Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Woher kommt langfristig der Gewinn im Poker?

Alt
Standard
Woher kommt langfristig der Gewinn im Poker? - 10-09-2012, 22:07
(#1)
Benutzerbild von mr malkovich
Since: Jun 2011
Posts: 419
Hallo zusammen....


in den letzten Monaten bin ich wieder mit dem Poker eingestiegen und hab aktuell meine Bankroll von ca. 12$ auf 255$ hochgespielt und bin aktuell auf NL5 angekommen.

Da ich mir einige Gedanken zu meinem Spiel und meiner Entwicklung gemacht habe, hab ich auch verschiedene Bereiche zumindest gedanklich gestreift.

Unter anderem auch den Punkt: Woher kommen eigentlich auf lange Sicht die Pokergewinne her?

Soll bedeuten, sind es auf Dauer eher die Showdown-Winnings oder die Non-Shodown-Winnings?
oder macht das auf die Dauer keinen Unterschied und kommt es nur auf den Gesamtgewinn an?

Denn mit dieser Überlegung hatte ich mich bisher nicht beschäftigt?
Es ist mir nur aufgefallen, als ich im HoldemMangager mal geschaut habe wie die ShdWin und NShdWin waren.

Der Non-Showdown geht nämlich meist leicht, aber kontinuierlich nach unten währen die ShowdownWinnings eher sprunghaft aber doch nach oben gehen.


Oder sollte ich mir darüber keine Gedanken machen?
Kann ich spielerische Schlüsse aus diesem Graphenverlauf ziehen?

Leuchtet mir aktuell noch nicht so ein.
Bin für jede Anregung dankbar.

der malkovich
 
Alt
Standard
10-09-2012, 22:12
(#2)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Sicherlich ist es immer gut sich Gedanken zu machen,allerdings sollte man dies auch nicht übertreiben. Solange der Gesammtgewinn bzw. die bb/100 zufriefenstellend sind sollte man eher dafür sorgen eine Sample zu bekommen.

just my 2 cents