Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

0.10 360 66bb ATs ip vs flop donk

Alt
Standard
0.10 360 66bb ATs ip vs flop donk - 25-10-2012, 23:11
(#1)
Benutzerbild von omasmoney
Since: Jun 2008
Posts: 45
PokerStars No-Limit Hold'em, 0.1 Tournament, 15/30 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

UTG+1 (t2590)
MP1 (t1805)
Hero (MP2) (t2008)
MP3 (t1116)
CO (t1435)
Button (t1455)
SB (t2146) 50/17 auf 6 hd
BB (t1250)
UTG (t1500)

Hero's M: 44.62

Preflop: Hero is MP2 with ,
3 folds, Hero bets t90, 3 folds, SB calls t75, 1 fold

Flop: (t210) , , (2 players)
SB bets t180, Hero raises to t480, SB raises to t1650, Hero raises to t1918 (All-In), SB calls t268

2p oder pair oder pair+fd, eher selten die str seh ich bei ihm. pure draws eher auch wenige.
Denke wenn man raist, sollte man den flop raise etwas größer machen, sonst kann er alles mögliche zu billig callen u foldet nicht...so 600 vielleicht. Oder direkt pushen, denn folden werd ich wohl nach einem raise eh nicht mehr.

Man kann vielleicht auch direkt folden, der donk heisst oft, dass er was hat, was er protecten will, imo. Der pot ist noch recht klein und wir flippen gegen jedes pair oder sind gegen bessere hände. Wobei die str eher nicht donkt.
Thx
 
Alt
Standard
27-10-2012, 01:27
(#2)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
Hi omasmoney,
du gibts doch hier schon ne range einschätzung gut ab, gefällt mir und du denkst er hat was und will eh nicht weglegen, dann macht nen raise kaum sinn, da du selbst ja nur den draw hast und effektiv hinten bist

ich call hier auf meine odds & outs den flop und schau dann am turn weiter, bzw am turn nochmal odds & outs und je nachdem was er da macht

es hier am flop raisen gefällt mir nicht wirklich wenn er schon nahezu potsize reindonkt, will er es sicher reinbekommen und du hast keine seine vermutliche range nicht so viel entgegenzusetzen, selbst wenn er nen flushdraw hat siehts nicht sooo gut aus und gegen made hands erst recht nicht