Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

ZOOM NL25: Top-Set oop vs mögl. Flush am Turn

Alt
Standard
ZOOM NL25: Top-Set oop vs mögl. Flush am Turn - 17-09-2012, 19:26
(#1)
Benutzerbild von Chalendreya
Since: Feb 2012
Posts: 107
Die Villain sind komplett unbekannt.

PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($25.35)
SB ($25.10)
BB ($21.39)
UTG ($14.65)
UTG+1 ($26.77)
Hero (MP1) ($25)
MP2 ($11.20)
MP3 ($39.31)
CO ($33.84)

Preflop: Hero is MP1 with 10, 10
1 fold, UTG+1 bets $0.75, Hero calls $0.75, 1 fold, MP3 calls $0.75, 4 folds

Flop: ($2.60) 9, 4, 10 (3 players)
UTG+1 checks, Hero bets $1.70, MP3 calls $1.70, UTG+1 calls $1.70

Turn: ($7.70) 5 (3 players)
UTG+1 checks

Hier hab ich so gar keine Ahnung.

Ich kann auf die Bremse treten und evtl. noch 2 Bets bezahlen.
Selber betten und auf raises folden.
Oder furchtlos mit ins All-In spazieren.

Mit keiner der Möglichkeiten hab ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht.
 
Alt
Standard
17-09-2012, 22:50
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Runtercallen ist keine gute Option. Damit bezahlst du den Flush aus, verlierst aber Value von schlechteren Händen die den River evtl. behind checken. Wenn du glaubst zu oft beat zu sein, musst du den River unimproved folden.

Ich würde setzen, weil du noch Value von vielen schlechteren Händen bekommst (KQ, 87, AA-JJ mit Club, passiv gespielte Undersets) und wenn dich jemand raised abhängig von der Größe entscheiden was zu tun ist.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!