Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

nl25 -freeplay = twopair aber gegneraction

Alt
Standard
nl25 -freeplay = twopair aber gegneraction - 16-01-2008, 23:53
(#1)
Benutzerbild von sb222
Since: Aug 2007
Posts: 635
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver Cards)

MP2 ($24.40)
MP3 ($50.75)
CO ($17.75)
Button ($43.35)
SB ($34.45)
Hero ($30.70)
UTG ($25.70)
UTG+1 ($30.20)
MP1 ($15.05)

Preflop: Hero is BB with , .
UTG calls $0.25, 4 folds, CO calls $0.25, Button calls $0.25, SB completes, Hero checks.

Flop: ($1.25) , , (5 players)
SB checks, Hero bets $1, UTG folds, CO folds, Button calls $1, SB folds.

Turn: ($3.25) (2 players)
Hero bets $2, Button calls $2.

River: ($7.25) (2 players)
Hero bets $2, Button raises to $7, Hero ????

Twopair bei Freeplay = Pflichtbet am flop
am Turn will ich den Pot wegen setgefahr klein halten
-genau die Befürchtung ereilt mich am River. Gegner Reraised doch beträchtlich. Was macht ihr ?

Quizzfrage: es kam zum showdown,was zeigte villain? wer die exakt richtige hand rät bekommt 1$ per playertransfer. (max 2 hände pro spieler)


Für Katzenfreunde besteht Hochdeutschpflicht bei der Antwort!
 
Alt
Standard
17-01-2008, 00:14
(#2)
Benutzerbild von Kuerdu
Since: Nov 2007
Posts: 77
good call. das alles was ich weiss (oder zumindest ziemlich sicher bin^^) - busted flushdraw wie oder

riverbet zu klein, wobei, wenn du 5 gestzt hättest, hätte er wohl auch gefolded - also hast du so villeicht das max. gewonnen
 
Alt
Standard
17-01-2008, 00:24
(#3)
Benutzerbild von Ferropolis
Since: Oct 2007
Posts: 42
Ich persönlich hätte am T mehr geboten.
Zu dem großen Raise muss man den Gegner vl schon eine Weile beobachten um ihn richtig ein zuschätzen, aber ich persönlich kann mich schwer von solch einem 2 Pair trennen.
ich hätte es auch gecalled, immerhin besteht auch die Wahrscheinlichkeit das er dir als BB nicht glaubt etwas getroffen zu haben. Handrange bei eienm call ist natürlich sehr groß.
 
Alt
Standard
17-01-2008, 11:01
(#4)
Benutzerbild von HaxJimDuggan
Since: Aug 2007
Posts: 134
BronzeStar
Gegener Hatte set 3´s oder set Q´s
nachdem sein set gehalten hat und kein flush ankam hatte er sicher die NUtz
 
Alt
Standard
17-01-2008, 11:29
(#5)
Benutzerbild von Diego21111
Since: Jan 2008
Posts: 37
Würde den River auch callen, hätte aber selber am River mehr gesetzt.
 
Alt
Standard
17-01-2008, 11:33
(#6)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
hi es beh,

ich hätts gecallt wenn du den gegner net kennst, allein um zu wissen woran man bei dem ist!!!

ich tippe auf 77 oder A3 HERZ!!!!!!!!!!
aber wahrscheints is das was total abwägiges wie K5 oder so, dass das keiner erraten kann und du bist so einer wie bei neun live


miau miauerle
 
Alt
Standard
18-01-2008, 10:11
(#7)
Gelöschter Benutzer
Bei 3:1 odds hast du am River m.M. nach ein easy call. Die Frage ist jedoch: Ob du die Hand so hättest spielen müssen...

Flop: Hier setze ich Pot um zu protecten.
Turn: Praktisch eine Blank. Hier setze ich mit two Pair etwa mehr an. 2.5$ fände ich hier angemessen.
River: Dein Gegner hat bis hier hin gecallt. Er hatte am BU gelimpt, hat also entweder einen (busted) Draw, ein Set oder irgendwie sowas wie KJ, QJ, etc. Von TPGK kriegst du hier noch etwas Value raus, Sets und bessere Two pairs wie Q9 raisen dich. Gerne spielt unser Fisch hier auch mal AA oder KK slow. Auf jeden Fall finde ich die Value Bet am River nicht so gut. Zeigt der Gegner öfters Riveraggression, dann würde ich check/call spielen. Ansonsten musst du mehr Value extrahieren, indem du minimum 3.5$ setzt. Du willst ja auch ausgezahlt werden und das Maximum extrahieren. Hat der Gegner einen hohen WTS, kannst du auch noch größere Valuebets ansetzen am Turn und River.
 
Alt
Standard
18-01-2008, 14:46
(#8)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Zitat:
Zitat von sb222 Beitrag anzeigen
am Turn will ich den Pot wegen setgefahr klein halten
Du scheinst eine ausgeprägte Set-Paranoia zu haben.

Du bist hier fast immer vorne und solltest ordentlich for Value und Protection betten!

Auf einen Raise hättest Du eine schwierige Entscheidung, aber so ist das halt in No Limit Hold'em.

Die Blockbet am River gefällt mir auch absolut nicht. Deine Hand ist ziemlich stark und nicht marginal. Außerdem hast Du keinen einfachen Fold auf einen Raise. Kurz: das ist sicher kein Spot für eine Blockbet.

Je nachdem, worauf Du Deinen Gegner setzt, solltest du Check for Bluffinduce spielen (gegen Busted Flushdraw) oder eine ordentliche Valuebet machen (gegen Toppair etc.).

Verwendest Du eigentlich Notes oder Stats? Gerade bei solchen Händen kann das sehr hilfreich sein. Gegen passive Calling Stations bettest Du halt durch, gegen einen tricky LAG spielst Du den River c/c etc.
 
Alt
Standard
19-01-2008, 01:05
(#9)
Benutzerbild von sb222
Since: Aug 2007
Posts: 635
hallo,
oblom: ich verwende in seltenen fällen - wie in diesem notes. Hier hab ich mir die note gemacht: spielt gutshot bis zum river und blufft am river reraise rein mit der schlechtest möglichen hand die es gibt:45s von ner nichtboardfarbe...

ja meine setmanie ist sehr ausgeprägt - jede nicht verlorene bet ist eine gewonnene bet in diesem fall wenn der gegner n set hat.