Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

0,5$/1$ AA vs turnaction

Alt
Standard
0,5$/1$ AA vs turnaction - 27-10-2012, 21:55
(#1)
Benutzerbild von woody27186
Since: May 2011
Posts: 169
BronzeStar
Hallo erstmal

bin das erste mal hier (hoffe is alle richtig wie ichs mache)

so also hab hier grade ne hand gespielt bei der ich mir nich sicher bin richtig gespielt zu haben

nutze keine software kann also nur meine einschätzung des gegners abgeben
habe ihn als sehr loose am tisch gesehen da er oft- sehr oft bis zum river callt und dies auch mit nicht angekommenen Draws oder bottompair (auf boards wie A K 10 8 Q ).


PokerStars Limit Hold'em, $1.00 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is BB with ,
UTG calls, 3 folds, Hero raises, UTG calls

Flop: (4.5 SB) , , (2 players)
Hero bets, UTG calls

Turn: (3.25 BB) (2 players)
Hero bets, UTG raises, Hero 3-bets, UTG caps, Hero calls

River: (11.25 BB) (2 players)
Hero bets, UTG calls

Total pot: $13.25 (13.25 BB) | Rake: $0.40


so nun meine frage
war der reraise aufn turn ok oder hätte ich eher nur callen sollen, und auf den river folden ?

Geändert von dborys (27-10-2012 um 22:36 Uhr).
 
Alt
Standard
29-10-2012, 01:10
(#2)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Ich glaube, du überschätzt im vorliegenden Fall deine equity etwas. Im wesentlichen hälst du gegen seine Handrange ein Overpair und einen Flushdraw. Diese Turnkarte trifft jedoch viele potentielle Hände aus seiner Range sehr gut, namentlich Straightdraws, Flushdraws, TwoPairkombos etc.

Du beschreibst den Gegner eher als loose runter callend, er müßte um den Turn 3bet zu rechtfertigen aber eher sehr loose aggro sein, mit Tendenzen zum Manischen.

Hast du für diese Hand mal eine Equity Analyse mit Pokerstove durchlaufen lassen?

Btw. wenn du den Turn callst, dann kannst du nicht den River folden. Dafür ist deine Hand dann wiederum zu stark.