Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

HeadsUp Strategie

Alt
Standard
HeadsUp Strategie - 14-09-2012, 20:11
(#1)
Benutzerbild von kingartur222
Since: Jul 2012
Posts: 64
Hallo!

Spiele seit etwa 2 Monaten Poker, und bin nun von 6 max NLHE zu 1,50, 3,0 und 7 $ HU gewechselt. Anfangs war ich recht schlecht, doch dann habe ich ne Strategie raus, die mich doch mindestens Break-Even brachten.

Nun habe ich heute die HU-Videos von Eckesach angehört (von Anfänger bis Experten) und bin wieder brutal schlecht, weil meine Strategie genau UMGEKEHRT zu seiner ist:

Wo er vom Button aus 80-100 % raist, mach ich das nur zu 30 %. Sitzt er im BB, ist er sehr tight, spielt also 30 % seiner Hände, ich dagegen 80-100 %.

Meine Denkweise ist die:
BB 40$ SB 20 $
Sitz ich im SB, muss ich 40 $ zusätzlich einbringen, sitzte ich dagegen im BB, limpen viele rein, folden vorzeitig oder erhöhen. Aufgrund der Potodds calle ich fast alles im BB, im SB muss ich schon gute Karten haben. Außerdem wenn ich BB calle, kann ich im nächsten Zug sofort Druck machen und Raisen, wodurch viele folden. Folden sie nicht, mache ich weiter Druck. Meistens treff ich sogar noch was oder der Gegner ist so eingeschüchtert, dass sie entweder folden oder mitgehen (meistens habe ich da aber was getroffen )

Wenn ich im SB sitze und folde, verliere ich 20 $, im BB 40. Das ist doch auch ein Vorteil? Dadurch, dass ich da folde und nur mit guten Karten reingehe, denkt der Gegenspiele, dass ich ein sehr tighter Spieler bin(was ich aber nicht bin).

Wo ich seine Taktik spiele, ist, wenn ich gegen Russen spiele, weil die noch aggressiver wie ich bin. Dann nutze ich deren Aggr. gegen sich selbst.

Ich will einfach nur eure Meinung hören, was ihr davon denkt. Oder versteh ich seine Videos einfach nicht^^
 
Alt
Standard
14-09-2012, 20:59
(#2)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Du musst loose aggressiv spielen, achte auch auf die Position und denke bei jeder Entscheidung gut nach!
GL
 
Alt
Standard
14-09-2012, 21:16
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Viel viel wichtiger als die Höhe des Blinds den du bezahlen musst, ist die Position die du am Button hast. Zumindest solange, bis jemand im Push or Fold Modus ist.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
14-09-2012, 21:21
(#4)
Benutzerbild von kingartur222
Since: Jul 2012
Posts: 64
Ok, habe grad ein paar Spiele gespielt, 1,50 verloren, 1 3,5$ gewonnen und einen 4 HeadsUp 3,50 $ gewonnen. Da habe ich gemerkt, dass ich doch seehr lose vom SB agiere und nur die marginalen Hände wegschmeiße. Jedoch calle ich, falls es ein guter suited Connector ist (also ab 4 7) alles. Sollte ich mir das abgewöhnen, weil ich kann doch nicht auf Grund der guten Pot Odds die Hand wegschmeißen, nur weil ich Out of Postion bin? Ich könnte ja ne straße Zusammenlucken, und da nach der Theorie vom Eckesach man vom SB nur gute Hände spielt ist die Wahrscheinlichkeit für mich umso höher, dass ich beim niedrigen Flop die Nase klar vorne habe fals Kein a k q j kommt. Außerdem finde ich, dass man Out of Position mehr Druck auf den Gegner bringen kann und ihm zum folden zwing.
 
Alt
Standard
14-09-2012, 21:37
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Vorsicht, damit da keine Verwechslungsgefahr aufkommt: Im HU ist der SB der Button und kann damit eine deutlich weitere Range spielen als vom BB der die Hand ohne Position spielen muss.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!