Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

1,50$ TPTK bei zusammenhängendem Flop

Alt
Question
1,50$ TPTK bei zusammenhängendem Flop - 28-08-2012, 19:05
(#1)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Ich saß hier an einem 1,50$ 9-max SnG und hielt AQ am SB.
Ich hätte zu dieser Hand hier ganz einfach gerne ein paar Anregungen, was anders bzw. besser gemacht werden könnte, damit mir sowas auf dem River nicht passiert.
Info: MP2 ist mit 42 VPIP unglaublich loose. Aggressive Preflop-action ist von ihm kaum auszumachen.

PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 15/30 Blinds (8 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG+1 (t1175)
MP1 (t2485)
MP2 (t1555)
CO (t1425)
Button (t995)
Hero (SB) (t2950)
BB (t1460)
UTG (t1455)

Hero's M: 65.56

Preflop: Hero is SB with ,
3 folds, MP2 calls t30, 2 folds, Hero bets t90, 1 fold, MP2 calls t60

Flop: (t210) , , (2 players)
Hero bets t94, MP2 calls t94

Turn: (t398) (2 players)
Hero bets t180, MP2 raises to t360, Hero calls t180

River: (t1118) (2 players)
Hero checks, MP2 bets t1011 (All-In), Hero folds

Total pot: t1118
 
Alt
Standard
28-08-2012, 19:29
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Pre größer. OOP machste das eh immer nur für Value gegen ihn.

Flop größer. So einer called Any Ace auf dem Flop. Bei nem Raise wirds schon kniffliger.

Turn und River bringen mich auch immer zum Verzweifeln. Ich hab das Gefühl egal was ich mache, es is immer das Falsche.
Checke ich, checkt er sein Ax behind, pushe ich, zeigt er mir AK oder JT, spiele ich B/F und er shippt, dann zeigt er mir danach 'seine Nuts' QJs, spiele ich C/C, dann gugg ich mir Aces an.
 
Alt
Standard
28-08-2012, 19:34
(#3)
Benutzerbild von NeilThunder
Since: Jan 2008
Posts: 622
Ich hätte an sich Preflop höher geraised (130 rum) und am Flop dann auf dem Board höher angespielt. Unter halbem Pot find ich bei dem drawy Board doch sehr wenig...

Turn ist ugly... da kommts halt auf die Stats bzw. den Read auf Villain an wie ich die Hand weiterspiele. Aber es ist halt soviel in seiner Range womit er ein Full House getroffen hat da auf dem Level QT, QJ und JT sehr oft Limp-Call gespielt werden Preflop...

Vermutlich folde ich schon den Turn da mir auf dem River - ausser der Queen - keine Karte wirklich helfen kann bzw. ich nicht weiß wo ich stehe ich aber damit rechnen muss das er auf dem River auch den Reststack in die Mitte schiebt.


[Blog]Ein bisschen von allem...

The Downswingers - Sieger Teambattle Feb, März,Juni,Sept u. Dez.09
Feb, Juli und August 2010
 
Alt
Standard
28-08-2012, 21:36
(#4)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
Zitat:
Zitat von NeilThunder Beitrag anzeigen
Ich hätte an sich Preflop höher geraised (130 rum) und am Flop dann auf dem Board höher angespielt. Unter halbem Pot find ich bei dem drawy Board doch sehr wenig...
+1

Zitat:
Zitat von NeilThunder Beitrag anzeigen
Turn ist ugly... da kommts halt auf die Stats bzw. den Read auf Villain an wie ich die Hand weiterspiele. Aber es ist halt soviel in seiner Range womit er ein Full House getroffen hat da auf dem Level QT, QJ und JT sehr oft Limp-Call gespielt werden Preflop...
naja mit QJ nen fullhouse am turn auf dem board ist nicht leicht, können wohl nur superbrain kandidaten erkennen? :P
 
Alt
Standard
28-08-2012, 22:59
(#5)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
b/f turn
 
Alt
Standard
29-08-2012, 10:35
(#6)
Benutzerbild von NeilThunder
Since: Jan 2008
Posts: 622
Zitat:
Zitat von Afterpub Beitrag anzeigen

naja mit QJ nen fullhouse am turn auf dem board ist nicht leicht, können wohl nur superbrain kandidaten erkennen? :P
Ach, natürlich in dem Fall kein Full House - sondern Hände die uns Beat haben


[Blog]Ein bisschen von allem...

The Downswingers - Sieger Teambattle Feb, März,Juni,Sept u. Dez.09
Feb, Juli und August 2010
 
Alt
Standard
29-08-2012, 18:08
(#7)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Preflop raise ich maximal auf 100 um den pot nicht unnötig aufzublähen. Mit TT+ raise ich wohl auf 115, da wir da bereits immer ne made hand haben, die sich postflop OOP leichter spielen lässt.

As played bet/F ich den flop (135) und den turn (200), weil villan hier viele schlechtere Hände noch callen, aber nurnoch bessere Hände raisen wird.
Den river müsste man dann deciden zwischen blockbet/F oder c/F gegen die Art von Spieler. Denke betten is tendenziell besser, da er eher ne station sein sollte.

Ergo ist sein minraise am turn nuts und du musst auf jedenfall den turn folden. Da verbrennst du immer 6bb.
Zum Glück findest du immerhin noch den fold am river.
 
Alt
Standard
29-08-2012, 22:51
(#8)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Danke für die Antworten.
Ich hatte mir schon bei eigenem Anschauen gedacht, dass der Flop zu dünn angespielt wurde.
Ich habe mich hier halt gefragt, ob ich hier am Turn wegwerfen oder lieber callen soll. Aber eure Meinung dazu ist hier ja klar hervorgangen.
 
Alt
Standard
29-08-2012, 23:55
(#9)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Und wieder mal bewahrheitet sich:

Hat man auf irgendeiner Straße ein ganz nerviges Problem, dann liegt die Lösung oftmals auf ner vorherigen Straße.