Alt
Standard
TT oop VS LAG 3bet? - 25-09-2012, 18:33
(#1)
Benutzerbild von un1c0rn
Since: Sep 2012
Posts: 25
Party Poker No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - Party-Poker Converter Tool from de.FlopTurnRiver.com

BB ($2)
MP1 ($2.27) - Stats 23/23/71 auf 39 Hände
Button ($5.78)
CO ($5.62)
MP3 ($2.18)
MP2 ($2)
UTG ($0.60)
SB ($1.36)
Hero (UTG+1) ($1.71)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
1 fold, Hero bets $0.06, MP1 raises $0.18, 6 folds, Hero calls $0.12

Call der 3bet mit TT oop ist noch vertretbar hoffe ich?

Flop: ($0.39) , , (2 players)
Hero bets $0.24, MP1 raises to $2.09 (All-In), Hero calls $1.29 (All-In)

Auf dem Flop bringe ich eine Bet, da ich Overpair habe.
Den Raise call ich, da ich einfach stumpf wie ich bin davon ausgegangen bin, dass er sowas wie AK hat. Was mir bestimmt jeder bestätigen kann, dass dies dumm war/ist ??

Turn: ($3.45) (2 players, 2 all-in)

River: ($3.45) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $3.45

Kann man den Gegner bei 39 Händen schon als LAG einschätzen oder ist das zu früh? Steht 23/23 überhaupt für LAG (oder noch TAG)?
 
Alt
Standard
25-09-2012, 18:57
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
39 Hände sind nicht wirklich aussagekräftig.

Wenn du denkst er 3betted dich zuviel, dann kannst du preflop 4betten und wegstacken. Wenn er vorher nicht ge3betted hat, sollte man es mit den Stacksizes trotzdem folden. Du hast ja nur 85BB und bekommst keine Odds zum Setminen und auf low flops kann man auch nicht wirklich komfortabel wegstacken.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!