Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$3.50 18 man nonturbo, broke mit draw

Alt
Standard
$3.50 18 man nonturbo, broke mit draw - 27-08-2012, 18:23
(#1)
Benutzerbild von pokain89
Since: Apr 2008
Posts: 551
-> 3 oder 4te hand im Turnier
->Villain unknown
-> broke klar gegen unknown? zumal der push eher nach draw ausschaut (vllt ja auch FD, wovon ich viele dominiere), Ax kombos oder kleine pokets?

PokerStars No-Limit Hold'em, 3.5 Tournament, 10/20 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

CO (t1690)
Button (t1380)
SB (t1460)
BB (t1580)
Hero (UTG) (t1470)
UTG+1 (t1860)
MP1 (t1410)
MP2 (t1120)
MP3 (t1530)

Hero's M: 49.00

Preflop: Hero is UTG with Q, K
Hero bets t60, 2 folds, MP2 calls t60, MP3 calls t60, CO calls t60, 3 folds

Flop: (t270) 4, 3, 2 (4 players)
Hero bets t150, 2 folds, CO raises to t1630 (All-In), Hero calls t1260 (All-In)

Turn: (t3090) 8 (2 players, 2 all-in)

River: (t3090) 10 (2 players, 2 all-in)

Total pot: t3090


"Kaufe jederzeit T$. Einfach PM an mich."
 
Alt
Standard
27-08-2012, 20:10
(#2)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
ich glaube, ich würde da folden
mir ist das einfach zu deep, um da zu gamblen wenn er sogar gut und gerne A5 oder nen set habn kann
 
Alt
Standard
27-08-2012, 22:13
(#3)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Ich würd das auf'm flop anders spielen. Checken und auf die freecard hoffen. Wenn er bettet, würde ich auf die Pot Odds schauen und evtl. callen. Implied Odds kannste eigentlich vergessen, da du ja noch kein read auf den gegner hast.

As played würde ich auf das All-in folden
 
Alt
Standard
27-08-2012, 22:33
(#4)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Fold preflop. Gegen die Callingrange haste immer nur so 55% und spielst immer OOP. Sobald du irgendwas triffst, gehts Rätselraten los, weil du noch niemanden einschätzen kannst.
 
Alt
Standard
27-08-2012, 22:34
(#5)
Benutzerbild von Kolkelini
Since: Aug 2008
Posts: 522
ich folde pre.
flop würd ich auch checken und wenn der gegner es nicht zu teuer macht einmal auf fd callen und dan auf nonhitted turn aufgeben. as played ist es natürlich ein ganz klarer fold du callst nen all in mit einer marginalen hand, entweder flipst du deinen stack off oder du hast nichtmal nen flip und drawst nur auf den flush. bevor du das callst kannste pokerstars schliessen und dir nen lottoschein kaufen.
 
Alt
Standard
28-08-2012, 12:55
(#6)
Benutzerbild von STYNG01
Since: Jul 2011
Posts: 207
Moin pokain89,

ich sehe das ähnlich wie die anderen. Dein Turnierleben so früh mit einem marginalen Draw, der nicht mal Nuts ist würde ich da 100% folden vs unknown.

Aus meiner Sicht ist das ein völlig unnötiges Gamblen.

Das fängt schon Pre an. Hier mit solch einer marginalen Hand aus UTG zuöffnen, wo man doch genau weiß, dass du mindestens 2-3 caller haben wirst, die einfach mal Flopp gucken möchten und den Rest der Hand oop vs. unknown (die in dem Spot alles haben können)spielen zu müssen ist einfach zuwenig profitabel.


Aber das ist nur meine bescheidene Meinung

Cheers

STYNG
 
Alt
Standard
28-08-2012, 13:36
(#7)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
wenn man es aufs wesentlich reduziert ist es eigentlich ein ganz simpler spot

1) zähle deine outs
2) discounte deine outs
3) schau ob die odds stimmen

wenn du vorsichtig bist, hast du ansich hier immer ~10 outs, manchmal rennst du in nen set, manchmal rennst du aber auch wirklich in nen straight oder flushdraw usw

dann kommt zu guterletzt noch der fakt, dass der double up vom chip ev nicht das selbe wert ist wie der bustout, also ziehst du nochmal ~20% der outs ab (alles pi mal daumen)

und solltest auf nen fold kommen


(ich weiß komisch erklärt von mir, wollte es aber anders erklären als die anderen oben, damit ich nicht wieder nur schreibe #2 )
 
Alt
Standard
28-08-2012, 15:15
(#8)
Benutzerbild von pokain89
Since: Apr 2008
Posts: 551
Danke für die Analysen.

Aber pre ist KQs Bottom of my Range aus UTG. ist suited sehr gut postflop spielbar und ich will ja nicht total rumnitten. Außerdem spiele ich gar nicht so oft in multiway pots, da die anderen mega rumnitten in der early stage.

post dann wohl doch ein fold, nach euren begründungen (bzw horrors berechnung)
das einzige mit dem ich ein problem habe, wieso sollte er ein set oder 56 bzw A5 shippen? sehe so starke hände eher backklicken oder leicht raisen.

Ergebnis war, dass ich gegen 66 gelaufen bin.


"Kaufe jederzeit T$. Einfach PM an mich."
 
Alt
Standard
28-08-2012, 15:22
(#9)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
Zitat:
Zitat von pokain89 Beitrag anzeigen
Danke für die Analysen.

Aber pre ist KQs Bottom of my Range aus UTG. ist suited sehr gut postflop spielbar und ich will ja nicht total rumnitten. Außerdem spiele ich gar nicht so oft in multiway pots, da die anderen mega rumnitten in der early stage.

post dann wohl doch ein fold, nach euren begründungen (bzw horrors berechnung)
das einzige mit dem ich ein problem habe, wieso sollte er ein set oder 56 bzw A5 shippen? sehe so starke hände eher backklicken oder leicht raisen.

Ergebnis war, dass ich gegen 66 gelaufen bin.
KQs würd ich pre auch spieln

wieso gegen set/A5(/56)

56 würd ich ihm da nie gebn
er wird nich nutz shippn

set liegt auf der hand
drawlastiges board und du kannst einige overpairs habn

A5 war eher so eine einschätzung aus erfahrung
auch wenn die chancen klein sind, habn die scheinbar immer angst vor ner 5 oder herz aufm turn
 
Alt
Standard
28-08-2012, 15:23
(#10)
Benutzerbild von RedInsanity
Since: Apr 2009
Posts: 2.346
Ich frag mich hier her ob ich hier nich eher mal nicht in das halbe Feld reincontbetten sollte , sondern je nach Action mir die Option C/C und c/ shove offenhalten sollte und lieber selber mit Foldequity arbeite.

Merkwürdig ,das Wilhelm hier in Position broked ....spricht ja dann doch meist für ne Made Hand oder für was gemischtes wie OESD /FD + pair ,als für nen reinen draw .

Was hatte Wilhelm denn ?


ah ham uns überschnitten ...weak overpair +gs ...naja