Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

immer ab $600 geht's abwärts....

Alt
Unhappy
immer ab $600 geht's abwärts.... - 30-08-2012, 16:37
(#1)
Benutzerbild von Chalendreya
Since: Feb 2012
Posts: 107
Ich bräuchte mal euren Rat für ein Psycho-Problem, dass ich anscheinend habe.

Ich spiele Zoom NL25, bei 15 Buy-Ins geh' ich auf NL10 runter, was aber nur einmal kurz nötig war, und habe vor bei 40 Buy-Ins eine Aufstieg zu wagen. Vor Zoom hab ich normales CG NL10 gespielt, das lief nicht so gut. Nach dem Umstieg auf Zoom habe ich wesentlich mehr Hände pro Zeit gespielt und das hat dem Lernerlebniss gut getan, da ich schneller bzw. dichter Erfahrung gesammelt hab. Zumindest erkläre ich es mir so. Jedenfalls stellte ich fest, dass ich auf Zoom NL25 wesentlich erfolgreicher bin, als bei normalen CG NL10.

Seitdem beobachte ich folgendes. Ich mache ohne Probleme 3-5 BB/100, wenn ich gut spiele. So wächst die Bankroll langsam aber stetig und irgendwann erreiche ich den Punkt wo ich $600 auf dem Account liegen habe. Und jedesmal geht es danach schlagartig abwärts und zwar häftig. Meist verliere ich innerhalb von 2-3 Tagen $200 und bin dann wieder kurz vor dem Abstieg auf NL10. Dann reiße ich mich zusammen und der Aufstieg beginnt von neuem.

Dabei scheinen die $600 die "magische" Grenze zu sein. Sobald ich durch Gewinne oder auch durch erspielte Boni darüber gehe kommt der Absturz. Lustigerweise profitiere ich dadurch sogar von Pech. Letztes Mal war ich $250 unter All-iN-EV und kam damit ewig nicht über die $600. Erst als ich endlich drüber war gings abwärts.

Ich habe mir ein paar mal eingeredet, dass seien "normale" Schwankungen, aber es sind eindeutig Fehler in meinem Spiel. Ich renn' mit AA in irgendwelche Sets, obwohl man schon am Flop merken könnte, dass der andere ein All-In anstrebt. Ich renn' mit Bottom-Set auf monocromen Turns in Flushes. Ich calle River-Raises ohne auch nur in der Nähe der Nuts zu sein und so weiter. An den Kurfen im PokerTracker sieht man es auch deutlich. Die rote Kurfe, die normalerweie leicht fällt und durch die kräftiger steigende blaue Kurfe ausgeglichen wird, wird waagerecht und die blaue beginnt zu fallen.

Es ist also klar, dass ich anfange Scheiße zu bauen, sobald ich "zu viel" Geld habe.
Komischerweise scheine ich nichts daran ändern zu können. Die letzte beiden Male habe ich ganz bewusst versucht nicht in die Falle zugehen, aber es hat nichts geändert.
Ich gehe nach jeder Session die Hände durch und finde die dummen Fehler zu Hauf.

Ich schau mir vor dem Spielen kurz nochmal die vergeigten Hände vom Vortag an.
Es hilft nix. Erst wenn ich wieder kurz vor dem Abtieg bin, komm ich vom C-Game weg.

Was soll ich machen?

Geändert von Chalendreya (30-08-2012 um 21:16 Uhr).
 
Alt
Standard
31-08-2012, 04:37
(#2)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.608
Hi,

Was ist eine Kurfe?? Meinst du Kurve?

Naja, ist halt allgemein schwer immer sein A Game zu spielen. Ich merke das bei mir auch.
Wenn es nicht gut läuft macht man halt Fehler, callt am River nen Raise obwohl man weiss, dass man Mausetod ist usw.

Hier mal nen Tip:

Leg dir nen Euro oder Pfund Konto bei Stars an. Sobald du deine 600$ erreicht hast , bringt 200$ auf dein Euro oder Pfund Konto in SICHERHEIT

Dann bleiben dir ja nur noch 400$, du hast diesen Druck, den du offensichtlich brauchst und wirst weiterhin dein A Game spielen.

Mir geht es auch oft ähnlich. Diesen Monat mache ich ebend 700$+ auf den Micros, dann kommt ein Downswing der kostet mich 200$ und 200$ weitere verliere ich dann durch schlechtes spielen, dass ganze geht mir zwar auf den Sack, aber ich nehme es nicht so superernst, weil ich 70 Buy Ins für NL25 hatte und weiss dass mir eigentlich auch 25 ausreichen müssten. Hätte ich aber nur die 25 Buy Ins gehabt, würde ich wohl auch etwas besser spielen und könnte zumindest den Verlust der 200$, die durch schlechtes spielen entstanden sind vermeiden

Gruss, Pat
 
Alt
Standard
31-08-2012, 15:40
(#3)
Benutzerbild von wega5555
Since: Aug 2007
Posts: 3.535
Jo da gibt der Richtige Ratschläge

Hat selber ein mindset ähnlich einem Karpfen auf Ecstasy und möchte Psychoprobleme lösen



ISOP 2010 Event #19 Gewinner *Mixed Hold`em* & ISOP 2011 Event # 04 Gewinner *Badugi*
ISOP 2012 Event #10 & #25 Gewinner *No-Limit Hold'em [Big Bounty Bonanza]* & *HORSE Championship*
ISOP 2013 Event #58 Gewinner *Limit Badugi*
 
Alt
Standard
31-08-2012, 20:44
(#4)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.608
@ wega:

Jetzt sei doch wenigstens 1 mal kein Assi Ist ja kein psycho Ratschlag, sondern ein technischer. Wenn OP Probleme damit hat A Game zu spielen wenn er Summe X erreicht hat soll er doch einfach Geld auf nem anderen Konto parken.
 
Alt
Standard
31-08-2012, 22:59
(#5)
Benutzerbild von wega5555
Since: Aug 2007
Posts: 3.535
aha und mit deinem genialen "technischen " Ratschlag hat er jetzt sein Problem gelöst ?

Vieleicht hättest du technisch noch erklären sollen , dass er den Übersichtsbutton abklebt um nicht seinen gesamten Kontostand sehen zu können

Aber ich muss es ja nicht kapieren, bin ja nur ein Assi wer hat schon deinen IQ

wenn ich weniger Geld hab bzw. sehe spiele ich besser. Tzzz und ich Trottel lese Bücher und versuche mich fortzubilden



ISOP 2010 Event #19 Gewinner *Mixed Hold`em* & ISOP 2011 Event # 04 Gewinner *Badugi*
ISOP 2012 Event #10 & #25 Gewinner *No-Limit Hold'em [Big Bounty Bonanza]* & *HORSE Championship*
ISOP 2013 Event #58 Gewinner *Limit Badugi*

Geändert von wega5555 (31-08-2012 um 23:21 Uhr).
 
Alt
Standard
31-08-2012, 23:11
(#6)
Benutzerbild von ATSCHEPE
Since: Dec 2011
Posts: 1.643

technisch richtig für mich wäre:

- Lobby, Anfragen *klick*
- Geld überweisen *klick*
- Betrag eingeben
- meine ID eingeben
- ok *klick*
fertig + Problem dauerhaft gelöst
.