Alt
Standard
QQ utg FT-bubble! - 22-10-2012, 13:28
(#1)
Benutzerbild von MattAass666
Since: Jul 2009
Posts: 90
Es ist ein 5,5 Rebuy und ich befinde mich mal wieder an der Finaltablebubble der Typ im BigBlind sitzt ja direkt neben mir, deswegen haben wir auch den ein oder andere Krieg um die Blinds geführt.
Seine Werte sind nach 121 Händen 38/27/14,8 der AF ist 2,8 seine Cebt machte er in 4 Fällen immer und auch immer in der gleichen Betsize, also etwas unter 50% des Pots.

PokerStars No-Limit Hold'em, 5.5 Tournament, 8500/17000 Blinds 2125 Ante (5 handed) -

Button (t573949)
SB (t676892)
BB (t508055)
Hero (UTG) (t621522)
MP (t262281)

Hero's M: 17.20

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets t34850, 3 folds, BB raises to t85000, Hero calls t50150

Flop: (t189125) , , (2 players)
BB bets t87500, Hero raises to t534397 (All-In)

Wie spielt ihr die Hand ?

Gruß Matt
 
Alt
Standard
22-10-2012, 14:05
(#2)
Benutzerbild von radis5
Since: May 2008
Posts: 732
BronzeStar
hab zwar nicht so die Ahnung vom mtt Spiel, aba wenn ich pre schon flatte, würde ich am Flop auch nur callen, vor allem bei dem trockenen Board..
 
Alt
Standard
22-10-2012, 15:10
(#3)
Benutzerbild von Flushkillaah
Since: Oct 2009
Posts: 5.499
Wenn du ihn pre nicht 4bettest, was natürlich sinn macht bei seinen Stats, willst du deine starke Hand wohl verstecken...
Dementsprechend fänd ich call flop und lass ihn turn ballern auch ne gute Line um mehr value zu bekommen !
Aber kann man schon auch so spielen.
 
Alt
Standard
22-10-2012, 15:38
(#4)
Benutzerbild von dhistos
Since: Jul 2012
Posts: 29
Die Frage ist mit welchem Gameplan du den reraise callst. Seine Range ist hier sehr polarisiert.
Entweder er hat ein Monster(JJ+, AQs+) oder er blufft. Dass er in dieser Situation light 3-bettet ist
i. d. r. extrem unwahrscheinlich, doch bei diesen Stats möglich.

Falls du 4-bettest foldest du seine bluffs heraus und flipst gegen seine valuerange,
also halte ich den flat um zu trappen für profitabler.

Wenn du jedoch trapst, solltest du deinen Gameplan am Flop nicht ändern, sondern ihn konsequent durchziehen und einfach runtercallen, um seine Bluffs nicht rauszufolden.
Dann soltest du aber nicht auf scarecards (A oder K) folden.

Falls du ihn aber nicht auf einen Bluff setzt, oder deine Hand unbedingt schützen willst, dann ship es einfach preflop rein. As played gehst du gegen AA oder KK ja sowieso broke.
 
Alt
Standard
22-10-2012, 21:52
(#5)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
call flop
decide turn
 
Alt
Standard
22-10-2012, 21:59
(#6)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
Zitat:
Zitat von dhistos Beitrag anzeigen
Die Frage ist mit welchem Gameplan du den reraise callst. Seine Range ist hier sehr polarisiert.
Entweder er hat ein Monster(JJ+, AQs+) oder er blufft. Dass er in dieser Situation light 3-bettet ist
i. d. r. extrem unwahrscheinlich, doch bei diesen Stats möglich.
most likely light

Zitat:
Zitat von dhistos Beitrag anzeigen
Falls du ihn aber nicht auf einen Bluff setzt, oder deine Hand unbedingt schützen willst, dann ship es einfach preflop rein. As played gehst du gegen AA oder KK ja sowieso broke.
this!!!
 
Alt
Standard
22-10-2012, 22:54
(#7)
Benutzerbild von Der Heiner
Since: Oct 2007
Posts: 5.931
rebuys lol
sry OT aber musst ich mal loswerden

http://www.boomplayer.com/de/poker-h...115_1DCCCB7FC2




ISOP 2013 Event #19 Gewinner *FL Hold'em*
Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Main Event
 
Alt
Standard
22-10-2012, 23:36
(#8)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
verdient
 
Alt
Standard
23-10-2012, 10:20
(#9)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
Hi MattAass, willkommen hier im Handbewertungsforum.

Im Prinzip hat dhistos hier schon eine sehr sehr gute Analyse abgegeben (ebenso Willkommen dhistos!).
Möchte diese quasi nur noch einmal hervorheben:

Zitat:
Zitat von dhistos Beitrag anzeigen
Die Frage ist mit welchem Gameplan du den reraise callst. Seine Range ist hier sehr polarisiert.
Entweder er hat ein Monster(JJ+, AQs+) oder er blufft. Dass er in dieser Situation light 3-bettet ist
i. d. r. extrem unwahrscheinlich, doch bei diesen Stats möglich.

Falls du 4-bettest foldest du seine bluffs heraus und flipst gegen seine valuerange,
also halte ich den flat um zu trappen für profitabler.

Wenn du jedoch trapst, solltest du deinen Gameplan am Flop nicht ändern, sondern ihn konsequent durchziehen und einfach runtercallen, um seine Bluffs nicht rauszufolden.
Dann soltest du aber nicht auf scarecards (A oder K) folden.

Falls du ihn aber nicht auf einen Bluff setzt, oder deine Hand unbedingt schützen willst, dann ship es einfach preflop rein. As played gehst du gegen AA oder KK ja sowieso broke.

Also den Plan zu wechseln am Flop finde ich auch nicht so gut, am Flop call ich daher auch nur, entweder man legt sich den Plan schon starr vorher fest und callt runter, was prinzipiell gut ist oder man schaut halt am Turn & River und entscheidet je nach Karte und Betsize etc weiter.

Bei weiteren Fragen, einfach melden
 
Alt
Standard
23-10-2012, 10:53
(#10)
Benutzerbild von MattAass666
Since: Jul 2009
Posts: 90
Also eigentlich hatte ich den Plan einfach nur durch zu callen, aber als der Flop lag dachte ich kurz nochmal nach und entschied mich, gerade weil das Board so trocken war, für einen Push. Finde der push sieht nicht wirklich stark aus eher ängstlich. Vielleicht bezahlt er mir das ganze mit einer getroffenen 10 oder zwei Overcards, wenn er mir nichts gibt auch 55+.

Als ich mir das Turnier nochmal angeschaut habe fand ich mein Play auch nicht mehr so gut, deswegen ist die Hand dann hier gelandet. Danke für die vielen Analysen.

Ist doch richtig das ich meine Gedanken immer erst später schreibe, damit ich keinen mit meiner Sichtweise beeinflusse, oder? Sonst könnte ich ja auch einfach einen Blog schreiben :P


@Heiner: Beim 1,1 rebuy kommen eh die geilsten Hände rum, besonder die Rebuyphase ist "etwas" loose habe mich die letzten Male erst nach 1.30 h eingekauft hat mich aber auch nicht an den Finaltable gebracht