Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

1,50$ Straight multiway vs. mögliche flushes

Alt
Standard
1,50$ Straight multiway vs. mögliche flushes - 08-11-2012, 22:14
(#1)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Die Stats sind vollkommen unbrauchbar, weil das hier die 3. Hand dieses SNGs ist.


PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 10/20 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

MP3 (t760)
CO (t1490)
Hero (Button) (t1900)
SB (t1480)
BB (t1500)
UTG (t1500)
UTG+1 (t1500)
MP1 (t1500)
MP2 (t1870)

Hero's M: 63.33

Preflop: Hero is Button with ,
4 folds, MP3 calls t20, 1 fold, Hero bets t68, SB calls t58, BB calls t48, MP3 calls t48

Flop: (t272) , , (4 players)
SB bets t20, BB calls t20, MP3 calls t20, Hero calls t20

Turn: (t352) (4 players)
SB bets t20, BB calls t20, MP3 calls t20, Hero raises to t180, SB calls t160, BB calls t160, 1 fold

River: (t912) (3 players)
SB bets t320, BB calls t320

Total pot: t1872


Preflop: Ich raise KQs vom Button ca. 3,5fach, wegen des limpers. Ich möchte ihn isolieren und bestenfalls SB und BB zum folden bewegen.
Flop: Dadurch, dass ich von allen gecallt werde und das board total verfehle, entschließe ich mich, hier keine c-bet zu spielen. Zuvor wird allerdings das Minimum gebettet, welches auch zwei Mal gecallt wird. Ich calle hier auch, weil ich Potodds von mehr als 16:1 bekomme und einen gutshot für die Nutstraight besitze.
Turn: Ich treffe meinen Draw und möchte nun Value extrahieren und gleichzeitig dafür sorgen, dass Flushdraws nicht mehr profitabel callen können. Deshalb raise ich auf 180t.
River: Der mögliche Flush kommt an und es wird vergleichsweise stark gebettet und gecallt.

Meine Fragen: Bringt es etwas, den Turn größer zu raisen? Pre größer? Bin ich mit meiner Straight hier noch oft genug gut, damit ein call profitabel ist?
 
Alt
Standard
09-11-2012, 08:27
(#2)
Benutzerbild von V.H. MAXX
Since: Apr 2011
Posts: 12
die stats sind bei diesen min-bettern eh immer irgendwo zwischen 15/0 und 35/5.
ge-minbettet wird alles zwischen nuts, jeglichen pairs, draws und combos.
wobei ein 15/0 keine reinen draws bettet.

1. haette ich nach dem limper und auf diesem limit (genau wie du schon vermutest) hoeher geraist, und zwar ganz konkret auf 80 (60 + 1 limper). wenn der tisch voll ist mit anfaengern, dann kannst du sogar auf 90 gehen, damit eben nicht jeder callt, kommt darauf an wie du vor hast KQ hier zu spielen.
wenn du nur stealen oder isolieren willst dann auf 90. aber wirklich nur wenn viele noobies dabei sind, die nicht realisieren, dass du hier imbalanced raist.
deine gewaehlte raise-groesse funktioniert nur auf hoeheren limits oder richtig deep im turnier.

2. den flop muss man bei den pot odds von 6,5% natuerlich callen, da du ja mit 4outs 16% odds bekommst. ansonsten natuerlich folden.

3. den turn jedoch haette Ich (wie du ebenfalls imo richtig vermutet hast) viel hoeher gebettet!
auf jeden fall nahe pot oder vielleicht sogar overpot auf ~420-460. auf jeden fall aber min 70%!
gerade nachdem du preflop gesehen hast wie lustig hier gecallt wird.
deine hand ist dann zwar faceup, aber du kannst sie so protecten vor denen die ihre draws nicht loslassen (koennen) und value ziehen von sets, 2pairs und von denen die ihr Ax nicht loslassen koennen, wie hier am tisch sehr wahrscheinlich welche sitzen.

4. der river ist dann meiner meinung nach, bei dieser art gegner ein klarer fold. auch wenn er hier vielleicht manchmal sogar nur AT oder ein set haelt. aber das ist dann eben ohne konkrete stats sehr schlecht einzuschaetzen.
meistens pushen die dann die nuts oder close-to-nuts eigentlich direkt, was mich hier ein wenig verwundert. der hier ist vielleicht einfach schon ne ecke weiter, weil er gemerkt hat, dass alle immer folden auf seine river pushes mit den obv-nuts und das nur bei <50cent turnieren wirklich funktioniert hat.
bei einem normalen 20/15 (und normalen betsizes bis dahin) muss man einen call abwaegen.

Geändert von V.H. MAXX (09-11-2012 um 09:07 Uhr).
 
Alt
Standard
09-11-2012, 17:59
(#3)
Benutzerbild von HoRRoR77
Since: Aug 2007
Posts: 1.161
also preflop und flop finde ich ok

am turn ist deine raising size fragwürdig, wenn du es dir genau anschaust, erhöhst du weniger als 1/2 pot, du kannst ruhig 2/3 pot size betten hier

den river call ich hier sicher, ich überlege evtl sogar noch ob ich das raisen kann, der BB callt da mit sicherheit keinen flush over, den würde er raisen, ergo hast du ihn 99%tig beat, ist nur der SB das problem, er betted aber nicht vergleichsweise stark, er betted ein Drittel potsize

also callen tu ich den river bei den odds definitiv, ich überlege tendeziell eher ob raise oder nicht, aber nen fold kommt für mich hie garnicht in frage, du bekommst effektiv 1:4 auf den call
 
Alt
Standard
09-11-2012, 22:51
(#4)
Benutzerbild von Squasher18
Since: Apr 2012
Posts: 198
Erst einmal danke für die informativen Antworten. Insbesondere der Hinweis, dass ich auf dem Turn deutlich größer raisen sollte, ist für mich von besonderer Bedeutung. Das werde ich mir in Zukunft sehr zu Herzen nehmen.

Zitat:
Zitat von HoRRoR77 Beitrag anzeigen
also callen tu ich den river bei den odds definitiv, ich überlege tendeziell eher ob raise oder nicht, aber nen fold kommt für mich hie garnicht in frage, du bekommst effektiv 1:4 auf den call
Genau das war auch mein Gedanke. Dem Big Blind hatte ich hier höchstens ein Paar Aces gegeben, da der call mir für einen Flush eigentlich zu passiv war. Vor dem SB hatte ich da schon mehr Angst, bin aber zu dem Schluss gekommen, dass ich meine Straight bei derartigen Potodds nicht wegwerfen kann.

Letztendlich hielten aber leider beide den flush. BB QJs und SB K3s.
War aber am Ende nich ganz so schlimm, da ich den Tisch trotzdem geshippt habe