Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Einzahlen für nen bestimmtes Turnier

Alt
Standard
16-01-2008, 21:54
(#1)
Benutzerbild von attila1985
Since: Nov 2007
Posts: 41
Ich halte ehrlich gesagt von dem ganzen Bankrollmanagement aus 2 gründen nicht besonders viel.
- Wenn ich mit Freunden spiele geht es mir in erster Linie um den Spaß und die paar Euro die es zu gewinnen gibt sind zweitrangig.
- Aber: Im Internet will ich gefälligst Geld gewinnen, und das geht mit dem beschworenen Bankrollmanagement nur sehr beschwerlich und ist unheimlich zeitaufwendig.

Also ist meine neue Taktik nur für spezielle Turniere einzuzahlen. Also sprich wenn ich das 3Dollar rebuy spielen möchte zahl ich 10 Dollar ein. Normale Gebühr +rebuy+Add On.
Dieses Turnier hat meistens einen sehr hohen Preispool und wennman unter die Top 100 kommt hat man schon paar Dollar sicher. Dafür müsste man unheimlich viele kleine SnG mit noch viel mehr Donks spielen. Das gewonne geld lass ich dann sofern es 40 dollar übersteigt sofort auscashen. Das hat bei mir jetzt schon 4 mal in den letzten 3 Monaten, bei verschiedenen Turnieren geklappt und ich konnte Preisgelder von fast 650 Dollar einstreichen. Eingezahlt hab ich ca 100. Könnt ihr gerne bei champ...... nachlesen.

Was haltet ihr davon?

Kleine Anmerkung:

Da ich in der letzten zeit viel zu Hause war, hab ich einen kleinen Rückfall erlitten und auch mal das ein oder andere SNG gespielt. Das soll aber in Zukunft die absolute Außnahme sein!

*grund: doppelpost -> Bitte das nächste mal die EDIT funktion nutzen* by 0pa_gt

Geändert von 0pa_gt (16-01-2008 um 23:20 Uhr).
 
Alt
Standard
16-01-2008, 21:55
(#2)
Benutzerbild von Holsch73
Since: Dec 2007
Posts: 185
Halt absolut nix davon. Was soll das denn bringen, auszucashen, um dann gleich wieder einzucashen?
 
Alt
Standard
16-01-2008, 21:58
(#3)
Benutzerbild von attila1985
Since: Nov 2007
Posts: 41
Ich weiß genau wenn ich das Turnier verkacke muss ich warten um ein neues zu spielen. Es hat einfach für mich mehr, ein Turnier pro tag zu spielen, als 2-3 parallele SnG.Wo ich dann viell. 5 Dollar gewinne.Aber gleichzeitig wieder 3 verloren habe.
 
Alt
Standard
16-01-2008, 22:51
(#4)
Benutzerbild von AsOli74
Since: Aug 2007
Posts: 275
BronzeStar
Ich denke er meint eher das 3 $ mit garantierten (mind.) 35k im Pott.
Dort kann man auf jeden fall ne menge gut machen das lohnt sich echt habe bei zwei dieser Tunis gut Geld gemacht!
 
Alt
Standard
16-01-2008, 22:58
(#5)
Benutzerbild von Thorax110
Since: Oct 2007
Posts: 277
Das kann so schon gehen,aber für mich wäre die Warterei bis man wieder genug Geld zusammnen hat sehr stressig.
 
Alt
Standard
16-01-2008, 23:12
(#6)
Benutzerbild von stonebroker
Since: Oct 2007
Posts: 123
find ich schon recht riskant. wie schnell wird man nich bei diesen tunieren rausgesuckt mit allen möglichen händen.
aba wenn man da ins cash kommt gehts natürlich schneller hoch als bei irgendwelchen tunieren wo man ab dem 50. platz grad mal 5-10 $ gewinnt.
 
Alt
Standard
17-01-2008, 10:12
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Sich an das Bankrollmanagement zu halten mindert natürlich deine Gewinnchance, das ist vollkommen klar, allerdings sinkt auch das Risiko.

Wenn du eh nur ab und an ein Turnier spielen willst, funktioniert ein klassisches BRM aber eh nicht so wirklich.
 
Alt
Standard
17-01-2008, 11:10
(#8)
Benutzerbild von dj_fisker
Since: Aug 2007
Posts: 174
Also wenn es rein um den Spaß geht kannst du natürlich nur für ein Tunier eincashen.
Finde aber das das net so viel Spaß macht und daher bin ich davon nicht grade begeistert und habe das auch noch nie gemacht.
 
Alt
Standard
17-01-2008, 13:52
(#9)
Benutzerbild von Daveblue 78
Since: Dec 2007
Posts: 175
Zitat:
Zitat von attila1985 Beitrag anzeigen
Ich halte ehrlich gesagt von dem ganzen Bankrollmanagement aus 2 gründen nicht besonders viel.
- Wenn ich mit Freunden spiele geht es mir in erster Linie um den Spaß und die paar Euro die es zu gewinnen gibt sind zweitrangig.
- Aber: Im Internet will ich gefälligst Geld gewinnen, und das geht mit dem beschworenen Bankrollmanagement nur sehr beschwerlich und ist unheimlich zeitaufwendig.

Also ist meine neue Taktik nur für spezielle Turniere einzuzahlen. Also sprich wenn ich das 3Dollar rebuy spielen möchte zahl ich 10 Dollar ein. Normale Gebühr +rebuy+Add On.
Dieses Turnier hat meistens einen sehr hohen Preispool und wennman unter die Top 100 kommt hat man schon paar Dollar sicher. Dafür müsste man unheimlich viele kleine SnG mit noch viel mehr Donks spielen. Das gewonne geld lass ich dann sofern es 40 dollar übersteigt sofort auscashen. Das hat bei mir jetzt schon 4 mal in den letzten 3 Monaten, bei verschiedenen Turnieren geklappt und ich konnte Preisgelder von fast 650 Dollar einstreichen. Eingezahlt hab ich ca 100. Könnt ihr gerne bei champ...... nachlesen.

Was haltet ihr davon?

Kleine Anmerkung:

Da ich in der letzten zeit viel zu Hause war, hab ich einen kleinen Rückfall erlitten und auch mal das ein oder andere SNG gespielt. Das soll aber in Zukunft die absolute Außnahme sein!

*grund: doppelpost -> Bitte das nächste mal die EDIT funktion nutzen* by 0pa_gt
Es sollte Jeder so seinen eignen Weg finden wie er es für richtig hält.
 
Alt
Standard
17-01-2008, 14:02
(#10)
Benutzerbild von BSEintracht
Since: Sep 2007
Posts: 353
BronzeStar
Das BRM ist halt ein Systhem, dass zum Ziel hat, die Bankroll möglichst zu erhalten. Wichtig für Profispieler um das Kapital (ihr "Werkzeug") zu erhalten und für Hobbyspieler, die häufig spielen, um nicht abzustürzen. Für jemanden, der nur ab und an spielt, und dann richtig gewinnen will (oder eben verlieren), ist das nichts.