Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Alles auf Anfang

Alt
Standard
Alles auf Anfang - 25-09-2012, 18:47
(#1)
Benutzerbild von LuUz#1
Since: May 2012
Posts: 5
Servus Leute,

Ich melde mich jetzt auchmal hier im Forum und frage euch um Rat.

Ich spiele erst seit ca. 4 Monaten regelmäßiger Online Poker. Dazu kommen ab und zu mal Home Games mit Freunden.
Seit ca. 1 Monat beschäftige ich mich erst mit der Theorie,habe angefangen verschiedenen Strategien zu probieren,mir Wahrscheinlichkeiten angeschaut und mich mehr mit dem Spiel beschäftigt. Dazu habe ich mir auch ein Buch gekauft um das ganze Kapitel Poker mehr zu durchleuchten.

Ich habe vor 4-5 Monaten mit 10 Euro eingecasht um das ganze einfach mal auszuprobieren,das ganze Geld schnell wieder verspielt und über die 4 Monate verteilt 4 mal neu eingecasht mit je 10 Euro.
Das Geld war immer ziemlich schnell wieder weg,was einfach daran lag,dass ich viel ausprobiert habe und einfach drauflosgespielt habe. Bei meiner letzen Einzahlung habe ich dann schon mehr auf mein Spiel geachtet und konnte dadurch 3 mal an einen Final table kommen,was mir je 25-30$ eingebracht hat. Bei SnG's war ich auch meistens im Geld,doch letzendlich ging mein ganzes Geld relativ schnell wieder flöten.
Ein paar Tage habe ich auch das 4 -8 Tische cashgame probiert,was jedoch am ende auf +/- 0 rauskam und mir deutlich weniger Spaß gemacht hat,als größere Turniere zu spielen oder SnG's.


Da ich momentan auf 0$ bin möchte ich es nochmal von vorne versuchen,allerdings mit eurer Hilfe und euren Tipps.

Zum einen wollte ich fragen wie viel einzuzahlen sinnvoll ist um eine gute Start-BR zu haben. Da ich Student bin/werde kann ich nicht mal eben Viel Geld in das Online Pokern stecken.
Bei mir liegt das limit bei 30- max. 50 Euro.


Ein weitere Punkt über den ich mir gerade den Kopf zerbreche ist die Frage welche Spielart ich nehmen soll.Soll ich versuchen mit eiserner Disziplin die 4-8 Tische cashgame spielen um mir eine anfangs BR aufzubauen oder macht es mehr Sinn die SnG's zu spielen.

Mein Ziel ist es eine gute BR aufzubauen um mein Spiel weiterzuentwickeln und dann step by step die Limits raufzuklettern.

Ich hoffe ihr könnt mir dazu ein paar gute Tipps geben,sodass ich versuchen kann mein Spiel zu verbessern und mir eine BR aufzubauen.

Greetz

LuUz
 
Alt
Standard
25-09-2012, 22:44
(#2)
Benutzerbild von Tom_FRG
Since: Jan 2008
Posts: 605
Zitat:
Zitat von LuUz#1 Beitrag anzeigen
Ein paar Tage habe ich auch das 4 -8 Tische cashgame probiert,was jedoch am ende auf +/- 0 rauskam und mir deutlich weniger Spaß gemacht hat,als größere Turniere zu spielen oder SnG's.
Als "Anfänger" 4 - 8 Tische gleichzeitig zu spielen finde ich schon sehr sportlich! Vielleicht mal nur einen Tisch Zoom versuchen? Da solltest Du genug action haben, aber ist halt auch cashgame, und das scheint ja nicht Deine bevorzugte Variante zu sein.
BTW hast Du cashgame FR oder 6max gespielt? 6max erfordert schon etwas mehr skill!

BRM sagt Dir was? Wenn Du (wie beschrieben) schon fast 75 $ gewonnen und dann wieder verzockt hast, spielt Du wahrscheinlich zu hohe Limits (oder hast Du die Kohle im cashgame verbraten?).

