Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Nl 5 Trips vs. F Raise

Alt
Standard
Nl 5 Trips vs. F Raise - 30-08-2012, 12:01
(#1)
Gelöschter Benutzer
Öffne KQo aus UTG weil 2 Fische mit vpip < 50% am Tisch sitzen, die locker mal worse callen, wovon einer obendrein im BB sitzt.

Flopraiser ist rel. unknown mit 20/13/3.0 auf 40 Hände, keine History.

Flop folden gegen AF 3.0 geht gar nicht. Bin mir dann aber nicht sicher, ob callen oder raisen besser ist bzw. wie wir Turn und River spielen. Tendiere am Flop allerdings eher zu callen, aber würde gern erst einmal die Analyse abwarten

Danke


PokerStars No-Limit Hold'em, €0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB (€7)
Hero (UTG) (€5.15)
MP (€3.85)
CO (€8.96)
Button (€4.93)
SB (€5.74)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets €0.15, 3 folds, SB calls €0.13, BB calls €0.10

Flop: (€0.45) , , (3 players)
SB checks, BB checks, Hero bets €0.24, SB raises to €0.75, 1 fold, Hero ???
 
Alt
Standard
30-08-2012, 12:54
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Bei 40 Händen auf den AF zu schließen is bissel schwierig.

Ich seh auf den Limits eher selten FDs auf paired Boards c/raisen. So viele Queens wird er nicht in seiner Range haben. Vllt. TQs, JQs, AQ. 88 ist sicherlich auch möglich. Denke ich würde vor allem gegen seine Airrange IP erstmal callen und so gut wie jeden Turn auch callen!
 
Alt
Standard
30-08-2012, 23:54
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Multiway wird SB auf dem Board eher recht stark sein. Reinbekommen will ich es daher auf dem Flop erstmal nicht, und fürd den Fall dass er starke FDs,2P oder doch mal eine Bluff haben sollte, kann er lieber später nochmal Fehler machen. Von worse Qx bekommt man hier ja eh immer noch genug Value, selbst wenn der Flush ankommt etc, Leute folden trips nicht gern.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter