Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Aks preflop zu ängstlich gespielt?

Alt
Standard
Aks preflop zu ängstlich gespielt? - 20-08-2012, 21:03
(#1)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
http://www.boomplayer.com/poker-hand...851_8FBC4574FB

Stats von Villain 40/27/13 - in meinen Augen sind das fast schon maniac werte. Und so hat er teilweise auch gespielt. Mit any pair aus early position den pot eröffnet, mit any broadway card suited oder offsuited gelimpt, um dann ein raise zu callen usw.

Irgendwie hatte er für mich eine random range. Und dann kommt auch noch 'ne donkbet nach dem flop. Die Frage, die ich mir jetzt stelle: Hätte ich ihn nach dem flop und seiner bet allin stellen sollen? Wenn ich jetzt darüber nachdenke, würde ich diese Frage mit ja beantworten.

As played isses auf jeden ganz großer bockmist von mir gewesen...

Geändert von MisterHobbes (20-08-2012 um 21:29 Uhr).
 
Alt
Standard
20-08-2012, 21:58
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Probier nicht die Fische zu verstehen. Du wirrst irre bei dem Versuch.

Du hast imho 3 Möglichkeiten diese Hand zu spielen:

1. Flatcall. Triff den Flop, den kleinen Stack des Gegners kriegste ruckzuck in die Mitte. Folde ohne Treffer bzw. spiel oddsgemäß postflop weiter.
Positiver Nebeneffekt: jemand könnte auf die Idee kommen zu squeezen, also drüberzupushen; da sind erfahrungsgemäß einige schlechte Asse und Könige bei, so dass du das ruhig callen kannst.

2. Push pre. Der öffnet und called mit Schlechterem, insbesondre mit dominierten Händen. Und auch die hin und wieder auftretenden Coldcaller aus den Blinds ham ned nur Monster, machen das auch gerne mit KQs, AJ etc..

3. 3bette committend. Setz die Betsize so groß an, dass du am Flop weniger als potsize effektiv übrig hast, und dann shippe/calle den Flop.
 
Alt
Standard
21-08-2012, 00:44
(#3)
Benutzerbild von BelaLany
Since: Feb 2008
Posts: 1.270
BronzeStar
raise grösser pre, 450 - 550, wenn er called inget flop.


[Blog] Mtts are rigged! NL+2 aber auch!
Zitat Picasso25: nä gegen nen franzosen deal ich in 100 Jahren nicht
 
Alt
Standard
21-08-2012, 00:56
(#4)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
pre würd ich auf keinen fall shippn
du willst ja seinen stuff drinhabn und er wird nur pockets oder Ax/KT+/QJ callen denk ich mal
und abgesehn von QJ hat er immernur 3outs
also würd ich auch 3bettn
der kosmetik wegn 325 :P
dann ist am flop sein stack bissl kleiner als pot
aber wie gesagt nur kosmetik :P

as played (quasi genauso) würd ich eigentlich immer auf sein open shippn
vorallm aus erfahrung sieht das für die leute oft sehr stark aus und sie folden sehr viel
er wird ja eig nur bluffs, pockets, A2/A4 und Tx da openen
und keine sets
alles was nich AT/KT ist wird er weglegn können
und bluffs / A3/A5 kann er ja gerne callen

call flop find ich die schlechteste idee da du am blank turn immer aufgeschmissen bist wenn er nochmal barrelt
as played würd ich dann turn auch folden, da du eig nurnoch 3 oder 6 outs hast
und das reicht eigentlich nicht
 
Alt
Standard
21-08-2012, 08:21
(#5)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Danke euch drei für die wieder sehr interessanten Gedankengänge.

Der Call auf'm flop war wohl tatsächlich die schlechteste Idee. Hier hätte ich wohl besser 3betten und am besten direkt allin setzen sollen.

Von der Hand abgesehen, fand ich diese beiden Anregungen sehr interessant:

Zitat:
Zitat von Alanthera
Probier nicht die Fische zu verstehen. Du wirrst irre bei dem Versuch.


und

Zitat:
Zitat von Afterpub Beitrag anzeigen
der kosmetik wegn 325 :P
Das werde ich demnächst mal einbauen. Nur der Kosmetik wegen
 
Alt
Standard
24-08-2012, 12:02
(#6)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
jap, er hat noch noch potsize left, daher in der regel ist der call schon grausam

aber man selbst ist leider commited und daher gehts rein