Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 TP, ungünstiger FD am River...

Alt
Standard
NL2 TP, ungünstiger FD am River... - 01-11-2012, 21:24
(#1)
Benutzerbild von KaseSandwich
Since: Oct 2012
Posts: 12
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

UTG ($2.61)
Hero (UTG+1) ($2.32)
MP1 ($2.91)
MP2 ($1.96)
MP3 ($1.93)
CO ($1.03)
Button ($2.55)
SB ($5.01)
BB ($2.28)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
1 fold, Hero bets $0.06, 4 folds, Button calls $0.06, 2 folds

Flop: ($0.15) , , (2 players)
Hero bets $0.14, Button calls $0.14

Turn: ($0.43) (2 players)
Hero bets $0.40, Button calls $0.40

River: ($1.23) (2 players)
Hero checks, Button bets $0.28, Hero folds

Total pot: $1.23 | Rake: $0.04

Button nach 25Händen 60/8 (und nen WTSD von 6 :/)

Pre: AQ standardmäßig auf 3BB geraist (hinter mir eher tighte Spieler bis auf Button) Button callt
Flop: kommt recht trocken (außer er hält 24 aber damit würde er keinen Raise pre callen denke Ich) also eine Pot sized ValueBet er callt (auf dem limit können die hier noch alles halten)
Turn: Die Sieben bringt ihm in meinen Augen hier nichts es sei denn er hält schon pockets
Ich mache also noch ne PotBet for Value und er callt (macht mich hier schon etwas stutzig)
River:Ja der K of spades macht hier nen flush fertig (normalerweise würde ich ihn niemals auf den setzen da seine Preflop und Aktionen auf dem Flop nicht dazu passen) also checke ich um abzuwarten was er macht. Im Nachhinein sieht die 28ct Bet in einen 1,23$ Pot schon weak aus aber in dem Moment hab ich gefoldet.

Soll ich ihn hier callen mit der Hoffnung er hat keinen Flush oder die 7er Trips? (Habe auf NL2 riesige Probleme gerade den "fischigen" Gegner mit VPIP von 50+ ne Range zu geben...
 
Alt
Standard
01-11-2012, 21:45
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Auf dem trockenen Board kann man an Flop und Turn auch etwas kleiner betten um ihn mit einer weiteren Range in der Hand zu halten.

River würde ich gegen einen vermutlich loose-passiven Gegner immer selbst for value betten, vielleicht so halben Pot. Bet/fold ist gegen solche Gegner praktisch immer besser als check/call, weil er viel weiter callen wird als selbst for value zu betten. Den Check/fold verstehe ich nicht so ganz, du hast 2 Streets for value gesetzt und der River ist keine schlechte Karte für dich, ausser in den seltenen Fällen in denen er KK hat oder nen backdoor Flush.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!