Alt
Standard
AA 3 Bet Pot - 17-10-2012, 19:46
(#1)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.608
Villian ist Reg: 14/10 Fold 3 Bet 80% 4 Bettet 5%, mittel Aggresiv mit 40% Aggro Faktor

Check Raise hat er 8%, aber nie aus EP, eher aus LP usw. habe 1860 Hände von dem.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($10.63)
PatrickStoia (BB) ($25)
UTG ($25)
MP1 ($10.95)
MP2 ($28.11)
CO ($25)
Button ($10)

Preflop: PatrickStoia is BB with ,
2 folds, MP2 bets $0.74, 1 fold, Button calls $0.74, 1 fold, PatrickStoia raises to $3.50, MP2 calls $2.76, 1 fold

Flop: ($7.84) , , (2 players)
PatrickStoia bets $3.75, MP2 raises to $10,
Tja was machen. Set Value will ich pre verhindert. Würde er nen Set hier so spielen? KK?? AQs?? Callen, Shoven? Folden??

Gruss, Pat
 
Alt
Standard
17-10-2012, 20:23
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn du keine weiteren Infos hast, die besagen der Gegner ist tricky oder spielt irgendwie seltsam, kann man von den Stats her eigentlich von einem standard TAG ausgehen und braucht entsprechend nur den Taschenrechner und PokerStove.

Unter der standard TAG Annahme kann man davon ausgehen, dass der Gegner den Flop hier so gut wie nie raise/fold spielt, weil er bereits über die Hälfte des effektiven Stacks drin hat und für einen Call nur noch knapp über 20% Equity braucht. Also kann man sich fragen, ob man die nötigen 35% Equity für einen Stackoff hat und bemüht dafür PokerStove.

Straight forward Gegner wird hier preflop AA/KK im Regelfall 4betten und wenn er mit KK Angst vor AA hat und deshalb nur flatted, wird er diesen Flop, auf dem er außer AK/AQ plötzlich gar nichts mehr schlägt, eher nicht raisen. Die Überlegungen sind aber natürlich hinfällig, wenn BU ein Fisch ist der gerne called. Für den Fall sieht seine Range preflop ganz anders aus. Falls BU auch ein TAG ist, besteht die Callingrange von MP2 vermutlich aus 88-QQ/AK/AQs und ein paar SCs wie T9s usw., wenn er glaubt du squeezest etwas weiter und aus JJ/QQ/AK wenn er denkt du squeezest hier nicht light. Gegen seine Range mit der er hier for value raised, ist man also in einer Welt voller Schmerzen und hat 10% Equity.
QQ/JJ sind 6 Kombos und genauso viele (semi-)Bluff Kombos sollte er schon in seiner Range haben, damit man hier profitabel wegstacken kann. Aber ganz allgemein ist QJx im 3Betpot gegen einen TAG so in etwa das schlechteste Board auf das man treffen kann. Wenn man denkt er called hier sehr eng preflop, ists für mich ein Fold. Wenn er auch QJs/T9s in seiner Range hat und auch mal mit AK bluffed, sieht die Sache aber bereits wieder anders aus. Aber ohne weitere Infos mit der Vermutung straight forward TAG ohne History sollte man folden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
18-10-2012, 04:08
(#3)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.608
Hi,

Danke für deine Hilfe!

Ja ich sehe es auch als Fold so im nachhinein. Kollege hatte da QQ.

Weiss so langsam nicht mehr wie hoch ich meine AA 3 betten soll OOP

Gruss, Pat
 
Alt
Standard
18-10-2012, 07:55
(#4)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
Zitat:
Zitat von PatrickStoia Beitrag anzeigen
Weiss so langsam nicht mehr wie hoch ich meine AA 3 betten soll OOP
die raisehöhe war doch ok.
du willst ja eigentlich calls mit assen und postflop mit einer kleinen spr spielen.
wenn du noch höher raist, klaust du nur noch die 3BB und das ist ja nicht der sinn von assen.

aber evtl ist es auch nur ein mindset problem mit assen.
asse sind kein autowin oder die hundert prozentige wahrscheinlichkeit den stack vom villain zu gewinnen. es ist einfach eine handkombination wie jede andere auch, die man nur etwas anders spielt.
 
Alt
Standard
18-10-2012, 10:56
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von PatrickStoia Beitrag anzeigen
Weiss so langsam nicht mehr wie hoch ich meine AA 3 betten soll OOP
Deine 3Bet ist ja schon ziemlich groß. Auch deshalb sollte man davon ausgehen, dass die gegnerische Callingrange ziemlich stark ist.

Note machen um für die Zukunft zu wissen, dass der Gegner im 3Bet Pot Topset am Flop raised und beim nächsten Mal auf so einem Horrorboard folden. Je öfter du dich von solchen Händen trennen kannst in denen du deinen Stack verlierst, desto inkorrekter werden die Calls der Gegner preflop.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
21-10-2012, 14:32
(#6)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.608
Danke Big und Martin:

Ist halt sehr richtig was ihr sagt. Auf NL25 sollte man halt seine TPTK oder AA/KK Postflop immer sehr vorsichtig angehen, wenn so extreme Aktion entsteht. Da ist es halt dann wirklich besser man verliert 15-25bb und wartet auf nen besseren Spot als das 100bb weg sind und man spielt dann mit nem ange****ten Mindset weiter.

Gruss, Pat