Alt
Standard
NL25 - KQo bluffcatch - 24-10-2012, 15:46
(#1)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
villain: 79/49 3B: 41% 4B: 89% Cbet: 81% Turn Cbet: 80% Afreq: 53% AF: 7,1 auf 120 hände
villain ist mega spewy und geht auch mal öfters 300BB allin in einen 40BB pot.

bei einem raise von mir geh ich in den meisten fällen von aus, dass er mich allin stellt. -.-

line ok ?


PokerStars No-Limit Hold'em, €0.25 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from de.FlopTurnRiver.com

saw flop

BB (€25)
UTG (€27.06)
Hero (MP) (€89.99)
CO (€63.02)
Button (€49.54)
SB (€28.65)

Preflop: Hero is MP with Q, K
UTG bets €0.63, Hero calls €0.63, CO raises to €1.01, 3 folds, UTG calls €0.38, Hero calls €0.38

Flop: (€3.38) 9, 2, K (3 players)
UTG checks, Hero checks, CO bets €3, 1 fold, Hero calls €3

Turn: (€9.38) 10 (2 players)
Hero checks, CO bets €5, Hero calls €5

River: (€19.38) A (2 players)
Hero checks, CO bets €10, Hero calls €10

Total pot: €39.38 | Rake: €1.50
 
Alt
Standard
24-10-2012, 18:54
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Bis zum River würde ich mit den Infos und Reads auch callen, dann aber folden. Selbst große Teile seiner bisherigen Bluffing Range haben dich jetzt beat.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
24-10-2012, 19:21
(#3)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
sicher ? schau dir seine stats doch mal an.

wir bekommen pododds von 1:2,9. also müssen wir nur jedes 4te mal gut sein

uns haben beat:
156 x Ax
12 x QJ
13 x sets
45 x 2pair
= 226 combos

er callt ca 79% seiner karten.
das sind ca 1050 combos.
80% cbet => 840 combos
80% T cbe t=> 672 combos

80% R cbet => 538 combos => 226:538 sind 42% valuehande => zu 58% gewinnen wir die hand

50% R cbet => 336 combos => 226:336 sind 67% valuehände => zu 23% gewinnen wir die hand

da er so spewy ist, wird er irgend was dazwischen betten.
somit ist der call +EV

oder sehe ich das jetzt falsch ?
 
Alt
Standard
24-10-2012, 20:02
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Deine mathematischen Berechnungen in allen Ehren

Aber ich wäre bei einem Sample von 120 Händen extrem vorsichtig und würde keine komplexe mathematische Grundlage zur Entscheidungsfindung nutzen. Man wird daraus kaum schlussfolgern können, wie Villain bestimmte Teile seiner Range auf welchen Straßen wie spielt.

Reads, Tells und dein Eindruck von Villain sind hier viel wichtiger. Den Calldown kannst du natürlich rechtfertigen, wenn du den Eindruck hast, dass Villain sehr oft Air hat. Ich wollte nur zu Bedenken geben, dass selbst große Teile seiner Air Range bis zum River improved haben können.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
24-10-2012, 20:16
(#5)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
mir ist klar dass bei so einer hohen vpip-zahl die werte nur sehr schlecht konvergieren.
trotzdem sind die tendenzen klar und im verhälnis wird sich mit höherer samplesize wahrscheinlich auch nicht mehr viel ändern.

bei einem normalen tag würden viele auch oft callen, da er seine fd's so spielen könnte.
wieso nun nicht bei einem maniac, der viel viel öfters mit nichts blufft.

auf was einigen wir uns nun?

call oder fold ?
 
Alt
Standard
24-10-2012, 20:23
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Auch wenn der Flushdraw busted, es gibt immer einige Nutflushdraw Combos mehr als random Flushdraw Combos (Suited Aces werden öfter gespielt), und QJcc hat ebenfalls improvt.

Da die Entscheidung so knapp ist und ich zum Fold tendiere, kann ich sie nur dir überlassen, weil du Villain besser einschätzen kannst als ich. Wenn du denkst, du bist gut hier, wirst du deine Gründe gegenüber Villain haben.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
24-10-2012, 20:55
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von MartinJ84 Beitrag anzeigen
bei einem normalen tag würden viele auch oft callen, da er seine fd's so spielen könnte.
wieso nun nicht bei einem maniac, der viel viel öfters mit nichts blufft.
Gegen einen TAG ohne weitere History ist der River ein trivialer Fold. Konstruiere dem doch mal ne Range mit der er preflop 3betted und dann 3 barrels feuert. Von den wenigen FDs die da drin sind, ist die Mehrzahl vermutlich auch noch der NFD, der am River ein Paar macht und gegen Kx for value betted. Seine Kx FDs würde er ausserdem im Regelfall behind checken.

