumindest zum Winning-Player (bisher), womit die erste große Hürde schonmal geschafft wäre
Den Blog mache ich jetzt, um zum einen endlich Leute zum Austausch zu haben, und zum anderen um mich zu motivieren und mein BRM (40Stacks pro Limit, alles drüber darf zum shotten verwendet werden) einzuhalten, wobei ich da wohl sowieso etwas konservativer vorgehen werde

Wie sieht es aktuell aus?


NL2 habe ich erstmal hinter mir gelassen, seitdem ich dort 30$ zum shotten zusammengegrindet habe bin ich jetzt auf NL5.
Und dort läuft es zur Zeit nicht so: 6k Hände gespielt, 20cent Gewinn, 40$ (13bb/100) unter EV
mit 19/16/6 gehöre ich zwar eher zur tighteren Sorte, aber ich will erstmal einen Soliden Spielstil entwickeln, bevor ich etwas looser werde.


Ziele:

[ ] BR auf 300$ hochgrinden, dann Shot auf NL10
[ ] soliden TAG Spielstil entwickeln
[ ] Leaks finden und ausbesern
[ ] Leute zum Austausch finden


Wie ihr seht will ich erstmal kleine Brötchen backen. Das Geld ist mir erstmal bei dem ganzen zweitrangig, auch wenn die 40$ unter EV etwas an mir nagen . Aber viel wichtiger ist erstmal, dass ich meine Major Leaks abschüttle und solides Poker Spiele.

Zu diesem Zweck suche ich andere 6max micro Grinder zum Austausch

am besten in einer Skype Gruppe oder so .

Hier im Blog werde ich öfters mal updaten, Problemhände und evtl. auch Graphen posten .

Das wars dann auch schon von meinem ersten Blogeintrag, habt keine Scheu und good luck at the tables

euer hgnagh
 
Alt
Standard
19-07-2012, 22:01
(#2)
Benutzerbild von 11RIEDE
Since: Apr 2012
Posts: 1.488
Viel Erfolg bei deinem Unterfangen!
 
Alt
Standard
19-07-2012, 22:05
(#3)
Benutzerbild von BTK84
Since: Aug 2011
Posts: 178


Hey Good luck.

Werd auf jedenfall öfters mal reinschauen.

Falls du dich mal mehr als nur im Blog austauschen willst kannst mir
auch ne pm schicken. Ich Spiel derzeit noch auf nl2 um meine Roll weiter auszubauen
nachdem meine ersten beiden Shots auf nl5 fehlgeschlagen sind.

 
Alt
Standard
23-07-2012, 16:02
(#4)
Benutzerbild von hgnagh
Since: Apr 2012
Posts: 7
Danke ihr 2

Habe über das Wochenende sogut wie garnicht gepokert, war in Karlsruhe auf "Das Fest" (war ziemlich nice )

Auf NL5 läuft es gelinde gesagt bescheiden: 8k Hände gespielt, 35$ down, 55$ unter EV.
Heute 30min gespielt und 2 mal das Geld mit nem Set gegen nen Gutshot in die Mitte bekommen auf dem Turn, und 2 mal macht der River die Strasse .

Meine 30$ Shot-Bankroll ist somit verspielt, jedoch habe ich noch etwas Rakeback bekommen, weshalb meine

aktuelle Bankroll: 94,74$

beträgt. Ich werde jetzt erstmal wieder auf NL2 spielen bis ich 20$ für nen Shot zusammen habe, um dann wieder in den bisher heftigen Sturm der NL5-Varianz hinauszusegeln.

Für Heute habe ich noch zwei Themen die mich gerade beschäftigen:

1. Wie geht ihr damit um, wenn ihr euer Geld als Favorit in die Mitte schiebt und trotzdem meisst verliert?
Ich habe einen Avg. All-in EV von 55%+ und laufe 13bb/100 unter EV. Ich sage mir dann immer dass ich eigentlich alles richtig gemacht habe, aber irgendwie breitet sich dann Unmut in mir aus, welcher sich dann gelegentlich negativ auf mein Spiel auswirkt.
Was macht ihr wenn euch sowas über längere Zeit passiert? Versucht ihr All-Ins zu vermeiden bis zum Showdown um der EV-Linie keine Chance zu lassen? Versucht ihr selbst Suckouts zu verteilen(/tilted ihr^^)? Geht ihr erstmal ein Limit runter, oder was macht ihr?