Du solltest schon für das gespielte Limit genügend buyins haben: Und dann nimm die Variante, die Dir am besten gefällt; schließlich soll man auch Spaß am Spiel haben. Aber nicht ständig die Variante wechseln, cashgame spielt sich ganz anders als SNGs oder tourneys.

Gruß
Thomas

PS: Für SNGs oder tourneys kann ich Dir leider keine Empfehlung bzgl. BRM geben, da ich nur cashgame spiele.
 
Alt
Standard
25-09-2012, 22:47
(#3)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
du kannst mit cashgame sowie mit sng's dir eine bankroll aufbauen.
das spiel ist aber in beiden versionen total unterschiedlich. deswegen solltest du dich gerade am anfang auf eine sache konzentrieren und nicht immer hin und her wechseln.
dann bist du dein geld wieder schneller los als dir lieb ist.

gerade als anfänger rate ich dir ab 8 tishe cashgame zu spielen.
sogar 4 tische sind für den anfang zu viel.
dein spiel ist zur zeit noch sehr schlecht und durch die vielen tische spielst du automatisiert und stagnierst auf deinem niveau.

vorab würde ich dir von großen turnieren abraten ohne eine große bankroll.
du hast in turnieren und sng's eine sehr hohe varianz. deswegen brauchst du da auch eine große bankroll um diese schwankungen abzufangen und nicht gleich nach 1-2 wieder broke zu sein.

an deiner stelle würde ich das geld in ein gutes pokerbuch investieren.
langfristig hast du mehr von
 
Alt
Standard
25-09-2012, 23:08
(#4)
Benutzerbild von LuUz#1
Since: May 2012
Posts: 5
Zitat:
Zitat von Tom_FRG Beitrag anzeigen
Als "Anfänger" 4 - 8 Tische gleichzeitig zu spielen finde ich schon sehr sportlich! Vielleicht mal nur einen Tisch Zoom versuchen? Da solltest Du genug action haben, aber ist halt auch cashgame, und das scheint ja nicht Deine bevorzugte Variante zu sein.
BTW hast Du cashgame FR oder 6max gespielt? 6max erfordert schon etwas mehr skill!
.
ähm..war bei mir auch mehr ein "rumgeklicke" und auf mein Glück gehofft,als überlegt zu spielen...
ich habe einfach ein paar Tische rausgesucht und losgespielt,soweit ich weiß waren es sowohl 6 max als auch FR

Ich werde versuchen mich auf die SnG's zu konzentrieren.
1,50$ Buy-in und den fifty-Modus. Da habe ich noch die besten Chancen am meisten Erfahrung zu sammeln ohne große Verluste zu machen.
Was haltet ihr davon? Mit den 10man SnGs-Einzeltischen bin ich da schon teilweise ganz gut gefahren


@martin:
Ich werde mich mal nach einem guten Buch umschauen und erkundige. Duhast vermutlich recht das ich mich dort mehr weiterentwickeln muss.
Hast du vielleicht eine Buchempfehlung für mich?
 
Alt
Standard
26-09-2012, 01:06
(#5)
Benutzerbild von Tom_FRG
Since: Jan 2008
Posts: 605
Zitat:
Zitat von LuUz#1 Beitrag anzeigen
Ich werde versuchen mich auf die SnG's zu konzentrieren.
1,50$ Buy-in und den fifty-Modus. Da habe ich noch die besten Chancen am meisten Erfahrung zu sammeln ohne große Verluste zu machen.
Was haltet ihr davon? Mit den 10man SnGs-Einzeltischen bin ich da schon teilweise ganz gut gefahren
Fifty50s habe ich (als das Format neu war) mit Gewinn (kleine sample!) beendet; aktuell weiß ich nicht, wie sich die spielen. Varianz (5 kommen ins Geld) ist auch eher gering => keine schlechte Entscheidung, es damit zu versuchen.
 
