Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Live-Poker / HeadsUp / Showdown /Regelwerk

Alt
Standard
Live-Poker / HeadsUp / Showdown /Regelwerk - 23-10-2012, 11:26
(#1)
Benutzerbild von Barcreeper
Since: Jul 2008
Posts: 5
Hallo Leute,
Ich hoffe ich bin hier richtig.

Ich hätte da eine Frage zum Live-Poker:

Mal angenommen, ich bin im HU gegen Spieler A und dieser pusht all in. Meine Entscheidung zum Call oder Fold steht noch aus. Ist es mir erlaubt, meine Hand offenzulegen noch bevor ich meine Entscheidung fälle? Ich habe ja nichts zu verlieren. Ich könnte ja anhand der Reaktion meines Gegners meine Wahl überdenken.

Wenn es nicht erlaubt sein sollte, wo im Regelwerk finde ich dies?

Liebe Grüße

Barcreeper

Edit:
Vielleicht könnte ein Moderator das hier bitte ins Live-Poker-Forum verschieben. Danke.

Geändert von Barcreeper (23-10-2012 um 15:39 Uhr).
 
Alt
Standard
23-10-2012, 12:08
(#2)
Benutzerbild von cold_smile
Since: Apr 2008
Posts: 1.286
Supernova
In den meisten Casinos ist eine Hand sofort dead, sobald sie aufgedeckt wird.. egal wann und egal aus welchem Grund!
Das variiert aber auch noch stark von Haus zu Haus...

Wie ihr das bei euch zu Hause regelt, belibt euch überlassen!


Zitat:
Zitat von Sambafor Beitrag anzeigen
Ich habe schon viele Spielstile ausprobiert. Tight, Semi-aggressiv und Aggressiv. Laut meiner Einschätzung ist wahrscheinlich die Semi-aggressive Spilweise die erfolgreichere.
 
Alt
Post
23-10-2012, 22:16
(#3)
Benutzerbild von Barcreeper
Since: Jul 2008
Posts: 5
Danke cold_smile,

Das ist schonmal interessant zu wissen. Fragt sich, aus welchem Grund die Casinos das verbieten, denn mein Gegner hat seine Entscheidung ja bereits gefällt und hat keinen direkten Einfluss mehr auf den Verlauf. Es gilt im Allgemeinen ja auch der Grundsatz "Show one, show all" der in eine ähnliche Richtung geht.

Aber vielleicht ist es genau so ein ungeschriebenes Gesetz wie "einen RoyalFlush nicht behind zu checken".

Ich könnte ja auch einfach nur zeigen wollen, warum mir die Entscheidung schwer fällt um Verständnis für die benötigte Zeit zu erhoffen.

Ich hatte gehofft, es gibt etwas offizielles dazu in den Regeln.
 
Alt
Standard
23-10-2012, 22:43
(#4)
Benutzerbild von the_DjJ
Since: Aug 2007
Posts: 704
Zitat:
Zitat von Barcreeper Beitrag anzeigen
Aber vielleicht ist es genau so ein ungeschriebenes Gesetz wie "einen RoyalFlush nicht behind zu checken".
Ungeschrieben ist das meines Wissens nach nicht. Also es steht irgendwo ^^

Grund für diese Regel ist, dass man Absprachen zwischen spielern verhindern will. Z.b. Wenn zwei Freunde in einer Hand verwickelt sind und Freund A deckt am river zuerst auf, dann kann Freund B seinen royal flush noch muken. Ich glaube zumindest das der Grund war/ist

Btw. Jan 50outs von Halle hatte mal einen bei der WSOP im Omaha und hatte es nichtmal gesehen und dann ne Strafe dafür bekommen
 
Alt
Standard
24-10-2012, 22:59
(#5)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von Barcreeper Beitrag anzeigen

Es gilt im Allgemeinen ja auch der Grundsatz "Show one, show all" der in eine ähnliche Richtung geht.

Aber vielleicht ist es genau so ein ungeschriebenes Gesetz wie "einen RoyalFlush nicht behind zu checken".

.
Show one, show all damit nichts zu tun. Die Regel soll hauptsächlich dafür sorgen, dass kein Spieler mehr Informationen hat als ein anderer am Tisch. Wenn du deinen durchgegangen Bluff nur deinem linken Nachbarn zeigst benachteiligst du den Rest des Tisches, daher musste du den Bluff dann allen zeigen.


Die Regel mit dem Royal Flush gibt es meines Wissens sinngemäß tatsächlich. In den großen offiziellen Turnien ist es imo verboten die "Nuts" nicht zu betten/raisen wenn man die Betrunde closed.


Was das Zeigen der Hand angeht....ja meistens gilt die Hand sofort als dead. Denke der Hintergrund wird sein, dass du dir einen Vorteil damit verschaffst gegenüber deinem Gegner wie du in deiner Absicht oben schon beschrieben hast.
 
Alt
Standard
25-10-2012, 13:42
(#6)
Benutzerbild von Barcreeper
Since: Jul 2008
Posts: 5
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Show one, show all damit nichts zu tun. Die Regel soll hauptsächlich dafür sorgen, dass kein Spieler mehr Informationen hat als ein anderer am Tisch...
Deswegen schrieb ich ja: ...in eine ähnliche Richtung geht...


Zitat:
Die Regel mit dem Royal Flush gibt es meines Wissens sinngemäß tatsächlich. In den großen offiziellen Turnien ist es imo verboten die "Nuts" nicht zu betten/raisen wenn man die Betrunde closed.
das glaube ich gern, nur konnte mir bisher noch niemand sagen, wo es niedergeschrieben steht.


Zitat:
Was das Zeigen der Hand angeht....ja meistens gilt die Hand sofort als dead. Denke der Hintergrund wird sein, dass du dir einen Vorteil damit verschaffst gegenüber deinem Gegner wie du in deiner Absicht oben schon beschrieben hast.
Naja, einen Vorteil verschaffen ist doch relativ. Wenn jemand kein Pokerface hat, dann hat er keins. Also sein Pech. Und wenn er doch eins hat, dann gibt's auch keinen Vorteil für mich.
Welche Begründung für so ein Verbot kann es also sonst geben?

Danke und liebe Grüße