Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

[Fragen/Probleme] Cashout-policy

Alt
Red face
Cashout-policy - 29-07-2012, 23:58
(#1)
Benutzerbild von mondenkind
Since: Jun 2008
Posts: 3.980
Aloha Ihrs!

Wenn ftp wirklich Montag verkünden sollte es werde November dank ps wiederkommen, würde Ick ja feiern....

Aber atm bin Ich bei ps arg kürzer getreten & das wird wohl auch erst einmal so bleiben:

Reloads/Tickets bei ps aktivieren & Euros samt Bonibeträge (die Ich halt immer direkt in Euro konvertierte) zurückbuchen, klappte imo immer rucki-zucki! Was Ich Bonuswhore natürlich auch regelmäßig (ca. 6-8x im Jahr) nutzte. Und max. 2 mal im Jahr cashte Ich ganze Br-Teile aus. Klar Ich bin ein Lowroller & ps verdient an mir Bonuswhore nur bedingt. Aber das ist nun wirklich net mein Problem!

Ich habe vor ca. 3 Wochen meine br bei pokerstars komplett ausgecasht und mich einem anderen Raum gewidmet (Die Bonuswhore braucht Rakeback...). Soweit so gut! Das ist in meinen 6 Jahren des Onlinepokerns auch schon öfters vorgekommen.

Die Tage aktivierte Ich aber einen Boni bei ps (Einem wird halt langweilig bei dem traffic meiner neuen "Main"-rooms ^^). Aufs anschließende Auscashen ein paar Tage drauf ,bekam ich aber eine ominöse Antwort der Pokerstars SECURITY wegen eines Kleckerbetrages. Oo

Macht euch bitte selber ein Bild, bin ein Microgrinder, der sich wegen der Antwort nur Weglachen konnte! Ist das Promonutzen & gelegentliche Auscashen doch nicht auch Sinn eines jeden Winning Players?! Aber wenn der ftp-Kauf wegen meiner Fees scheitert, lasse Ich nochmal mit mir reden...


Btw: Ich habe heuer einfach nochmal auf Cashout geklickt. Kann ja net wahr sein... Die Euros sind mir dabei nicht so wichtig, allerdings sind Es halt schlicht Meine! Die ps-Reaktion fand ich aber recht strange & amüsant unangemessen!

Nach deren Def. bin Ick also nahe der Geldwäscherei, wenn Ich zuwenig Rake springen lasse, oder wat jeht ab?!:

"Hello mondenkind,

Your recent cashout has been cancelled and the funds returned to your PokerStars account. You may continue to play with these funds at the tables.

Please be aware that PokerStars is a site on which people come to play poker. We are not a financial institution or a money transferring service. Every deposit and cashout has fees that we willingly cover for players that deposit to play, but we cannot cover fees for deposits and cashouts not intended for play.

There is no minimum or maximum amount which must be used at our tables, however, we do require that you use PokerStars for its intended purpose which is poker.

We thank you for your understanding and cooperation.

PokerStars Security"



Ich bin solange bei ps & habe x mal ausgecasht ohne je "Probleme" zu haben. Ick empfände das wegen meines br-cashouts fast schon als Schikane, wenns net so lustig wär! Also: Freue mir zu hören wie Ihr dit seht & welche Erfahrungen Ihr mit sowas habt!

Geändert von mondenkind (30-07-2012 um 00:39 Uhr).
 
Alt
Standard
30-07-2012, 15:56
(#2)
Benutzerbild von karstenkloss
Since: Jan 2009
Posts: 632
Im 2+2 Forum gab's ein paar ähnliche Fälle in jüngster Zeit, mit sureprise.... genau der gleichen email. Die PS-Reps auf 2+2 haben sich der Sache angenommen und das Ding war gegessen. Hau hier vielleicht mal den PS-Vip-Support an oder stells bei 2+2 rein.
 
Alt
Standard
02-08-2012, 21:05
(#3)
Benutzerbild von mondenkind
Since: Jun 2008
Posts: 3.980
Nachdem ich mit 2+2 "drohte" bekam ich innerhalb von wenigen Stunden die erste nichtautomatierte Antwort. Faszinierend...

Naja demnach darf Ich auscashen ohne wenn & aber. Eine Erklärung zu den nötigenden Mails zuvor, gab Es nicht. Ist mir aber atm auch erstaunlich egal!

Ausgecasht & wech ist die Bonuswhore...

Also danke für Karstens Feedback & bis zum nächsten Reload/Ticket - cya!
 
Alt
Standard
04-08-2012, 06:30
(#4)
Benutzerbild von StraightA777
Since: Jun 2010
Posts: 450
lol hab auch so eine anscheinend automatisierte Antwort bekommen:


"Hallo StraightA777,

Ihre kürzlich eingeleitete Auszahlung wurde storniert und das Guthaben wurde Ihrem PokerStars-Spielerkonto wieder gutgeschrieben. Es steht Ihnen frei, dieses Guthaben an unseren Tischen einzusetzen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass PokerStars eine Seite zum Poker spielen ist. Wir sind kein Finanzinstitut oder Geld Transfer Service. Für jede Einzahlung fallen Gebühren an, die wir gerne für Spieler, die auch an unseren Tischen spielen, übernehmen. Wir können diese jedoch nicht für Einzahlungen übernehmen, die nicht zum Spielen gedacht sind.

Es besteht kein Minimal- oder Maximalbetrag der an unseren Tischen eingesetzt werden sollte. Ihr Spiel muss jedoch den Einzahlungsbetrag rechtfertigen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.

Mit freundlichen Grüßen

PokerStars Security Team"


Ich habe die Auszahlung jetzt erneut angefordert, wenn ich sowas lese kommen mir doch Zweifel an der Seriosität von PS, ich sehe es einfach nicht ein mein (gewonnenes) Geld auf dem Konto zu lassen wenn ich momentan sowieso nicht zum Spielen komme, aber das spielt eigentlich auch keine Rolle, in meinen Augen ist diese Weigerung ohne begründeten Verdacht auf Geldwäsche etc. eine Unverschämtheit


EDIT:

nachdem ich mich vorhin beim Support beschwert habe:

"Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Ihre Auszahlung bereits zur Bearbeitung freigegeben wurde. Der Betrag wird Ihnen in Kürze zugehen"

Geändert von StraightA777 (04-08-2012 um 12:53 Uhr).
 
Alt
Standard
04-08-2012, 14:43
(#5)
Benutzerbild von mondenkind
Since: Jun 2008
Posts: 3.980
Tja, die agieren atm nach`m Kettenbriefmotto "Versuchen kann man`s ja mal..."

Irritiert mich nach wie vor, war Ich doch von ps Anderes gewohnt. Aber immerhinque bekommt man sein Geld, man darf nur net nachlassen!