Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AK TPTK vs. Flop Raise

Alt
Standard
AK TPTK vs. Flop Raise - 19-11-2012, 12:54
(#1)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Hey und noch eine Hand von mir !

Habe zunächst darüber nachgedacht, ob ich die Hand überhaupt posten soll, da ich mir nun sicher bin, dass ich beat war. Aber möchte trotzdem mal paar Meinungen hören

Also: Calle hier das Raise nur, weil UTG Raise + Stats von 22/11, wegstacken pre muss nicht sein.
So der BB checkt, UTG ebenso, ich bette nun. Bet in Ordnung?

Und nun c/r der BB den flop. Da 3 Spieler am Flop beteiligt sind schätze ich das Raise als sehr stark ein. Denke two pair mindestens, aber gehe eher von einem Set aus. Was denkt ihr? HU wäre das vllt was anderes aber mit 3 Spielern sehe ich villain selten mit air raisen und seine stats deuten auch nicht auf solch ein Vorhaben hin.

Ich mache hier noch den call, was ich nicht gut finde, folde dann aber auf dem Turn.

Eure Meinung!



Geändert von Comeback3392 (19-11-2012 um 12:56 Uhr). Grund: Falsche hand gepostet
 
Alt
Standard
19-11-2012, 13:48
(#2)
Benutzerbild von utascha32
Since: Jan 2009
Posts: 4
den call preflop find ich zu schwach! ein reraise und der bb würde evntuell folden was soll er denn für ein two pair haben was preflop eine 3 bet callt? und jedes pocket unter QQ kann er nicht profitabel callen. ich hätte ge3bettet und dann hast du wahrscheinlich schon eine entscheidung.
 
Alt
Standard
19-11-2012, 14:20
(#3)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Du hast mich vermutlich falsch verstanden. Ich calle hier aufgrund des UTG Raises und des niedrigen PFR Wertes.
Glaube nicht, dass der Raiser großartig mit schlechteren Händen hier callt, nur mit besseren, bzw. die 4bettet und da bin ich nicht bereit mit AK pre gegen ein UTG Raiser wegzustacken.
Dass der BB callt konnte doch niemand riechen.
 
Alt
Standard
19-11-2012, 15:02
(#4)
Benutzerbild von utascha32
Since: Jan 2009
Posts: 4
wieviele hände hattest du vom utg? mit seinen 22/11 hat er doch eine ziemlich weite range und ich bin der meinung du solltest ihn isolieren mit ak und mit deiner position sollte er 4 bet push spielen kannst du immer noch pre folden oder deinen stack reinschieben was du ja aber nicht machen willst auf jeden fall bin ich mir ziemlich sicher, dass der bb bei einer 3bet foldet.
 
Alt
Standard
19-11-2012, 16:24
(#5)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar
Ich hatte nicht viele Hände, und da er keine verrückten moves gemacht hat, schätze ich seine utg range als recht tight ein.
Ich glaub du verstehst das nicht ^^

Er raist mit tightem Spektrum aus UTG, ich habe AK. Ich bin der Meinung, dass meine 3bet alle schlechteren Hände zum Folden bringt und nur die guten 4betten, weil er ja auch weiß, dass meine Range tight sein muss, weil ich ja schließlich einen first position raise 3bette.

Sprich, in meinen Augen mehr value vorhanden wenn ich hier nur calle.

Aber was du die ganze Zeit vom BB erzählst, woher sollte ich denn wissen, dass der auch callt? Preflop war der BB uninteressant, um den gehts pre ja gar nicht.

Dass er letzendlich doch einsteigt ist halt so, aber ich 3bette ja nicht in dieser situation um den BB zum Folden zu bringen. Das macht ja kein sinn...
 
Alt
Standard
20-11-2012, 00:31
(#6)
Benutzerbild von mr malkovich
Since: Jun 2011
Posts: 419
Ich hätte PreFlop auch geraist. Sicher ist es ein UTG Raise, aber im 6Max, da raist man UTG sicher mehr als AA,KK,QQ.
(Was heißt hier UTG raist mit tightem Spektrum? (denn die Stats von ihm waren ja anscheinend 22/11) Raist er da nur AA und KK? (1-2%) oder mehr?
Wenn er nur AA und KK raist, vielleicht noch AQs, wärst du Preflop ja schon behind und müsstest AKo folden.


