Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 - ATo vs call aus BB

Alt
Standard
NL10 - ATo vs call aus BB - 08-09-2012, 17:53
(#1)
Benutzerbild von david_G551
Since: Jul 2012
Posts: 88
Hey!

Hier ist die Hand in Videoformat:

http://www.boomplayer.com/en/poker-h...596_E09FCA9CE4

Villian: 26/13 (31 Hände)


Ist der Raise am Turn in Ordnung? Ich dachte mir, dass ich da noch Value habe. Er ist Aggressor und wird den River wohl auch betten. Jede Karte außer meiner 8 Outs würde meine Hand auf 0 Showdownvalue schrumpfen lassen.

Im Nachhinein gedacht fänd ich es selbst aber auch besser, wenn ich den Turn gecallt und den River dann hoch 3bette, egal mit welcher Karte. Das würde nach nem geslowplayten Flush aussehen.

Ich bin mir da gerade nicht sicher, ich Fisch.
 
Alt
Standard
09-09-2012, 12:19
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Raisen als (semi-)Bluff ist immer in Ordnung, wenn die Line des Gegners schwach aussieht. Und das ist sie hier vermutlich, weil es aus seiner Sicht keinen Sinn macht einen fertigen Flush zu donken. Deshalb kann man hier sowohl am Flop als auch am Turn raisen wenn man möchte, sollte sich nur dann vorher bereits Gedanken gemacht haben, was man im Fall einer 3Bet macht. Warum gibst du dir am Turn nur 8 Outs? Der Gegner hat hier nur selten einen fertigen Flush, dir helfen also 9 spades, die anderen 3 Jacks sind fast immer auch gut und sehr häufig sogar das Ass, Etwas Showdownvalue hast du sogar mit A-high, weil er hier gut eine schlechtere Hand mit single spade haben kann.

Den River raisen würde ich nicht, weil das erstmal immer nach busted Flushdraw aussieht und zum Herocallen einlädt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!