Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Bubble und ITM Problem

Alt
Question
Bubble und ITM Problem - 22-08-2012, 10:09
(#1)
Benutzerbild von MMaddino
Since: Sep 2011
Posts: 6
Hallo zusammen! Ich hoffe ihr könnt mich bei meinem Problem beraten.

Ich spiele seit einiger Zeit nun schon MTT meistens bei einem Buy in zwischen 2$ und 10$. Da hier auch gerne mal mehrere Spieler mitmachen, bevorzuge ich Turbos. (Es gibt auch fast nur Turbos)
Bis jetzt lief es bei mir ganz gut und ich bin schon ein paar mal 40% ITM gelandet. Doch möchte ich ja möglichst weit kommen bis zum Finaltisch oder der Top 3. Jedoch fliege ich immer durch den selben Grund raus. Daher wollte ich mal fragen, was ich anders machen kann und wie ich meinen Fehler umgehen kann.

Situration: Ich habe mir ordentlich Chips zusammengespielt und bin bei den vorderen Plätzen dabei. (z.B. 3 von 1000) DIe Blinds sind nun ziemlich hoch, daher lohnt es sich immer mal wieder welche zu stehlen. Jedoch kommt mir fast immer ein Spieler der fast genauso viele Chips hat zuvor. Und habe ich mal eine einigermaßen gute Karte um ihn zu reraisen (A9 s, KQ s) dann geht er all in und hat meistens Karten wie KK usw.
Als das ein zwei mal passiert ist dachte ich ich hab einfach Pech gehabt, aber das ist nun mindestens 20 mal passiert. So denke ich jetzt, dass ich einen Fehler mache.

Ich bin ja ziemlich weit vorne und könnte ne ganze Zeit aussetzen. Sollte ich das wirklich tun? Ich will ja nicht durch die hohen Blinds zurückfallen. Ich kann ja aber auch nicht nur auf KK oder AA warten. In den Kursen wurde ja gesagt, man soll looser spielen. Ich weiß wirklich nicht wie ich in der späten Phase spielen soll.

MfG MMaddino
 
Alt
Standard
22-08-2012, 11:21
(#2)
Benutzerbild von Krosse Kogge
Since: Apr 2011
Posts: 110
ich würde aussetzen und warten
 
Alt
Standard
22-08-2012, 11:24
(#3)
Benutzerbild von Der Heiner
Since: Oct 2007
Posts: 5.931
genau, die gute alte SitOutStrategie!




ISOP 2013 Event #19 Gewinner *FL Hold'em*
Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Main Event
 
Alt
Standard
22-08-2012, 17:28
(#4)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Also in turbos steigen die blinds ja so schnell an, dass du selbst wenn du 3/1000 bist, nicht unbedingt mehr als 30bb haben musst. Oder zumindest wird dein stack, solange du nich weiter hot runnst, nach ein bis zwei blindlevels deutlich geschrumpft sein.

Mit was für stacksizes reraised du denn dann mit A9s und foldest es noch wenn dein Gegner AI geht?
Ich würde mal behaupten, dass du wenig Erfahrung mit 10-25bb stacks, also primären stacks in turbos, hast und demnach entscheidende Fehler beim stealen und restealen machst.
Da helfen entweder Lehrvideos von verschiedenen Pokercontentseiten oder ein Privatcoach, um schnellstmöglich die Grundlagen zu beherrschen.
Natürlich kannst du dir das auch alles selbstständig durch Diskussionen mit anderen Spielern im Skype und in Foren erarbeiten. Dauert nur alles etwas länger und man benötigt natürlich auch andere Pokerkollegen, die das zu begreifende Thema bereits beherrschen.
 
Alt
Standard
22-08-2012, 21:15
(#5)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Loose spielen, tight callen.

Wenn dir einer an der Bubble nach ner 3bet seinen Stack vorn Latz knallt, dann blufft er halt meist ned.
 
Alt
Standard
23-08-2012, 01:05
(#6)
Benutzerbild von Krosse Kogge
Since: Apr 2011
Posts: 110
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Loose spielen, tight callen.

Wenn dir einer an der Bubble nach ner 3bet seinen Stack vorn Latz knallt, dann blufft er halt meist ned.
Eine sehr fundierte Aussage! 10 Punkte für Gryffindor!
 
Alt
Standard
23-08-2012, 01:42
(#7)
Benutzerbild von thatstrong??
Since: Dec 2009
Posts: 1.108
du kannst als bigstack an der bubble schonmal aggressiv spielen um noch mehr chips zu bekommen weil dort viele von den kleinen stacks wirklich einfach nur noch ins geld wollen, aber dieses spiel ist sehr gefährlich da jeder shortstack auch eine tickende zeitbombe ist und nur noch auf eine hand wartet! dieses spiel ist sehr abhänigg von position und spielweise der gegner, wenn sie auch aggressiv sind hat es da kein sinn chips zu riskieren. direkt nch der bubble wirst du wohl aus dem grund da sie jetzt alle im geld sind extrem tight apielen müssen aber das ist auch abhängig von chipstack und spieleweise der gegner :-) ich denke wenn du an der bubble bist wirklich looser spielen wenn du einen guten stack hast aber natürlich nur gegen mid und shortstacks die aber auch nicht zu klein sein dürfen! nach der bubble tight und dann wieder ganz normal :-)
ab itm geht das turnier eigentlich wieder von vorne los! du wirst spieler haben die versuchen alles oder nix zu spielen wie am anfang von turnieren da heisst es warten und dann zuschlagen! sobald du einen stack hast ausspielen und spots suchen und dann kommt ser ft von alleine!


Team FA Kings & Queen
www.fakingsandqueen.de Teamliga Champion Low Division März 2012

"Gezwitscher?"
 
Alt
Standard
24-08-2012, 12:04
(#8)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
es wurd schon sehr viel gesagt, turbos sind leider nicht so, dass man, selbst als chipleader, in einer wirklich guten position ist

grundlegend gehört sowas einfach zum spiel, wenn dich eine konkrete hand beunruhigt, poste sie gerne mal, gerne auch als stellvertretendes beispiel für alle, damit wir so sachen wir stacksizes usw konkret sehen können

grundlegend sei aber gesagt, man verliert in pokerturnieren logischerweise öfter als man gewinnt dafür sind die gewinne ja auch immens hoch, wenn man denn mal gewinnt