Alt
Standard
AA gegen JJ - 14-09-2012, 13:48
(#1)
Benutzerbild von Minokko
Since: Mar 2012
Posts: 122
Blinds 300/600
alle folden
ich raise aus MP1 auf 1200 mit AA
HJ raised allin, call
stacks preflop - Gegner: 7800 ich: 6000

JJT 7 9

http://www.intellipoker.de/replayer/...ash=10F143AF26

war der call richtig ?
ist meine Beschreibung zu kurz ?
dann ist das Posten von Händen hier auch eine Wissenschaft. Danke

Geändert von Minokko (14-09-2012 um 13:52 Uhr).
 
Alt
Standard
14-09-2012, 13:51
(#2)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Wieso minraise mit 10bb? Push pre
 
Alt
Standard
14-09-2012, 14:15
(#3)
Benutzerbild von stepzoe
Since: Dec 2011
Posts: 44
pre push

ich push AA sogar wenn ich noch 18 BBs habe

da durch hast du noch foldequity!

das ist aber nur meine Meinung
 
Alt
Standard
14-09-2012, 14:30
(#4)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
Darfst nicht ergebnisorientiert denken
 
Alt
Standard
14-09-2012, 14:55
(#5)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
Zitat:
Zitat von Minokko Beitrag anzeigen
war der call [preflop mit AA vs einen gegner A.d.R.] richtig ?
definitiv nicht.
du hast wenn du foldest noch einen soliden stack von 8BBs left und gehst sofort durch die blinds
danach solltest du aber immernoch 6BBs habn und kannst immernoch mit minraises aus fast jeder position stealen
zudem bekommt man AA/KK ja bekanntlich alle 17 hände und vllt folden sie nächstes mal alle damit du den pot beruhigt einsammeln kannst
 
Alt
Standard
14-09-2012, 14:56
(#6)
Benutzerbild von zerrii_88
Since: Jun 2011
Posts: 331
Naja.. je nachdem wie schlecht die Gegner sind, kann man das auch noch minraisen.. wenn du denkst, die Gegner merken dass du ein Monster haben musst wenn du sonst alles pusht mit 10bb und jetzt openraist, dann pushe es, wenn du denkst dass die so blöd sind und mit glück gerade mal merken dass überhaupt jemand geraist hat, kannste auch minraisen.

Zitat:
ich push AA sogar wenn ich noch 18 BBs habe

da durch hast du noch foldequity!
jo, das ist echt nur deine Meinung. Mit AA und 18BB willst du einen double up, keine Foldequity.

Zitat:
Zitat von Minokko
war der call richtig ?
Naja das kommt drauf an. Er hat einen Vierling getroffen, der call ist also falsch, wenn du foldest hast du wie afterpub schon meinte noch einen soliden Reststack und kannst auf eine bessere Hand warten um es reinzubekommen.

Geändert von zerrii_88 (14-09-2012 um 15:01 Uhr).
 
Alt
Standard
14-09-2012, 15:28
(#7)
Benutzerbild von stepzoe
Since: Dec 2011
Posts: 44
1. was ist ein double up?

2. ist man mit 10 BB nicht in der push or fold phase?
so stehts ja bei intelli im Ausbildungs thread

oder verstehe ich da was falsch!
 
Alt
Standard
14-09-2012, 15:31
(#8)
Benutzerbild von JanF13
Since: Mar 2010
Posts: 1.415
nh, alles richtig gemacht!

Minraise ist auch guth gegen die schwachen Spieler.


Zitat:
Zitat von Keeley the 1 Beitrag anzeigen
Es genügt nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
 
Alt
Standard
14-09-2012, 15:41
(#9)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Minraise is aber auch nur gut wenn du weist das irgend nen anderer drüber ballert.^^ Ansonten callen se nur und folden jeden Flop ohne Hit. Da push ich lieber und lass mich von A6s callen zbsp.

Zitat:
Zitat von stepzoe Beitrag anzeigen
1. was ist ein double up?

2. ist man mit 10 BB nicht in der push or fold phase?
so stehts ja bei intelli im Ausbildungs thread

oder verstehe ich da was falsch!
1. Stack verdoppeln(deine Chips)
2. Ja ist man. Unter Umständen kann man aber auch mit mehr BB pushen. Zbsp wenn du Wissen tust das SB und BB light callen und du mit 15bb am BU mit AQs aufwachen tust.


Lg Ingo

Geändert von twister39114 (14-09-2012 um 15:45 Uhr).
 
Alt
Standard
14-09-2012, 15:44
(#10)
Benutzerbild von civver
Since: Dec 2007
Posts: 203
es ist keine wissenschaft ne hand ins forum zu stellen. in seiner einführung harrington on holdem hat der autor ein kurzes beispiel aufgeführt was ein anfänger und ein pro unter einer hand verstehen.

anfänger:
1. seine karten
2. was die gegner vor und nach ihm gemacht haben

pro:
1.turniersituation
2. verteilung der chips, stacks im vergleich zu blinds und ante
3. infos über die spieler
4. aktion/bets vor dir
5. wie ist deine position in der hand
6. pot odds
7. was sind deine karten

viele der oben erwähnten infos einer hand können wir aus dem replayer ablesen, aber nicht deine gedankengänge und infos über die spieler.
demnächst wären folgende informationen interessant:
a) infos über die spieler (statistiken, einschätzung/reads anhand der bereits gespielten
hände)
b) deine gedankengänge, einschätzung der situation, warum gerade die gewählte aktion

angenommen vor dir wird geraist und du hast jj in der hand. ohne info über den agressor, ist schwierig dir einen ratschlag zu geben, den er ist bei
a) ein maniac der 60% der hände spielt und 50% raist
b) ein rock, der 3 % seiner hände spielt
ein anderer.

wenn du vorher die ganze zeit minraises gemacht hast, ist ein push zu auffällig.

da du deinen gedankengang für das minraise nicht offengelegt hast, können wir schlecht einen ratschlag geben und müssen im nebel stochern.

das ändert nichts an der tatsache, dass dies niemals ein fold ist.
du liegst preflop vorne, aber es ist eben keine garantie dass dies auch am river der fall ist.

wichtig ist, ob die entscheidung für ein allin gut (bin favorit/pot odds sprechen dafür etc.) oder schlecht war. nachdem die chips in der mitte sind, hast du keinen einfluss mehr auf den ausgang.
=> zerbrech dir nicht den kopf über dinge, die du nicht ändern kannst
=> du warst preflop ein 80% favorit, hast also eine gute entscheidung getroffen
die mathematik hat zugeschlagen und der gegner trifft seine 20 %, absolut nichts kann den
ausgang verändern, also auch nichts worüber man sich gedanken machen sollte

wenn du 100.000 mal aa gegen jj reinbringst wirst du 80.000 mal gewinnen und 20.000 verlieren
wenn du 10 mal aa gegen jj reinbringst kannst du 10 mal verlieren, das nennt sich varianz