Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 | QJs TPNK VS unknown shove River

Alt
Standard
NL2 | QJs TPNK VS unknown shove River - 25-09-2012, 22:35
(#1)
Benutzerbild von un1c0rn
Since: Sep 2012
Posts: 25
Party Poker No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - Party-Poker Converter Tool from de.FlopTurnRiver.com

UTG ($2.14)
MP1 ($3.43)
SB ($0.58)
Button ($1.50)
CO ($4.34)
BB ($0.63)
Hero (UTG+1) ($2.11)
MP2 ($1.98)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
1 fold, Hero bets $0.06, 1 fold, MP2 calls $0.06, 4 folds

Flop: ($0.15) , , (2 players)
Hero bets $0.07, MP2 calls $0.07

Turn: ($0.29) (2 players)
Hero bets $0.20, MP2 calls $0.20

River: ($0.69) (2 players)
Hero bets $0.30, MP2 raises $1.56, Hero calls $1.26

Total pot: $3.81

Stats von Villain
75/0/38 auf 8 Hände (-522 BB/100)

So wie es für mich aussah, hat der Spieler zuvor sein Stack verloren und war evtl. auf Tilt. Oder aber auch er ist generell ein schlechter Spieler (Vermutung).

Ich bin der Meinung, dass ich bis zum River OK gespielt habe. Aber wie agiert ihr am River?? Hier könnte er alles haben 8x, KK (Slowplay), Flushdraw Fail. Ich persönlich hab ihn auf sowas wie Axd gesetzt. Call oder Fold River?
 
Alt
Standard
25-09-2012, 23:09
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Gegen so einen Gegner willst du den Flop deutlich größer betten. Turn ist dann vom Sizing her OK.

Am River gibt es mit TPNK 3 verschiedene Lines, je nachdem was für ein Fisch der Gegner ist:
1. loose-passiv: klein bet/fold für value aus schlechteren made hands von denen es in einer 75% Range schon noch einige gibt
2. loose-aggressiv: check/call um ihn seine busted Draws bluffen zu lassen
3. totaler Maniac: bet/call

Evtl. kannst du aus der Hand in der er seinen Stack verloren hat bereits eine Tendenz bekommen, die in Richtung einer der drei Möglichkeiten geht. Wenn bisher nichts aufgefallen ist, sollte man auf NL2 vermutlich erstmal zu Option 1 tendieren.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!