Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

[Fragen/Probleme] Wird man im Mobilfunknetz noch immer wahllos gesperrt?

Alt
Unhappy
Wird man im Mobilfunknetz noch immer wahllos gesperrt? - 19-10-2012, 05:00
(#1)
Benutzerbild von DelphiDelphi
Since: Mar 2009
Posts: 29
BronzeStar
Mahlzeit,

nach langer Zeit habe ich wieder meinen PS-Account ausgegraben. Es ist vor >1 Jahr im Abstand von etwa einem Monat zwei Mal mein Account gesperrt worden, aufgrund des Verdachtes von Betrug. Die beiden Spielernamen die mir seitens PS-Support genannt wurden, waren mir gänzlich unbekannt. Ich hatte in der Zeit wegen Umzug 9 Wochen keinen Festnetzanschluss und musste über das Handy ins Netz, so habe ich dann per Handynetz dann auch gepokert.

Nach dem ich bei der zweiten Sperre hochundheilig garantieren musste, nicht noch einmal bei etwaigen Betrugsversuchen mitzumachen (das volle Programm mit Bestätigung per Email, Perso, etc.) habe ich dann als erste Handlung ausgecasht und das Spiel bei PS sein gelassen.

Meine Fragen nun, hat sich da was getan bezüglich Betrugsentdeckung? Weil dank NAT und IP-sharing im Handynetz kann man so oder so nicht ausschließen mit irgend einem anderen Spieler bundesweit die gleiche IP zu teilen. Des weiteren macht PS ja massiv Werbung für die Handyapps, wie sieht es da aus? Werden da auch alle Nase lang die Accounts gesperrt?

Ich würde ja gerne wieder mitspielen und mein Turnierspiel verbessern, aber mit der Vorgeschichte stinkt es mir ein wenig noch einen Cent an die Sternenbrüder zu schicken.
 
Alt
Standard
19-10-2012, 08:29
(#2)
Benutzerbild von ratllesnake2
Since: Oct 2010
Posts: 773
1 TIpp von mir als Betrüger haste es auf andern Seiten bestimmt leichter da wird bestimmt nicht so scharf kontroliert wie bei PS also spiel lieber da bei Ps brauchen wir keine Betrüger
 
Alt
Standard
19-10-2012, 10:08
(#3)
Benutzerbild von Filestorm
Since: Dec 2010
Posts: 2.372
Zitat:
Zitat von ratllesnake2 Beitrag anzeigen
1 TIpp von mir als Betrüger haste es auf andern Seiten bestimmt leichter da wird bestimmt nicht so scharf kontroliert wie bei PS also spiel lieber da bei Ps brauchen wir keine Betrüger
Nice Outing zahnlose Schlange


★TEAM €UROFIGHTERS★
★ ALL 4 ONE, ONE 4 ALL, THATS HOW WE ROLL★
**Teamliga Champion** - MIC 12/2012 & LOW 05/2013
 
Alt
Standard
19-10-2012, 17:25
(#4)
Benutzerbild von DelphiDelphi
Since: Mar 2009
Posts: 29
BronzeStar
Ähm wir sind ja zum Glück nach wie vor in Deutschland mit Unschuldsvermutung. Eine IP ist da jetzt mal gar nicht aussagekräftig im Mobilnetz. Ich finde das nach wie vor ein Witz.

Abgesehen davon habe ich noch immer keine Antwort, was die mit den App-Spielern machen. Die haben auch "alle die selbe IP", je nach Anbieter der Kommunikationsdienstleistung. Daher warte ich mal lieber jetzt auf fundierte Antworten als so ne hohles Geschwalle.
 
Alt
Standard
22-10-2012, 00:59
(#5)
Benutzerbild von DelphiDelphi
Since: Mar 2009
Posts: 29
BronzeStar
Okay, der PS-Support kann auch nur mit Textblöcken antworten und nicht in Mails lesen?:

Zitat:
Wir gehen davon aus, dass Sie verstehen werden, dass wir unsere Sicherheitsmaßnahmen hier nicht offenlegen werden. Aber wir können Ihnen zusichern, dass PokerStars als weitaus größter online-Pokeranbieter der Welt eine Vielzahl von Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat, um Kundenkonten vor unerlaubtem Zugriff zu schützen.

Alle PokerStars-Konten sind passwortgeschützt. Wenn Sie Ihr Passwort geheim halten, kann sich niemand anderes in Ihr Benutzerkonto einloggen.

Wenn Sie diesbezüglich beunruhigt sind, bietet PokerStars verschiedene Möglichkeiten, um Ihnen zusätzliche Sicherheit zu gewährleisten. Dies ist zum einen die "PokerStars-PIN" und zum anderen der "RSA Security Token" - beide sind im "Konto"-Menü verfügbar, wenn Sie auf "Login-Sicherheitseinstellungen..." klicken.
Total an meiner Frage vorbei bezüglich NAT/IP-sharing + PS-App.
 
Alt
Standard
22-10-2012, 01:36
(#6)
Benutzerbild von Todde1972
Since: Nov 2007
Posts: 3.119
Zitat:
Zitat von DelphiDelphi Beitrag anzeigen
Ähm wir sind ja zum Glück nach wie vor in Deutschland mit Unschuldsvermutung.
ähm, da liegst du falsch oder gehst du davon aus, dass die polizei erst nach einer verurteilung vor gericht anfängt zu ermitteln?

Zitat:
Eine IP ist da jetzt mal gar nicht aussagekräftig im Mobilnetz. Ich finde das nach wie vor ein Witz.
wegen der ip werden die nicht unbedingt ermitteln, da wird wohl mehr gewesen sein als mehrere spieler mit "einer" ip bei stars. dann hätte der support anders angefragt.
selbe ip und selber cg-tisch wäre ein beispiel.

kA warum es leute gibt, die sich über sicherheitsmassnahmen aufregen...
sind meist die, wo irgendwas nicht stimmt, bevor stars sich meldet haben die schon intern untersucht.


Get on your bike