Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

LIVE-PLAY 2/4€ QQ UTG im Straddlepot

Alt
Standard
LIVE-PLAY 2/4€ QQ UTG im Straddlepot - 25-07-2012, 02:52
(#1)
Benutzerbild von TexMexRex113
Since: Apr 2008
Posts: 8
Hallo Leute, mich interessieren eure Gedankengänge und ob ich hier auch die richtigen Gedankengänge gehabt hatte.

Wir spielen 2/4€ im Kasino, 9 Handed. Der Tisch ist sehr weak passive und es wird viel Limpie Limpie gespielt. Wie üblich wurde viel Dead Money kreiert was ich gerne in der Hand abgreifen wollte

Der Villain in der Hand ist ein junger (möchte gern) Pro, der sich überwiegend normalerweise in Teestuben herumtreibt. Grundsätzliche theoretisches Wissen ist bei ihm Mangelhaft. Das zeigte er mir bereits bei vielen Limps (J3s, 95s, Q6s usw.) und dass er von OOP grauenhafte Moves machte.

Preflop (14€): Villain sitzt rechts neben mir und spielt einen Straddle (effektiver Stack: ca. 580€) von 8€. Ich halte . Da in den letzten Orbits relativ viel gelimpt wurde (Teilweise von Leuten die unter 50BB hatten), entschied ich mich als Erster zu limpen (>600€ effektiver Stack), da mein Nachbar auch die Tendenzen hatte seinen Straddle zu verteidigen ... Ich limpte 8€ und wie erwartet limpten 3 weitere Spieler im Feld sowie der SB und der BB. Der Villain, raiste wie erwartet auf 38€. Ich raiste auf um weitere 100€ auf 138€. Alle folden bis zum Villain. Der überlegte und callte. AA, KK und QQ konnte ich da nun ausschließen, da ich erwartete dass diese Hände nochmal raisen. :A:K, hätte eventuell Preflop nochmal geraist. Aber möglich. Meine Hand sieht sehr stark aus (Limp/Raise). Die Range die er mir da geben muss, ist :QQ+ und :AK. Dadurch bringen ich natürlich AK, 99-JJ in eine ehe passive Spielweise, sprich diese Hände würden eher nur mein Preflop-Raise callen. 22-88 und alle anderen Hände sehe ich da folden.

Flop (316€): . Villain checkte und ich bette 190€. Der Flop kommt zwar recht Draw-Heavy runter, sehe mich aber hier oft mit der besseren Hand und möchte Value und schlechteren Hände () und Draws (sprich nur noch ) bekommen. Nun check-raist Villain All-in mit ca. 440€. Ich muss also noch 250€ nachbezahlen. Was ich natürlich tat. Ich vermutete, dass ich hier einen Coin-Flip (, , und ) spiele und war bereits mit dem Pot verheiratet.

Wie seht ihr meine Spielweise und die Gedankengänge in der Hand?
 
Alt
Standard
25-07-2012, 15:40
(#2)
Benutzerbild von Eckesach
Since: Sep 2008
Posts: 676
Moin,

insgesamt sehr gute und reife Überlegungen, scheint, das Coaching hat gefruchtet
Hier ein paar ergänzende Anmerkungen:


PF:
Find Deine Reraise-Size zu groß, Du bist schon HU mit Posi (da wird wohl keiner hinter Dir colcallen oder?) und machst den Reraise ja for Value, also Du willst Action von schwächeren Händen haben und ihn nicht aus dem Pot vertreiben, daher würd ich auf 100-110 gehen, aber nicht mehr.
Die Range, womit er den RR callt kann ich absolut nicht einschätzen, den Spieler kennst du besser, aber generell würd ich AA,KK,QQ und AK nicht komplett ausschließen, vielleicht weniger gewichten.

F: Bei nem SPR von unter 2 wandert die Kohle rein, völlig ok, halber Pot Cbet reicht aber imo dicke aus. Das Board ist zwar drawlastig, aber es ist ne HU-Situation mit kleinem SPR und mit ner schwach aussehenden Bet bekommst Du mehr Action von Bluffs, Semitbluffs und schlechteren Made Hands. 190 sind sehr stark aus, 135-145 gefällt mir besser.
Die Range, die Du ihm nach dem CR gibts ist imo zu eng, der Kann hier TP, JJ+, Sets, FDs OESDs oder sogar GS+Overs haben, so wie Du ihn beschrieben hast.
 
Alt
Standard
27-07-2012, 14:30
(#3)
Benutzerbild von TexMexRex113
Since: Apr 2008
Posts: 8
Yep ;-) Und wen ich mich mal wieder fürs online Business begeistern kann, werde ich deine Dienste wieder in Anspruch nehmen. Versprochen.