In dem Spot hier gegen den Maniac ist das für mich eher ein Fold, wenn man ihm credit dafür gibt mitzudenken. Du sagst ja selbst, du raised nicht weil du nicht willst, dass er shoved. Deine Range ist also capped und du hast hier am River praktisch immer Kx oder einen busted FD, der super oft der NFD war und anhand der preflop Action dann meistens ein kleines bis mittleres Ass. Und davon, dass du Ax weglegst kann er nicht ausgehen und von Kx auch nicht unbedingt. D.h. wird er die Karte deutlich seltener bluffen als mit Ax zu valuebetten gegen deine schlechteren Asse und vorallem Kx und andere Bluffcatcher. Evtl. drückt er aber auch einfach immer nur auf "bet" egal was passiert, dann gibts natürlich gute Argumente für den Call. Aber das musst du wissen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
24-10-2012, 21:07
(#8)
Benutzerbild von ThePhilera
Since: Aug 2011
Posts: 178
hey martin,
du hast geschrieben, dass er hier in diesem spot ca. 79% seiner karten called, jedoch hat er hier klein ge3bettet was seine range dann doch ein wenig einschränkt.
ich gebe ihm nach dieser, doch recht kleinen 3bet, dann so eine range von ca. 25%, wobei ich glaube, dass er seine starken hände höher betten würde, was man aber nicht genau sagen kann ohne weitere infos. gewichten wir seine JJ+/Ak range mit 50%.
nun kommt ein hervorragender flop, wo du fast immer gegen seine range vorn bist.
ich glaube, ich würde ihn hier oft klein 3betten (so um die 6,50-7,50 ), um mehr fehler bei villain zu provozieren. aber der call geht denke ich auch in ordnung.
die turn karte, ist natürlich nicht die günstigste karte, da dich nun noch einige weitere denkbare hände (KT,T9,QJ,TT) beat haben. aber gegen diese kleine bet und diesem aggro gegner ist der call imo immer noch stark +ev.
die river karte ist natürlich eine gute bluffingcard für so einen gegner, wobei ich denke, dass er seine bluffs größer anspielen würde, gerad weil du auch sagtest er neigt zu riesen overbets.
da seine range auch aus vielen Axs bestand und diese dich jetz alle beat haben und seine bet doch recht value lastig aussieht, glaube ich, dass du hier meistens beat bist, weshalb ich hier nen fold doch leicht besser finde.
das einzige. was imo für einen call sprechen würde, wäre halt die infos die du bekommen würdest, falls die da reads fehlen(mit was bettet er am flop fast pot size, mit was dann auf einmal nur noch 1/2 pot,...), da der call hier imo nicht sehr stark -ev ist
 
Alt
Standard
24-10-2012, 21:45
(#9)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
Zitat:
Gegen einen TAG ohne weitere History ist der River ein trivialer Fold. Konstruiere dem doch mal ne Range mit der er preflop 3betted und dann 3 barrels feuert.
Zitat:
du hast geschrieben, dass er hier in diesem spot ca. 79% seiner karten called, jedoch hat er hier klein ge3bettet was seine range dann doch ein wenig einschränkt.
ich habe diesen spot nicht als 3bet angesehen.
ich behaupte mal, dass dieser villaintyp den minraise nur als move sieht, den er nur alle 40% macht.
denke nicht, dass er seine range da stark ändert.
so ein spieler spielt halt nur nach gefühlt, lust und laune.

meinungen ?
 
Alt
Standard
24-10-2012, 23:32
(#10)
Gelöschter Benutzer
Hätte den calldown wahrscheinlich auch gemacht

Ich will jetzt die Hand wissen =)
Ich bin jetzt aber gemein und sage, wenn du ihn geschlagen hättest, würde die Hand hier nicht stehen. Außer du stellst die Hand rein um sie wirklich neutral zu analysieren.
Was hatte er jetzt Ax, 2P, Trips, Straight?