Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Middleset vs Turnraise

Alt
Standard
Middleset vs Turnraise - 20-09-2012, 09:56
(#1)
Gelöschter Benutzer
Hallo Leute,


hab mich immer mal wieder mit PLO etwas beschäftigt aber bin halt nicht super fit was Theorie und Konzepte angeht.

Daher hier paar Hands:


PartyGaming - $0.10 PL Hi (6 max) - Omaha - 4 players
Hand converted by PokerTracker 3

UTG: $26.66
BTN: $17.61
Hero (SB): $17.41
BB: $9.44

Hero posts SB $0.05, BB posts BB $0.10

Pre Flop: ($0.15) Hero has

fold, BTN raises to $0.35, Hero calls $0.30, BB calls $0.25

Flop: ($1.05, 3 players)
Hero checks, BB checks, BTN checks

Turn: ($1.05, 3 players)
Hero bets $1.00, fold, BTN raises to $3.00, Hero raises to $10.00, BTN raises to $17.00, Hero raises to $17.06 and is all-in, BTN calls $0.06

River: ($35.17, 2 players)


Ich tat mich schwer ihm am Turn eine Hand zu geben. Könnte er hier 2x oder AAxx halten?

Ich hatte kurz überlegt ob er evlt mal AAcxcx behind gecheckt haben könnte?
ist die Angst unbegründet?

Wenn er hier auf nem draw sind kann der doch kaum am Turn so stark sein, dass ich hier behind bin oder sehe ich das falsch?

Ich dachte, wenn ich hinten bin müsste er hier schon str8+beide FD halten. Allerdings dachte ich, dass er damit doch den Flop anspielt oder nicht?! Denn da hat er dann ja auch str8+FD.


Ich habs dann so gespielt wie ich es im Holdem machen würde. Ich dachte er spielt wie er es hat, also hat er hier zum, Str8draw den FD aufgegabelt. Mit 2 Blockern für die Str8 und dem FD der ihm auch noch Outs wegnimmt seh ich mich hier dann vorn und bring das Geld daher unter.


Kann man das so spielen?
Muss man das so spielen?

Gibts gute andere Ideen?

Sollte man den Flop überhaupt checken oder donkt man sowas im PLO?
 
Alt
Standard
22-09-2012, 00:43
(#2)
Benutzerbild von Dipl.Komp.
Since: Nov 2011
Posts: 77
mit middle set sollte man auf keinen fall 170BB riskieren.


ich seh bei villain nur 2 möglichkeiten:

a) er überspielt ein geturntes set oder 2pair, oder er hat einen wheeldraw inkl. flushdraw aufgegabelt. dagegen bist du klar vorne.
b) er hat ein absolutes monster wie AAJ9 mit NFD, welches er am flop checkt, weil es kaum für dich möglich ist, auch ein stück vom flop zu haben und du ihm deshalb keine action geben wirst. da hast du nur 1 out.


abgesehen davon würde ich dein blatt preflop folden. du hast ein mittleres paar und die beikarten sind nicht connected, außerdem hast du die denkbar schlechteste position. der flop, den du gekriegt hast, war einer der besten flops, die du bekommen kannst und du bist in riesen schwierigkeiten.
das ist eher ein blatt, um in late position zu eröffnen, im SB zu stehlen, oder im BB gegen den SB zu verteidigen. wenn du im SB callst, hast du die schlechteste position und du könntest außerdem noch in einem multiwaypot landen. dafür bist du mit deinem blatt ganz schlecht ausgestattet.

wie gespielt call ich seinen raise am turn nur und calle am river, wenn kein spade und kein ass kommt und wenn er einen einigermaßen überschaubaren betrag setzt. bei potsize würd ich schon bauchschmerzen bekommen und abhängig seiner stats callen oder folden.
 
Alt
Standard
24-09-2012, 15:09
(#3)
Benutzerbild von Eckesach
Since: Sep 2008
Posts: 676
Hallo Mike,

bitte beim nächsten Mal nur Pokerstars-Hände hier posten

Zur Hand: Seh ich fast wie mein Vorredner, Preflop einfach zu schlecht und nicht ansatzweise die gleiche Kategorie wie TT im NLH, daher fold. Flop beh checken und Turn raisen würd ich schon schlechte Lauen bekommen und bei solidem Spieler AA+NFD vermuten, wenn er aber so ein Aggro-Fisch ist, mach ich ne min3bet am Turn und versuchs reinzubekommen.