Alt
Standard
nl5 zoom, AQs - 18-09-2012, 11:25
(#1)
Benutzerbild von Born2dieplay
Since: Jan 2009
Posts: 31
hallo
da ich mich in den letzten tage mit einem erfahreneren spieler unterhalten hab und von ihm der tip kam auch mal hände zu posten und ich mir auch einige videos angeschaut hab in der auch mit viel taktik an spots rangegangen wurde, ergab sich bei mir wohl scheinbar gleich ein aha effekt denn ich hatte gleich bei der 2. hand eine sofortigen drang diese hand zu posten um zu sehen wie gute spieler das sehen
zur hand selber, wie gesagt es war erst die 2. hand. ich spiele erst seit kurzem wieder poker und noch kürzer mit trackingtool. folglich hab ich auf die gegner leider keine stats.

hier mal die hand:

zu den fragen: im prinzip wär mir lieb wenn ihr alles ausnander nehmt was nicht niet und nagel fest is!
is der call pre ok, oder soll ich da vllt schon 3betten (resteal?) ?
is der check am flop ok oder soll ich da open beten? macht ein rerais da sinn bei rais und call? wenn ja is die betsize zu klein?!

ich bin schon mal gespannt wie das abläuft und was an verbesserungen kommt!
danke schon mal
greez
 
Alt
Standard
18-09-2012, 11:54
(#2)
Benutzerbild von morphiiii
Since: Sep 2012
Posts: 159
Gegen BU, CO und HJ im Fullring 3-bette ich AQs aus dem Smallblind. Die opening range von den Positionen ist recht loose, vor allem da es ein openraise ist. Zudem kommt, dass ich diese Hand nicht passiv OOP spielen möchte, sondern gerne als Aggressor in die Hand gehe.

Am flop selbst finde ich den c/r zu klein. Es sind 45 +25 + 25 + 80 (dein Raise) = 175 cent im Pot ... das gibt Gegner 1 Potodds von 3,1 : 1

Das reicht um Flushdraws, straight draws etc in der Hand zu halten, welche du evtl bei einem Hit auch noch bezahlst. Denn was hättest du bei der : getan?

45 + 25 + 25 + 145 (dein Raise) = 250 cent Gegner 1 muss 120 cent für einen 250 Cent Pot zahlen, dass ist schon nur noch 2:1

Wenn die Gegner nun mit ihren Draws bezahlen machst du Gewinn.
 
Alt
Standard
18-09-2012, 12:05
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Gibt tatsächlich verschiedene Möglichkeiten, die Hand zu spielen.

Preflop ist sowohl der Call OK um die Handstärke etwas zu verstecken, als auch eine 3Bet for value. AQs ist nicht nur deutlich stärker als seine Range um aus dem CO zu raisen, sondern vermutlich auch als seine Range um die 3Bet zu callen. Was man da konkret machen will, hängt vom Gegner ab und auch von der eigenen Herangehensweise.

Flop ist ansich auch sehr gegnerabhängig, aber hier kannst du in jedem Fall for value raisen. Der BB hat hier nur super selten eine bessere Hand als du, weil er AK und evtl. auch AJ preflop 3betten würde. Auf dem Board hat er super viele Draws und auch einige schwächere made hands mit denen er den Pot gerne mitnehmen würde. Wenn der CO auf dem Board nur called, hat er praktisch immer ein schwächeres Ax oder einen passiv gespielten Draw. Gegen die Ranges macht eine Raise natürlich Sinn, aber ich würde ihn etwas größer machen. So gibst du den Gegnern ganz attraktive Odds zum Drawen.
Alternativ kann man den Flop auch callen und dann auf sicheren Turns von vorne relativ groß selbst betten. Problem ist aber natürlich, dass hier jedes und jeder K/Q/T/9/7 einen Draw vervollständigen und das ist ziemlich genau das halbe Deck.

Zitat:
Zitat von morphiiii Beitrag anzeigen
Denn was hättest du bei der : getan?
Im Prinzip muss man den Turn dann checkfolden, wenn man immer noch zu dritt ist.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
18-09-2012, 12:27
(#4)
Benutzerbild von Born2dieplay
Since: Jan 2009
Posts: 31
wow das ging ja schnell!
also ich hab mir selber mitlerweile auch dacht das die 3-bet definitif höher gewesen sein muss, was mir ja auch geratne wurde, aber wie sieht es denn mit nem open rais am flop aus? is des zu bevorzugen oder findet ihr es da auch besser zu checken und euch die action anzuschauen da der pot ja 3handed is?

achso und vielen dank auch jedenfall schon mal! werd das sicher noch häufiger versuchen zu nutzen! gibt es da ne begrenzung wie viele hände man hier posten darf oder nicht, weil ich denk dann würd ich versuchen viele hände zu posten...
 
Alt
Standard
18-09-2012, 13:02
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Man kann den Flop auch leaden, steht dann aber vor einem Problem wenn man geraised wird. Neben den paar besseren made hands haben auch viele Draws sehr viel Equity, gegen die Combodraws hat man bspw. nur einen Flip.

Das Problem stellt sich bei dem c/r natürlich auch, nur dass man den nicht machen sollte, wenn man nicht bereit ist am Flop wegzustacken.

Das ist halt sehr gegnerabhängig, gegen unknown weiss man leider nicht, mit welcher Aggression man zu rechnen hat. Wenn man es mit aggressiven Gegnern zu tun hat und nicht am Flop bereit ist all-in zu kommen, hilft im Prinzip nur die wirklich passive Variante mit check/call und gute Turns zu leaden und schlechte zu check/folden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
18-09-2012, 13:08
(#6)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von Born2dieplay Beitrag anzeigen
gibt es da ne begrenzung wie viele hände man hier posten darf oder nicht,
Nope, aber nach jeder Bewertung 5$ an Fuchz shippen

Zitat:
Zitat von Born2dieplay Beitrag anzeigen
ich denk dann würd ich versuchen viele hände zu posten...
sehr gerne! Traffic ist hier immer erwünscht würde ich behaupten.
 
Alt
Standard
18-09-2012, 14:38
(#7)
Benutzerbild von Born2dieplay
Since: Jan 2009
Posts: 31
alles klar!
vielen dank für die schnelle hilfe
ich meld mich dann wieder ;P