Wenn du dann auf dem Button behind nur callst, musst du fast schon damit rechnen das der BB callt, da er, je nach Karten, gute PodOdds bekommt. Und AKo spielt sich in einem MultiwayPot nicht so gut.

Nach dem beide Spieler zu dir checken ist der Raise in Ordnung.

Den Check-Raise vom Button zu beurteilen ohne Stats is schon schwer.
Wirkt auf den ersten Blick sicher stark.

BB Call ist doch häufig Medium und Small Pockets, Suited Connectors oder Suited Broadways.
Gebe ihm hier Draws, getroffene Sets oder vielleicht nen komboDraw (sowas wie T9s).
Hin und wieder vielleicht auch Air weil er vielleicht versucht einen möglichen Button Steal von dir zu restealen (zugegeben sicher selten, aber bei aggressivem Spiel schon möglich).
Wobei du letztlich noch den Backdoor NutFlushDraw hast und das Karo-Ass blockst.

Vermutlich ein Fold nach dem Button CheckRaise.

Geändert von mr malkovich (20-11-2012 um 00:35 Uhr).
 
Alt
Standard
20-11-2012, 10:40
(#7)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Preflop kann man sicher so spielen, würde gegen solche 22/11er Villains trotzdem noch oft 3betten, weil gerade die eher mal OOP flatten als Regs oder Nits.

Den Flopraise würde ich nur callen, wenn ich auch bereit bin auf blanken Turns weiterzuspielen. Ansonsten kann man die Hand sicher auch schon am Flop entsorgen weil kaum Leute multiway Kx so spielen und nichts über Villains Bluffing Tendenzen bekannt ist.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
21-11-2012, 09:37
(#8)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
bet/fold Flop und dann imo nh.
 
Alt
Standard
21-11-2012, 11:57
(#9)
Benutzerbild von grekbuddy
Since: May 2010
Posts: 154
Zitat:
Zitat von utascha32 Beitrag anzeigen
wieviele hände hattest du vom utg? mit seinen 22/11 hat er doch eine ziemlich weite range und ich bin der meinung du solltest ihn isolieren mit ak und mit deiner position sollte er 4 bet push spielen kannst du immer noch pre folden oder deinen stack reinschieben was du ja aber nicht machen willst auf jeden fall bin ich mir ziemlich sicher, dass der bb bei einer 3bet foldet.
1. 22/11 heißt nicht dass er auch von UTG 11% openraised
2. macht es keinen sinn zu 3betten wenn wir auf ne 4bet folden wollen, weil wir damit unsere hand in einen bluff turnen (was bedeutet, wir können auch 27o 3bet/f und müssen nicht eine so gute hand wie AK "verschwenden") ...
3. mit einer 3bet isolieren wir uns gegen besseres und folden hände wie AQ etc. raus gegen die wir doch liebend gern einen pot IP spielen wollen...
4. die blinds spielen bei der entscheidung ob wir 3betten oder callen eigentlich keine rolle.


flop ist as played b/f
 
Alt
Standard
21-11-2012, 12:36
(#10)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von grekbuddy Beitrag anzeigen
macht es keinen sinn zu 3betten wenn wir auf ne 4bet folden wollen, weil wir damit unsere hand in einen bluff turnen (was bedeutet, wir können auch 27o 3bet/f und müssen nicht eine so gute hand wie AK "verschwenden")
Das stimmt allerdings nur zum Teil. Zum einen werden wir viel seltener ge4betted wenn wir AK halten, wegen der Blocker, aber viel wichtiger: Die Gegner spielen eben nicht nur 4Bet oder Fold. Und jemand der 22/11 spielt, also preflop eher zur Passivität neigt, kann die 3Bet mit vielen schlechteren Händen callen, z.B. mit diversen Ax und mit mittleren Pairs viele Flops fit or fold spielen.

Wenn jemand 77+/ATs+/AQ+/87s+ gegen eine 3Bet called aber nur KK+ 4betted, ist das ein super Spot für 3bet/fold. Und solche Gegner gibt es auf den Microstakes viele.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!