Alt
Standard
NL10 Zoom- KK OOP - 21-10-2012, 23:54
(#1)
Benutzerbild von ElCobus
Since: Apr 2010
Posts: 251
Hey Leute!
Ich hab hier Kings gegen 2 Villains ohne History (unter 20 Hände). Die 3Bet PF sollte Standard sein. Note hier: der BB snappcalled hier.
Der Flop trifft meine Perceived Range, aber auch die der Gegner. Ich denke eine Cbet geht hier klar. Am Turn gebe ich auf, da sollte der Gegner mich mit QQ gecalled haben er jetzt trifft, und wenn er mit einem A gecallt hat, bin ich sowieso behind.
Geht das so klar?
Zusatzfrage: Secondbarrel bei Blank? Meiner Meinung nach nicht, da ich mich dann fast schon commiten müsste.

PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Button ($10.77)
Hero (SB) ($11.37)
BB ($18.86)
UTG ($27.13)
UTG+1 ($12.70)
MP1 ($10.65)
MP2 ($28.31)
MP3 ($5.81)
CO ($10.07)

Preflop: Hero is SB with ,
5 folds, CO bets $0.30, 1 fold, Hero raises to $1, BB calls $0.90, CO calls $0.70

Flop: ($3) , , (3 players)
Hero bets $1.70, 1 fold, CO calls $1.70

Turn: ($6.40) (2 players)
Hero checks, CO bets $2.70, Hero folds

Total pot: $6.40 | Rake: $0.29
 
Alt
Standard
22-10-2012, 00:26
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
3way ohne Infos über die Gegner ist die Hand gut gespielt so. Wenn man weiss, der Gegner betted maximal 1mal mit schlechterem und checked den River dann behind, kann man den Turn callen. Aber so muss man fast immer den Shove fürchten und dann foldet man beser schon am Turn.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
22-10-2012, 01:27
(#3)
Benutzerbild von ElCobus
Since: Apr 2010
Posts: 251
Super Danke . Kurze Frage:
In "Crushing the Micros" meint der Autor man sollte OOP größer 3betten als sonst, wenn man monster spielt. Also so x4. Damit würden man dem Positionsnachteil entgegenwirken.
Ich kenns eher so, dass man die großen Pots eher IP ausspielt. Was meinst Du denn zu dem Ratschlag?
 
Alt
Standard
22-10-2012, 10:11
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Man will alle Pots lieber IP spielen

Allgemein ist es so, dass der Positionsnachteil umso größer wird, je größer das SPR ist. Deshalb hat man OOP gerne ein möglichst kleines SPR und das erreicht man, in dem man den Pot preflop größer macht. Deshalb macht es schon Sinn OOP größer zu 3betten als IP.
Eine andere Frage ist dann auch immer, was für eine Range man 3betted. Wenn die Range sehr stark ist, will man damit auch eher einen großen Pot aufbauen, während man mit einer eher schwachen Range die eigenen Bluffs möglichst billig halten möchte.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
22-10-2012, 10:36
(#5)
Benutzerbild von ElCobus
Since: Apr 2010
Posts: 251
Danke! Ja er hat das auch mit der SPR begründet. Größere SPR= mehr Flop,Turn und River-Entscheidungen = größerer Nachteil OOP.