Alt
Standard
NL2 Zoom, Backraise? - 07-08-2012, 17:50
(#1)
Benutzerbild von Flowber
Since: Feb 2012
Posts: 35
Spiele NL2 Zoom 6max, Gegner daher unbekannt, schätze gegen NL2-gegner kann man AQo gegen den 30bb-Mann aus dem SB reinkriegen und der openraise/flatcall eines nichtfullstacked bronzestar sieht auch ziemlich weak aus, sodass ich mich gegen ihn klar vorne sehe.

Meine optionen sind mMn:

a)fold (weil der sb doch zu stark is?)
b) mini 4bet um den nichtfullstacked weiter fehler machen zu lassen (weake Ax, kleine paare am flop c/f spielen)
c)shove, damit der nichtfullstacked spieler equity mit kleinen paaren zB wegschmeisst

-flatcall der 3bet scheidet für mich aus

bin mir etwas unsicher, aber seht selbst

PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Hero (Button) ($2.38)
SB ($0.62)
BB ($6.19)
UTG ($1.33)
MP ($1.54)
CO ($0.60)

Preflop: Hero is Button with ,
1 fold, MP bets $0.06, 1 fold, Hero calls $0.06, SB raises to $0.20, 1 fold, MP calls $0.14, HERO ???
 
Alt
Standard
08-08-2012, 10:06
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ganz ehrlich: Finde in dem Spot eigentlich alle Optionen eine Überlegung wert und kann mich kaum auf die eine oder andere festlegen. Die Vorteile der noncall Varianten hast du ja alle selbst genannt.

IP callen kann aber so schlecht auch nicht sein, weil MP dann immer noch alle möglicherweise dominierten Hände in seiner Range haben kann und das Restgeld vom Shorty callen wir eh off auf nahezu any Board wenn MP foldet. Zudem weiss man auf dem Limit immer sehr schnell wo man dran ist, wenn MP postflop aktiv wird.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter