Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Agressiv oder passiv weiterspielen?

Alt
Standard
Agressiv oder passiv weiterspielen? - 08-08-2012, 14:39
(#1)
Benutzerbild von EdisonEdinho
Since: Nov 2007
Posts: 46
spiele ich dies Hand agreesiv oder passiv nach dem flop?
ich hatte auf dem Flop geraist um meine Hand wie ein top pair aussehen zu lassen bzw. wie ein overpair. dabei habe ich auf ein check am turn gehofft um quasi ein raise for free card zu spielen.
Im Nachhinein stelle ich mir halt die Fage, was ich denn mit dem Raise bezwecke. macht es überhaupt sinn weiter den Pott zu vergrößern nach seiner donk bett auf dem flop? außerdem stelle ich mir die Frage was denn sein call auf dem flop nach meinem raise bedeutet. Welche Hände callt er denn da? QK; QA...oder villeicht ein set?




UTG ($10.58)
MP1 ($23.80)
MP2 ($34.72)
CO ($17.07)
Hero (Button) ($25.10)
SB ($13.56)
BB ($29.92)

Preflop: Hero is Button with ,
UTG calls $0.25, 2 folds, CO calls $0.25, Hero bets $1.25, 2 folds, UTG calls $1, CO calls $1

Flop: ($4.10) , , (3 players)
UTG checks, CO bets $1.25, Hero raises to $3, 1 fold, CO calls $1.75

Turn: ($10.10) (2 players)
CO bets $4.25, Hero calls $4.25

River: ($18.60) (2 players)
CO bets $5.50, Hero folds

Total pot: $18.60 | Rake: $0.84
 
Alt
Standard
08-08-2012, 15:50
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Infos über die Gegner? Gegen Fische die viel limp/call spielen würde ich die Hand nicht raisen. Du kreierst gegen UTG ein SPR von 2,5 und gegen CO ein SPR von 4 am Flop, das ist keine gute Situation für eine Hand die keine TPs floppen kann.

Flopraise finde ich gut, weil deine Hand keinen SD Value hat und seine Bet relativ schwach aussieht. Dann würde ich aber größer raisen um auch wirklich eine starke Hand zu repräsentieren. Alternativ hat man hier auch einen möglichen Oddscall.

Rest der Hand ist standard gespielt, nach der eher großen Turnbet hat CO extrem oft Qx und das wird er auch nicht mehr folden nachdem er seinen halben Stack drin hat. Dagegen hast du 14 Outs und seinen kompletten Reststack als implied Odds.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
08-08-2012, 20:00
(#3)
Benutzerbild von Flowber
Since: Feb 2012
Posts: 35
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Infos über die Gegner? Gegen Fische die viel limp/call spielen würde ich die Hand nicht raisen. Du kreierst gegen UTG ein SPR von 2,5 und gegen CO ein SPR von 4 am Flop, das ist keine gute Situation für eine Hand die keine TPs floppen kann.
.
Das find ich sehr wichtig, wenn beide fullstacked sind, kann mans machen.

flop: call oder raise beides ok, gegen nen fish/callingstation wohl call besser, weil so leute gern den flop mit ihren nuts dann drüber shippen vlt und dan schmeisst du equity auf die nuts weg. Qx foldet er nich und von 6x kann man fische manchmal auch schlecht runterbarreln, und da das board trocken ist bleibt bei ihm nur Qx und 6x in der range so wirklich.

rest passt wegen implieds locker
 
Alt
Standard
08-08-2012, 20:28
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Yo, gegen ne Callingstation will man den Flop lieber callen. Preis ist gut und man hat, wenn er ungern foldet, trotzdem die Chance einen großen Pot zu gewinnen wenn man hitted.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
09-08-2012, 01:50
(#5)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
fische sollte man lieber depolarisiert 3betten.
 
Alt
Standard
09-08-2012, 12:51
(#6)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Zitat:
Zitat von MartinJ84 Beitrag anzeigen
fische sollte man lieber depolarisiert 3betten.
Das stimmt zwar, aber wo siehst du hier ne 3bet?
 
Alt
Standard
09-08-2012, 13:01
(#7)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
Zitat:
Zitat von WDW3 Beitrag anzeigen
Das stimmt zwar, aber wo siehst du hier ne 3bet?
ok du hast recht. definitionsgemäß ist das keine 3bet hier. (waren nur limper)
aber gegen solche spieler würde ich mich trotzdem nicht nur auf meine foldequity verlassen
 
Alt
Standard
09-08-2012, 13:51
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Das Problem ist hier die Stacksize. Man möchte in Situationen in denen man ein kleines SPR generiert mit Händen isolieren, die made hands floppen und keine Draws.

Wenn der Gegner nur 9BB hat, ist K7o eine viel bessere Hand zum isolieren als 76s.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
09-08-2012, 16:17
(#9)
Benutzerbild von EdisonEdinho
Since: Nov 2007
Posts: 46
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Flopraise finde ich gut, weil deine Hand keinen SD Value hat und seine Bet relativ schwach aussieht.
Das ist für mich halt eine interessante Frage.
flop raise und villain callt: in diesem fall kann ich wohl sehr stark davon ausgehen, dass er Qx spielt...evtl ist auch ein Set möglich aber eher selten.

flop raise und villain reraised: änhlich wie wie in der Variante davor, allerdings ein set etwas wahrscheinlicher. Call oder fold meiner seits, je nach odds.

flop call: hier stelle ich mir die Frage was ich damit repräsentiere? Qx bis hin zu second pair (z.B. 99; 88)

Ist halt die Frage ob ich agressiv weiter spiele und einiges meines Stacks in einen Semibluff investiere oder eher zurückhaltend und den pott klein halte....

Was denkt ihr denn was er in dieser Hand hält?
 
Alt
Standard
09-08-2012, 16:29
(#10)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von EdisonEdinho Beitrag anzeigen
flop call: hier stelle ich mir die Frage was ich damit repräsentiere? Qx bis hin zu second pair (z.B. 99; 88)
Die Frage solltest du dir nicht stellen gegen jemanden der limp/call spielt. Der macht sich darüber nicht so arg viele Gedanken.

Gegen nichtmal 1/3 Pot sollte deine Calling Range hier auch deutlich weiter sein.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!

Geändert von B!gSl!ck3r (09-08-2012 um 16:32 Uhr).