Alt
Standard
26-09-2012, 01:22
(#6)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
Zitat:
ähm..war bei mir auch mehr ein "rumgeklicke" und auf mein Glück gehofft,als überlegt zu spielen...
ich habe einfach ein paar Tische rausgesucht und losgespielt,soweit ich weiß waren es sowohl 6 max als auch FR
ich hoffe du merkst selber, dass das nicht gerade intelligent war, was du bisher gemacht hast.

die meisten werden dir für den anfang die harrington reihe empfehlen.
es gibt zwar spezielle sng bücher, aber die sind zur zeit eine nummer zu hoch für dich.
da gehts dann fast nur ausschließlich ums nashgleichgewicht, was auf deinem limit aber eh noch keiner beachtet.
 
Alt
Standard
27-09-2012, 07:04
(#7)
Benutzerbild von NickSeafort
Since: Mar 2012
Posts: 92
BronzeStar
Da ich wohl ähnlich wie du angefangen habe, jedoch mein erstes startgeld durch falsches br-management verloren habe und dann nach dem eincashen bis dato am gewinnen bin, kann ich vll ein wenig dazu sagen

ich spiele auch sng's, turniere ansich fast gar nicht aber das kommt auch bald vermehrt

ich habe, nach dem ich das erste mal broke gegangen bin, mit 30 oder 40 Euro angefangen aber was wirklich wichtig ist, dass du dich an das br management hälst

1,50$ darfste erst ab min 100$ br spielen...eher 150 aber ich habe so ab 100 angefangen regelmässig das buy in zu spielen und das hat gut geklappt...man hat immer mal downs mit 20-30 buy in und das kann man mit 50$ br schlecht abfedern

spiel die 25cent non turbos...die dauern zwar ewig aber da kann man eigentlich regelmässig gewinnen und sich schnell auf 50cent turbos steigern...hier wird es etwas schwerer weil die da halt crazy spielen und das ganze turbo ist und somit die varianz ne ecke höher....aber mit viel diziplin kommt man nach einiger zeit an einen punkt wo man 1,50$ spielen kann/darf und ab da wird es einfacher

viel lesen...harrington, sng bücher...vids angucken...handanalysen reinstellen und auch andere durchlesen...trainings angucken/besuchen

ich habe im april angefangen..der anfang war sehr zäh aber seit anfang august geht es steil nach oben und wenn es weiter so gut läuft ist es nicht mehr lange hin und ich kann die ersten shoots auf 3,50$ wagen

Geändert von NickSeafort (27-09-2012 um 07:29 Uhr).
 
Alt
Standard
27-09-2012, 11:40
(#8)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.609
Hi,

Zuerst einmal musst du dir ZIELE festlegen!!! Wie bei allem braucht man ZIELE! Erst dann kann man eine Strategie entwickeln wie man diese Ziele erreicht.

Was willst du mit Poker? Etwas Spaß haben ein paar mal die Woche? Eine kleine monatliche Nebeneinkunft? Semipro werden? Pro?

Wenn du nur etwas Spaß haben willst, dann cashe halt jede Woche 10Euro ein, spiel 3-4 kleinere MTTs und fertig.

Falls du ne monatliche Nebeneinkunft willst, quasi so 100-200$ Taschengeld, musst du halt schon eine genaue Strategie haben. Dich auf eine Variante spezialisieren usw.

Mit Büchern ist es auch so eine Sache, du liesst ein Buch, hast dann eine Ahnung von 3-4 Konzepten und das war es dann aber auch.

Allgemein geht halt auch nichts über extrem viel Praxis und Erfahrung.

Also sage mir was du für Ziele hast und wir helfen dir
 
Alt
Standard
27-09-2012, 17:24
(#9)
Benutzerbild von Nis Puk
Since: Jan 2008
Posts: 591
Spiel solange Play Money, bis Du umgerechnet 200 USD für die Micro Limits angespart hast. Als Einsteiger kann der Wohlfühlfaktor beim BRM gar nicht groß genug sein.
 
Alt
Standard
27-09-2012, 18:04
(#10)
Benutzerbild von NickSeafort
Since: Mar 2012
Posts: 92
BronzeStar
dann hat er 200$ gespart...null erfahrung weil beim play money sind die nun mal so richtig sick und schwubs ne woche später sind die 200$ weg