Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Suited Gap Connectors überreizt?

Alt
Standard
Suited Gap Connectors überreizt? - 18-08-2012, 17:19
(#1)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Hinterher ist man ja immer schlauer...
Aber selbst nach dem dritten oder vierten Betrachten der Hand frage ich mich, ob ich einen Fehler gemacht habe und wenn ja, wann und wo.

Hier die Hand:

PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 15/30 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP1 (t940)
MP2 (t1064)
MP3 (t1870)
Hero (CO) (t1315)
Button (t1095)
SB (t2196)
BB (t1810)
UTG (t1780)
UTG+1 (t1430)

Hero's M: 29.22

Preflop: Hero is CO with ,
4 folds, MP3 calls t30, Hero bets t120, Button calls t120, 3 folds

Flop: (t315) , , (2 players)
Hero bets t100, Button calls t100

Turn: (t515) (2 players)
Hero checks, Button checks

River: (t515) (2 players)
Hero bets t150, Button raises to t420, Hero raises to t1095 (All-In), Button calls t455 (All-In)

Total pot: t2265

War ja noch ziemlich am Anfang des SnG, daher sind die stats vielleicht nicht ganz so aussagekräftig. Villain hatte folgende Werte: 13/77/8
(Achtung: Ich weiß nicht, ob ich die Werte richtig reingesetzt habe: 13 Spiele/77 VP$IP und 8 PFR, hoffe, das sind die Werte, die ihr braucht)

Ich hatte ihn schon zwei Mal dabei beobachtet, wie er mit totalem Schrott auf der Hand bis zum river runtergecallt hatte.

Somit war es schwierig, ihn auf ne range festzulegen. Insgeheim hatte ich nach dem flop gehofft, er hätte mit Ax gecallt oder hätte ein straight draw. Und sein callverhalten hat mich in dieser Vermutung bestätigt.

Nach dem turn checke ich in der Hoffnung, einen checkraise anzusetzen. Im Nachhinein frage ich mich, ob ich hier falsch agiert habe. Aber ich wollte ihn ja auch nicht vertreiben...

Nach der rivercard, über die ich innerlich gejubelt habe, wollte ich natürlich so viel wie möglich rausholen und setze klein an in der Hoffnung, er möge seine straight vervollständigt haben und mich raisen. Was ja dann auch passiert ist.

Aber wie gesagt: Inzwischen frage ich mich, ob und wo ich einen Fehler gemacht habe. Nicht nur in den bets, vielleicht auch in meinen Gedanken über den Gegner.

Nu bin ich gespannt auf die Analyse

Geändert von MisterHobbes (18-08-2012 um 17:24 Uhr).
 
Alt
Standard
18-08-2012, 18:05
(#2)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
also
pre würde ich eig nur flattn, wenn überhaupt spielen
so falsch find ich nen raise aber auch nich wenn man spielt, da man eig immer iP sitzt und kein bluffraise bekommen wird

flopwürde ich größer cbettn
du hast zwar ne sehr starke madehand aber jedes weitere pik kann bereits reichen um dich a) aus dem pot zu vertreiben oder b) dich zu schlagen
größer bettn, er wird eh any draw und A calln denk ich (vorallm aufgrund seiner pre stats)

turn finde ich den check nicht gut
a) du kannst viel lieber darauf hoffen dass er auf deine bet allin shippt
b) du willst ihm auch keine freecard gebn auf spade
c) nimmst du dir so die möglichkeit den river gut und easy callbar zu shippn
d) wird er viel stationen und so am river committed sein

river finde ich die bet viel zu klein
du willst ja eigentlich auch value habn da du eigentlich immer gewonnen hast und er (auf dem limit) auch oft mit der 3 broken wird denk ich
diese wird er zwar calln aber eigentlich NIE raisen
ne 8 seh ich ihn da schon raisen, frage: welche 8?
A8? 89? 87?
außerdem sieht deine line ziemlich schwach aus da kannste ruhig mal ne 3/4pot+ bet auspacken
du hast halt aufgrund deiner line am flop und turn kaum infos von ihm erhalten und kannst nur hoffen dass er rumspewd oder stationed


ach.. ich vermute aufgrund deiner aussagen, dass er doch ne bessere hand hatte? :/

Geändert von Afterpub (18-08-2012 um 18:08 Uhr).
 
Alt
Standard
19-08-2012, 00:01
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Ich hatte ihn schon zwei Mal dabei beobachtet, wie er mit totalem Schrott auf der Hand bis zum river runtergecallt hatte.
Was im Umkehrschluss bedeutet, dass du einen Haufen Chips mit 9 high investierst und ihn von besseren Händen nur schwerlich runterbekommst. Das rechnet sich nicht, weil du nicht oft genug die starke Hand machst und nicht genug effektiver Stack im Spiel ist.

Fold preflop. Nimm für sowas lieber nen suited Ace. Da haste direkt Showdownvalue und dominierst häufig die Flushs der Fische.
 
Alt
Standard
19-08-2012, 11:18
(#4)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Danke für die wirklich interessanten Gedankengänge. Das hilft mir in meiner Spielentwicklung (hoffentlich) weiter.

Nachdem ich mir eure Überlegungen angeschaut habe, komme ich zu dem Schluss, dass ich in diesem konkreten Fall tatsächlich preflop hätte folden sollen. Die Erklärung von Alanthera leuchtet mir ein.

Dass ich nach dem flop (fast) drawing dead war (gegner hielt KQ in Pik), war halt unglücklich. Aber der Fehler lag wohl (in diesem konkreten Fall gegen diesen konkreten Gegner) beim raise vor dem flop.

Danke nochmal.
 
Alt
Standard
20-08-2012, 00:38
(#5)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
wurd ja schon wieder echt gut was geschrieben, daumen hoch

as played gehts am river bei mir auch rein, aber ich würds auch preflop einfach folden