2. Habe ich eine Hand, bei der ich mir nicht wirklich sicher bin:

CO ist ein TAG, keine History
SB ist ein 80/10 Fish

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

CO ($5.93)
Button ($4)
SB ($15.66)
Hero (BB) ($5.25)
UTG ($5.24)
MP ($5.75)

Preflop: Hero is BB with ,
2 folds, CO bets $0.15, 1 fold, SB calls $0.13, Hero calls $0.10

Flop: ($0.45) , , (3 players)
SB checks, Hero checks, CO bets $0.25, SB calls $0.25, Hero raises to $0.79, CO calls $0.54, SB calls $0.54

Turn: ($2.82) (3 players)
SB checks, Hero bets $1.60, CO raises to $4.99 (All-In), SB calls $4.99, Hero folds

River: ($14.40) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $14.40 | Rake: $0.60


War der c/r am Flop zu klein?
Und sollte ich den turn check/fold spielen oder war das anspielen OK? Im Nachhinein tendiere ich zu c/f am turn gegen 2 Gegner, gegen einen hätte ich aber trotzdem bet/fold gespielt.
Ich bitte um eure Meinungen
 
Alt
Standard
25-07-2012, 20:30
(#5)
Benutzerbild von hgnagh
Since: Apr 2012
Posts: 7
Kleines Update:

BR für nen Shot auf NL5 war schnell zusammengegrindet, und dort habe ich mich auf mittlerweile

135$

hochgegrindet.

Dennoch bin ich alles andere als zufrieden:
Nach mittlerweile 12,5k Händen auf NL5 bin ich bei -5$ auf dem Limit. 70$ unter EV. Das sind 12bb/100 .
Ich weiss, dass man nicht direkt im dritten Beitrag rumwhinen soll wegen ein paar Suckouts, aber ich gewinne einfach absolut kein All-In. Egal ob nen Coinflip Preflop oder als 95% Favorit gegen nen 2 Outer, am Ende bekommt immer der Gegner irgendwie die Chips...

12,5k ist für mich im 6max das bisher grösste sample, deshalb kann ich nicht einschätzen ob solche Swings "normal" sind oder ob ich wirklich absolut scheisse runne. Denn wenn sowas alle paar Tausend Hände mal vorkommt ist 6max wohl wirklich nichts für mich, da ich mittlerweile nach jedem All-in die Session beenden muss, weil ich langsam wirklich hart tilte durch die Suckouts.

Auch das Selbstvertrauen in mein eigenes Spiel ist ziemlich erschüttert, mit -1bb/100 auf NL5, wobei 11bb/100 für mich schon eine solide winrate wären.

jaja, whine whine, mimimi, blablabla

da noch niemand geantwortet hat frage ich einfach nochmal: Wie geht ihr mit sowas um?
 
Alt
Standard
25-07-2012, 21:36
(#6)
Benutzerbild von FishNChip17
Since: Dec 2011
Posts: 641
12,5k ist absolut keine sample.

Also mein Tipp:

Einfach weitergrinden mein Freund
 
Alt
Standard
25-07-2012, 21:54
(#7)
Benutzerbild von baumgraus
Since: Oct 2009
Posts: 24
am besten einfach den ev-wert am anfang ignorieren und dich mit den winnings zufrieden geben.
mit der zeit gibts bestimmt auch momente in denen du über ev läufst...
 
Alt
Arrow
31-12-2012, 20:44
(#8)
Benutzerbild von hgnagh
Since: Apr 2012
Posts: 7
So, nach längerer Abwesenheit wird es Zeit für meinen Jahresrückblick.

Bei mir hat sich seit dem letzten Update so einiges getan, deshalb fange ich einfach mal dort an :

Nachdem es für mich nicht so gut lief habe ich das pokern erstmal an den Nagel gehängt, Urlaub gemacht und mein Studium angefangen.
Vor ca 1,5 Monaten hat mich jedoch das Pokerfieber wieder gepackt. Inspiriert von der Grinding up on Zoom Challenge habe ich mir meine BR geschnappt und angefangen mich auf NL2 hochzugrinden. Und endlich scheint sich all die Zeit, die ich in Videos und Bücher investiert habe auszuzahlen

Mit ca 10bb/100 und 19/17/4 konnte ich NL2 hinter mir lassen, gefolgt von
NL5 mit auch 10bb/100 und 22/20/5 und befinde mich nun auf

[x]NL10

Dort bin ich nun seit 1-2 Wochen, nur leider hat sich meine PT4 Datenbank am 27.12. durch einen Computercrash von mir verabschiedet .
Aber egal, einen besseren Zeitpunkt hätte ich mir dafür nicht aussuchen können, denn in den letzten 2 Wochen habe ich meinen Spielstil stark verändert und habe gleichzeitig den Upswing meines Lebens :

Seit dem Datenbankreset 8k Hände auf NL10 Zoom gespielt mit stats von 27/24/7 und 34bb/100 (wobei ich 7bb/100 über EV laufe)
Bankroll beträgt im Moment 468$ .

Mein erstes Jahr auf Pokerstars ist jetzt also zu Ende, nach vielem Ausprobieren, Hochs und Tiefs habe ich jetzt endlich mein Game und meinen Spielstil gefunden: 6max Zoom als TAG mit loosen Tendenzen .
Ich bin sehr zufrieden damit, wie das Jahr endet und habe mir auch schon Ziele für 2013 gesteckt:

[ ] Aufstieg auf NL25
[ ] Aufstieg auf NL50
[ ] 8$/Hr (um etwas Geld neben dem Studium zu verdienen)

Und da man auchmal träumen darf :

[ ] Supernova (Ziemlich optimistisch, ich weiss. Aber das werde ich sowieso erst auf NL50 in Angriff nehmen)


In diesem Sinne: Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, und good luck at the tables